David Yates

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Yates bei der Premiere von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1

David Yates (* 30. November 1963 in Saint Helens, Merseyside, England) ist ein britischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent. Er sammelte zuerst im TV-Bereich Erfahrungen. Danach realisierte er die mehrfach ausgezeichnete Serie Mord auf Seite eins und den achtfach mit dem BAFTA-Award ausgezeichneten Zweiteiler Sex Traffic. Weltweite Bekanntheit erlangte er als Regisseur von vier Filmen der Harry-Potter-Reihe.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yates absolvierte die National Film and Television School in Beaconsfield.

2007 übernahm er nach Chris Columbus, Alfonso Cuarón und Mike Newell als vierter Regisseur der Harry-Potter-Filmreihe die Regie beim fünften Teil Harry Potter und der Orden des Phönix. Auch bei allen darauf folgenden Teilen – Harry Potter und der Halbblutprinz (2009), Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1 (2010) und Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2 (2011) – übernahm Yates die Regiearbeit.

Auch nach dem Abschluss der Filmreihe blieb er dem Harry-Potter-Universum treu und verfilmte Ende 2015 J. K. Rowlings Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Fantastic Beasts and Where to Find Them). Der Film soll im November 2016 in die Kinos kommen.

Zu seinen Vorbildern zählen David Lean, Ken Loach und Martin Scorsese. Als seinen Favoriten unter den Harry-Potter-Filmen gibt er Harry Potter und der Gefangene von Askaban an. Charakteristisch für seine Filme sind die oftmals auftretenden Tageszeitungen, mit denen er Informationen, die nur kurz erwähnt werden, erläutert. Weitere Merkmale sind der relativ häufige Einsatz von Handkameras, seine wiederholten Zusammenarbeiten mit dem Soundtrack-Komponisten Nicholas Hooper und dem Cutter Mark Day.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: David Yates – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien