Debye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die physikalische Einheit Debye. Für den niederländischen Physiker und Chemiker, nach dem sie benannt ist, siehe Peter Debye; für den Asteroiden siehe (30852) Debye.
Physikalische Einheit
Einheitenname Debye

Einheitenzeichen
Physikalische Größe(n) Elektrisches Dipolmoment
Dimension
System Gaußsches CGS-Einheitensystem, Elektrostatisches CGS-Einheitensystem
In CGS-Einheiten
Benannt nach Peter Debye
Abgeleitet von Franklin (Einheit), Zentimeter

Als Debye [dəˈbɛi̯ə] (Einheitenzeichen D; nach Peter Debye, dem Erforscher der Dipolerscheinungen) bezeichnet man die CGS-Einheit des elektrischen Dipolmomentes im Gaußschen Einheitensystem und im Elektrostatischen Einheitensystem (ESU). Das Debye stellt in Deutschland keine gesetzliche Einheit im Messwesen dar.

Diese Einheit basiert auf den CGS-Einheiten Franklin (Fr) und Zentimeter (cm):

mit für das Ångström.

Das Debye gilt als veraltet, im heutzutage üblichen SI ist die Einheit für das elektrische Dipolmoment Coulomb · Meter (Coulombmeter):

Da man bei Verwendung des Coulombmeter gelegentlich zu sehr kleinen Zahlenwerten gelangt, wird in solchen Fällen gern das Debye weiter verwendet.

Außerdem gilt näherungsweise folgende Umrechnung:

mit