Zur Beschreibungsseite auf Commons

Datei:DEU Euskirchen COA.svg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Originaldatei(SVG-Datei, Basisgröße: 465 × 505 Pixel, Dateigröße: 68 KB)

Commons-logo.svg Diese Datei und die Informationen unter dem roten Trennstrich werden aus dem zentralen Medienarchiv Wikimedia Commons eingebunden. Zur Beschreibungsseite auf Commons Zur Beschreibungsseite auf Commons

Beschreibung

Künstler
Konrad Schaefer - Neubearbeitung des Wappens für die Stadt Euskirchen durch Jürgen Krause.
Wappen
Deutsch: Stadt Euskirchen
English: City of Euskirchen
Français : Ville d` Euskirchen
Blasonierung
Deutsch: Der Stadt Euskirchen ist mit Urkunde des Regierungspräsidenten in Köln vom 6.07.1970 die Genehmigung zur Führung eines Wappens, eines Siegels, und einer Flagge erteilt worden. „Das Stadtwappen zeigt auf rotem Grund ein goldenes Stadttor mit offenem Fallgatter, das mit zwei Zinnentürmchen als Zeichen der Stadtbefestigung besetzt ist. Zu beiden Seiten des Tores befinden sich zusätzlich zwei Wappen. Auf dem rechten, weißen (silbernen) Wappenschild ist ein zweigeschwänzter, linksgewandter, goldgekrönter, roter Löwe abgebildet. Das linke, goldene Wappenschild zeigt ein rechtsgewandten, schwarzen Löwen.“ Das Wappen entstammt einem Schöffelsiegel aus dem 14. Jahrhundert. Es zeigt ein Stadttor sowie zwei kleinere Schilde; den roten Limburger Löwen, dem das erste Geschlecht der Herren von Monschau entstammte, als völlig gleich dasjenige der Edelherren von Heinsberg-Falkenburg, aus dem das zweite Geschlecht hervorging und den schwarzen Löwen der Landesherren, der Grafen und späteren Herzöge von Jülich (Jülicher Löwe).
English: „The arms were granted in 1954 and confirmed on July 6, 1970. Euskirchen received city rights in 1304 from the Counts of Monschau-Falkenburg-Limburg. The oldest seal dates from the same time and shows a gate with two towers and two small shields, each with the two-tailed lion of Limburg. The second known seal dates from the 18th century and shows the same composition. The left lion, however is now changed into the black lion of Jülich, as the Dukes of Jülich acquired the city in 1368. The arms are thus identical to the latter seal. The additions in 1969 did not have an effect on the arms.“
Referenzen
Datum 6. Juli 1970 renewed - first in 1954
Quelle http://www.ngw.nl/int/dld/e/euskirch.htm
Andere Versionen Diese Datei wurde von diesem Werk abgeleitet: Wappen Euskirchen.pngWappen Euskirchen.png
SVG‑Erstellung
Inkscape-yes.svg
Dieses Wappen wurde von Jürgen Krause mit Inkscape erstellt.

Lizenz

Public domain
Dieses Bild stellt das Wappen einer deutschen Körperschaft des öffentlichen Rechts dar. Nach § 5 Abs. 1 UrhG (Deutschland) sind amtliche Werke wie Wappen gemeinfrei. Zu beachten: Wappen sind allgemein unabhängig von ihrem urheberrechtlichen Status in ihrer Nutzung gesetzlich beschränkt. Ihre Verwendung unterliegt dem Namensrecht (§ 12 BGB), und den öffentlichen Körperschaften dienen sie darüber hinaus als Hoheitszeichen. Weitere Informationen dazu gibt es unter Wikipedia:Wappen, Amtliches Wappen und Wappensatzung.
Wappen Deutschlands

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell13:22, 2. Jan. 2013Vorschaubild der Version vom 2. Januar 2013, 13:22 Uhr465 × 505 (68 KB)Jürgen Krause== {{int:filedesc}} == {{COAInformation |blasoncz= |blasonnement-cz= |ref-cz= |blasonde=Stadt Euskirchen |blasonnement-de=Der Stadt Euskirchen ist mit Urkunde des Regierungspräsidenten in Köln vom 6.07.1970 die Genehmigung zu...

Die folgenden 79 Seiten verwenden diese Datei:

Globale Dateiverwendung

Die nachfolgenden anderen Wikis verwenden diese Datei:

Weitere globale Verwendungen dieser Datei anschauen.

Metadaten