Crosslauf-Weltmeisterschaften 1990

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 18. Crosslauf-Weltmeisterschaften der IAAF fanden am 25. März 1990 auf der Pferderennbahn von Aix-les-Bains (Frankreich) statt.

Die Männer starteten über eine Strecke von 12,2 km, die Frauen über 6 km, die Junioren über 8 km und die Juniorinnen über 4,4 km.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Männer[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Khalid Skah MarokkoMarokko MAR 34:21
2 Moses Tanui KeniaKenia KEN 34:21
3 Julius Korir KeniaKenia KEN 34:22
4 Haji Bulbula Athiopien Demokratische VolksrepublikÄthiopien ETH 34:25
5 William Mutwol KeniaKenia KEN 34:26
6 Ibrahim Kinuthia KeniaKenia KEN 34:30
7 Domingos Castro PortugalPortugal POR 34:45
8 Abebe Mekonnen Athiopien Demokratische VolksrepublikÄthiopien ETH 34:49

Von 230 gestarteten Athleten erreichten 226 das Ziel.

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:

Teamwertung[Bearbeiten]

Platz Land und Athleten Gesamtpunktzahl
und Einzelplatzierung
1 KeniaKenia Kenia
Moses Tanui
Julius Korir
William Mutwol
Ibrahim Kinuthia
Paul Kipkoech
Boniface Merande
042
002
003
005
006
009
017
2 Athiopien Demokratische VolksrepublikÄthiopien Äthiopien
Haji Bulbula
Abebe Mekonnen
Tesfaye Tafa
Addis Abebe
Dube Jillo
Debebe Demisse
096
004
008
014
019
024
027
3 SpanienSpanien Spanien
Antonio Prieto
Martín Fiz
Alejandro Gómez
José Manuel García
Abel Antón
Constantino Esparcia
176
010
015
032
036
038
045

Insgesamt wurden 24 Teams gewertet.

Frauen[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Lynn Jennings Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 19:21
2 Albertina Dias PortugalPortugal POR 19:33
3 Jelena Romanowa SowjetunionSowjetunion URS 19:33
4 Luchia Yeshak Athiopien Demokratische VolksrepublikÄthiopien ETH 19:33
5 Nadia Dandolo ItalienItalien ITA 19:39
6 Jane Ngotho KeniaKenia KEN 19:41
7 Conceição Ferreira PortugalPortugal POR 19:45
8 Viorica Ghican RumänienRumänien ROU 19:47

Von 139 gestarteten Athletinnen erreichten 138 das Ziel.

Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:

Teamwertung[Bearbeiten]

Platz Land und Athletinnen Gesamtpunktzahl
und Einzelplatzierung
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Jelena Romanowa
Nadeschda Galjamowa
Olga Nasarkina
Regina Tschistjakowa
37
03
10
11
13
2 Athiopien Demokratische VolksrepublikÄthiopien Äthiopien
Luchia Yeshak
Derartu Tulu
Adanech Erkulo
Getenesh Urge
75
04
15
25
31
3 PortugalPortugal Portugal
Albertina Dias
Conceição Ferreira
Aurora Cunha
Monica Gáma
80
02
07
21
50

Insgesamt wurden 23 Teams gewertet. Die DDR-Mannschaft belegte mit 236 Punkten den 14. Platz, die Schweizer Mannschaft mit 252 Punkten den 16. Platz und die bundesdeutsche Mannschaft mit 374 Punkten den 20. Platz.

Junioren[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Kipyego Kororia KeniaKenia KEN 22:13
2 Richard Chelimo KeniaKenia KEN 22:14
3 Fita Bayisa Athiopien Demokratische VolksrepublikÄthiopien ETH 22:24

Von 127 gestarteten Athleten erreichten 126 das Ziel.

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:

  • 57: Rainer Huth (FRG), 24:41
  • 58: Hartmut Merl (FRG), 24:42
  • 63: Marc Dauer (FRG), 24:45
  • 86: Jacky Lovis (SUI), 25:19
  • 98: Holger Ahrenberg (FRG), 25:31
  • 105: Frank Schouren (FRG), 25:47

Teamwertung[Bearbeiten]

Platz Land und Athleten Gesamtpunktzahl
und Einzelplatzierung
1 KeniaKenia Kenia
Kipyego Kororia
Richard Chelimo
Ismael Kirui
Samuel Otieno
12
01
02
04
05
2 Athiopien Demokratische VolksrepublikÄthiopien Äthiopien
Fita Bayisa
Abraham Assefa
Assefa Gebremedhin
Tesgie Legesse
27
03
07
08
09
3 ItalienItalien Italien
Stefano Baldini
Vincenzo Modica
Francesco Bennici
Christian Leuprecht
85
13
17
27
28

Insgesamt wurden 20 Teams gewertet. Die bundesdeutsche Mannschaft belegte mit 276 Punkten den 14. Platz.

Juniorinnen[Bearbeiten]

Einzelwertung[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Liu Shixiang China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 14:19
2 Yan Qinglan China VolksrepublikVolksrepublik China CHN 14:20
3 Susan Chepkemei KeniaKenia KEN 14:22

Alle 121 gestarteten Athletinnen erreichten das Ziel.

Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:

  • 65: Ursula Jeitziner (SUI), 15:43
  • 66: Svenja Lütje (FRG), 15:44
  • 67: Ursula Friedmann (FRG), 15:44
  • 88: Christine Stief (FRG), 16:07
  • 107: Petra Krodinger (FRG), 16:28
  • 110: Andrea Tschopp (SUI), 16:39

Teamwertung[Bearbeiten]

Platz Land und Athletinnen Gesamtpunktzahl
und Einzelplatzierung
1 KeniaKenia Kenia
Susan Chepkemei
Caroline Chepkorir Kwambai
Lina Chesire
Ann Mwangi
20
03
04
05
08
2 JapanJapan Japan
Minori Hayakari
Shiki Terasaki
Yumi Osaki
Natsue Koikawa
44
09
10
11
14
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Liu Shixiang
Yan Qinglan
Liu Xian
Liu Yianying
68
01
02
27
38

Insgesamt wurden 21 Teams gewertet. Die bundesdeutsche Mannschaft belegte mit 328 Punkten den 17. Platz.

Weblinks[Bearbeiten]