Deportivo Alavés

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deportivo Alavés
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Club Deportivo Alavés
Sitz Vitoria-Gasteiz, Spanien
Gründung 1921
Präsident Alfonso Fernández de Trocóniz
Website deportivoalaves.com
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Javier Calleja
Spielstätte Estadio Mendizorrotza
Plätze 19.840
Liga Primera División
2020/21 16. Platz
Heim
Auswärts
Ausweich

Der Club Deportivo Alavés, kurz Deportivo Alavés, ist ein spanischer Fußballverein aus Vitoria-Gasteiz, der Hauptstadt des Baskenlands und der baskischen Provinz Álava.

Der in der Saison 2018/19 in der Primera División, der höchsten spanischen Liga, spielende Verein trägt seine Heimspiele mit blau-weiß gestreiften Trikots und blauen Hosen im Estadio Mendizorrotza aus; es hat eine Kapazität von 19.840 Zuschauern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deportivo La Coruña vs. Deportivo Alavés.

Der Verein wurde 1921 gegründet. Anfangs „Sport Friends“ genannt, wurde der Name bereits am 21. Januar 1921 in Club Deportivo Alavés geändert.

Obwohl Deportivo Alavés hinter Athletic Bilbao und Real Sociedad San Sebastián der drittgrößte Verein des Baskenlandes ist und bereits 1930 das erste Mal in die oberste Klasse aufstieg, kann der Verein kaum Erstligapräsenz aufweisen. Insgesamt verbrachte der Klub bisher vierzehn Spielzeiten in der Primera División.

Mitte der 1980er-Jahre stand der Klub vor dem Konkurs, den das Team mit Hilfe von Athletic Bilbao und dem Verkauf des späteren Nationaltorhüters Andoni Zubizarreta abwenden konnte.

Die erfolgreichste Zeit des Vereins war von 1998 bis 2003, als der Verein fünf Jahre in Folge erstklassig war und 2001 mit dem Einzug in das UEFA-Pokal-Finale den größten Erfolg der Vereinsgeschichte erreichte. In diesem Endspiel im Westfalenstadion unterlag die Mannschaft mit 4:5 nach Golden Goal gegen den FC Liverpool.

El Glorioso („der Glorreiche“) musste nach der Saison 2002/03 den Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Zur Saison 2005/06 konnte der Verein wieder in die Primera División aufsteigen, belegte am Saisonende aber den 18. Tabellenplatz und stieg sofort wieder ab. In den folgenden zwei Jahren konnte der Absturz in die Drittklassigkeit zunächst knapp verhindert werden. Am Ende der Saison 2008/09 musste der Verein jedoch den Gang in die Segunda División B antreten. In der Spielzeit 2012/13 gelang Alavés vier Jahre nach dem Abstieg die Rückkehr in die Zweitklassigkeit.

Zum Abschluss der Saison 2015/16 gelang nach zehn Jahren der Aufstieg in die Primera División.

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauenfußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Klub betreibt seit dem Jahr 2017 eine Frauenfußballabteilung die unter dem Namen Deportivo Alavés Gloriosas spielt. Die erste Mannschaft erreichte in der Spielzeit 2020/21 den Aufstieg in die Primera División.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Deportivo Alavés – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien