Crosslauf-Weltmeisterschaften 2004

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 32. Crosslauf-Weltmeisterschaften der IAAF fanden am 20. und 21. März 2004 in Brüssel (Belgien) statt.

Kurs[Bearbeiten]

Veranstaltungsort war der Laken-Park, in dem eine hügelige 2-km-Runde eingerichtet worden war. Die Männer bewältigten auf der Langstrecke 12 km, die Frauen auf der Langstrecke und die Junioren 8 km, die Juniorinnen 6 km und die Kurzstreckler beiderlei Geschlechts 4 km.

Wettkämpfe[Bearbeiten]

Das Rennen der Juniorinnen, das Kurzstreckenrennen der Männer und das Langstreckenrennen der Frauen fanden am 20. März statt, die anderen drei Rennen am darauffolgenden Tag.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Männer[Bearbeiten]

Langstrecke[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]
Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Kenenisa Bekele Athiopien 1996Äthiopien ETH 35:52
2 Gebregziabher Gebremariam Athiopien 1996Äthiopien ETH 36:10
3 Sileshi Sihine Athiopien 1996Äthiopien ETH 36:11
4 Eliud Kipchoge KeniaKenia KEN 36:34
5 Charles Waweru Kamathi KeniaKenia KEN 36:36
6 Zersenay Tadese EritreaEritrea ERI 36:37
7 Fabiano Joseph TansaniaTansania TAN 36:49
8 Yibeltal Admassu Athiopien 1996Äthiopien ETH 36:52

Von 142 gemeldeten Athleten gingen 136 an den Start und erreichten 130 das Ziel.

Teamwertung[Bearbeiten]
Platz Land und Athleten Gesamtpunktzahl
und Einzelplatzierung
1 Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien
Kenenisa Bekele
Gebregziabher Gebremariam
Sileshi Sihine
Yibeltal Admassu
14
01
02
03
08
2 KeniaKenia Kenia
Eliud Kipchoge
Charles Waweru Kamathi
Wilberforce Talel
John Cheruiyot Korir
30
04
05
10
11
3 EritreaEritrea Eritrea
Zersenay Tadese
Yonas Kifle
Tesfayohannes Mesfin
Samson Kiflemariam
66
06
09
22
29

Insgesamt wurden 19 Teams gewertet.

Kurzstrecke[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]
Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Kenenisa Bekele Athiopien 1996Äthiopien ETH 11:31
2 Gebregziabher Gebremariam Athiopien 1996Äthiopien ETH 11:36
3 Terefe Maregu Athiopien 1996Äthiopien ETH 11:42
4 Ahmad Hassan Abdullah KatarKatar QAT 11:44
5 Saif Saaeed Shaheen KatarKatar QAT 11:44
6 Eliud Kibet Kirui KeniaKenia KEN 11:45
7 Isaac Kiprono Songok KeniaKenia KEN 11:45
8 Sultan Khamis Zaman KatarKatar QAT 11:50

Von 143 gemeldeten Athleten gingen 140 an den Start und erreichten 139 das Ziel.

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:

Teamwertung[Bearbeiten]
Platz Land und Athleten Gesamtpunktzahl
und Einzelplatzierung
1 Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien
Kenenisa Bekele
Gebregziabher Gebremariam
Terefe Maregu
Dejene Berhanu
17
01
02
03
11
2 KatarKatar Katar
Ahmad Hassan Abdullah
Saif Saaeed Shaheen
Sultan Khamis Zaman
Abdulaziz Abdelrahman Al-Ameeri
39
04
05
08
22
3 KeniaKenia Kenia
Eliud Kibet Kirui
Isaac Kiprono Songok
Abraham Chebii
Kiplimo Muneria
52
06
07
19
20

Insgesamt wurden 18 Teams gewertet. Die Schweizer Mannschaft belegte mit 315 Punkten den 15. Platz.

Langstrecke[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]
Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Benita Johnson AustralienAustralien AUS 27:17
2 Ejegayehu Dibaba Athiopien 1996Äthiopien ETH 27:29
3 Werknesh Kidane Athiopien 1996Äthiopien ETH 27:34
4 Alice Jemeli Timbilili KeniaKenia KEN 27:36
5 Teyba Erkesso Athiopien 1996Äthiopien ETH 27:43
6 Lornah Kiplagat NiederlandeNiederlande NED 27:56
7 Eunice Jepkorir KeniaKenia KEN 27:59
8 Émilie Mondor KanadaKanada CAN 28:01

Von 100 gemeldeten Athletinnen gingen 97 an den Start und erreichten 96 das Ziel.

Als einzige Teilnehmerin aus einem deutschsprachigen Land kam die Deutsche Susanne Ritter auf den 23. Platz (28:53).

Teamwertung[Bearbeiten]
Platz Land und Athletinnen Gesamt- und Einzelpunktzahl
1 Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien
Ejegayehu Dibaba
Werknesh Kidane
Teyba Erkesso
Derartu Tulu
26
02
03
05
16
2 KeniaKenia Kenia
Alice Jemeli Timbilili
Eunice Jepkorir
Fridah Chepkemoi Domongole
Sally Barsosio
30
04
07
09
10
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Kathy Butler
Liz Yelling
Louise Damen
Natalie Harvey
74
11
13
22
28

Insgesamt wurden 14 Teams gewertet.

Kurzstrecke[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]
Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Edith Masai KeniaKenia KEN 13:07
2 Tirunesh Dibaba Athiopien 1996Äthiopien ETH 13:09
3 Teyba Erkesso Athiopien 1996Äthiopien ETH 13:11
4 Werknesh Kidane Athiopien 1996Äthiopien ETH 13:14
5 Isabella Ochichi KeniaKenia KEN 13:18
6 Olga Romanowa RusslandRussland RUS 13:19
7 Peninah Biwott Jepchumba KeniaKenia KEN 13:22
8 Vivian Jepkemoi Cheruiyot KeniaKenia KEN 13:23

Von 97 gemeldeten Athletinnen gingen 91 an den Start und erreichten 89 das Ziel.

Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:

Teamwertung[Bearbeiten]
Platz Land und Athletinnen Gesamt- und Einzelpunktzahl
1 Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien
Tirunesh Dibaba
Teyba Erkesso
Werknesh Kidane
Ejegayehu Dibaba
19
02
03
04
10
2 KeniaKenia Kenia
Edith Masai
Isabella Ochichi
Peninah Biwott Jepchumba
Vivian Jepkemoi Cheruiyot
21
01
05
07
08
3 KanadaKanada Kanada
Émilie Mondor
Carmen Douma-Hussar
Malindi Elmore
Tina Connelly
87
13
17
22
35

Insgesamt wurden zwölf Teams gewertet. Die Schweizer Mannschaft belegte mit 228 Punkten den elften Platz.

Junioren[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Meba Tadesse Athiopien 1996Äthiopien ETH 24:01
2 Boniface Toroitich Kiprop UgandaUganda UGA 24:03
3 Ernest Meli Kimeli KeniaKenia KEN 24:16

Von 123 gemeldeten Athleten gingen 120 an den Start und erreichten 118 das Ziel.

Als einziger Teilnehmer aus einem deutschsprachigen Land kam der Schweizer Alain McLaren auf den 114. Platz (29:54).

Teamwertung[Bearbeiten]

Platz Land und Athleten Gesamt- und Einzelpunktzahl
1 KeniaKenia Kenia
Ernest Meli Kimeli
Barnabas Kiplagat Kosgei
Hosea Mwok Macharinyang
Ronald Kipchumba Rutto
20
03
04
06
07
2 Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien
Meba Tadesse
Mulugeta Wendimu
Tessema Absher
Yerefu Berhanu
25
01
05
09
10
3 UgandaUganda Uganda
Boniface Toroitich Kiprop
Moses Aliwa
Harbert Okuti
Nicholas Kwemoi
33
02
08
11
12

Insgesamt wurden 18 Teams gewertet.

Juniorinnen[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Meselech Melkamu Athiopien 1996Äthiopien ETH 20:48
2 Aziza Aliyu Athiopien 1996Äthiopien ETH 20:53
3 Mestawot Tadesse Athiopien 1996Äthiopien ETH 20:56

Von 117 gemeldeten Athletinnen gingen 115 an den Start und erreichten 112 das Ziel.

Als einzige Teilnehmerin aus einem deutschsprachigen Land kam die Schweizerin Estelle Oberson auf den 90. Platz (23:43).

Teamwertung[Bearbeiten]

Platz Land und Athletinnen Gesamt- und Einzelpunktzahl
1 Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien
Meselech Melkamu
Aziza Aliyu
Mestawot Tadesse
Workitu Ayanu
10
01
02
03
04
2 KeniaKenia Kenia
Chemtai Rionotukei
Jebichi Yator
Gladys Jepkemoi Chemweno
Evelyne Kemunto Kimwei
36
05
06
09
16
3 JapanJapan Japan
Hitomi Miyai
Yuko Nohara
Hitomi Niiya
Kei Terada
67
10
11
19
27

Insgesamt wurden 17 Teams gewertet.

Weblinks[Bearbeiten]

50.8927777777784.3466666666667Koordinaten: 50° 53′ 34″ N, 4° 20′ 48″ O