Deutsche Fußballmeisterschaft der B-Junioren 1976/77

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die deutsche B-Jugendmeisterschaft 1977 war die erste Auflage dieses Wettbewerbs. Meister wurde Eintracht Frankfurt, das im Finale den FC Schalke 04 mit 2:1 besiegte.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der B-Jugendmeisterschaft nahmen die vier Regionalverbandsmeister sowie der Meister aus Berlin teil.

Regionalverband Nord Regionalverband West Regionalverband Südwest Regionalverband Süd Berlin

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis


Hamburger SV 1:3  SC Staaken

Endturnier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale in Daxlanden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


Sa 02.07., 15:30 FC Schalke 04 5:2  1. FSV Mainz 05
Sa 02.07., 17:00 Eintracht Frankfurt 2:1  SC Staaken

Spiel um Platz 3 in Niefern-Öschelbronn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


So 03.07., 9:00 SC Staaken 2:1  1. FSV Mainz 05

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eintracht Frankfurt FC Schalke 04
Eintracht Frankfurt
Sonntag, 3. Juli 1977 um 10:30 Uhr in Niefern-Öschelbronn (Enztalstadion)
Ergebnis: 2:1 (0:1)
Zuschauer: 1.500
Schiedsrichter: Medardus Luca (Luisenthal)
FC Schalke 04


Ralf Raps – Manfred Wörner, Andreas Koch, Michael Kura, Uwe Werner – Manuel Castellano, Andreas Hohmann, Jürgen Strauß – Josef Sarroca, Detlef Müller, Fred Schaub
Trainer: Hans-Walter Eigenbrodt
Götz – Andreas Keina, Hans-Jürgen Draxler, Jörg Feldmann, Thomas Siewert – Harms, Michael Opitz, Wolfram WuttkeHarald Kügler, Ulrich Schröder, Justen (Frank Trompeter, Klemmin)
Trainer: Uli Maslo

Tor 1:1 Fred Schaub (36.)
Tor 2:1 Manuel Castellano (56.)
Strafstoß 0:1 Michael Opitz (22., Elfmeter)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kicker-Sportmagazin: Jahrgang 1977, Olympia-Verlag GmbH, ISSN 0023-1290