Dim Sum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dim Sum nach kantonesischer Art, Hongkong 2013
Gegarte Dimsum-Gerichte werden in Bambuskörben auf einem Asiakocher (Chinakocher) zubereitet
Bambuskörbe in verschiedenen Größen

Dim Sum, auch Dimsum (chinesisch 點心 / 点心, Pinyin diǎnxīn, Jyutping dim2sam1, kantonesisch dímsām – „das Herz berühren“) sind kleine Gerichte, die meist gedämpft oder frittiert sind.

Bedeutung und Aussprache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die allgemeine chinesische Bezeichnung Dim Sum wird für alle möglichen Arten von traditionellen Zwischenmahlzeiten und Snacks verwendet und kann auch mit „Imbiss“ übersetzt werden.[1][2] Hingegen meint man im Westen mit dem Begriff „Dimsum“ gewöhnlich meist das „Dimsum nach kantonesischer Art“ (廣式點心 / 广式点心, guǎngshì diǎnxīn, Jyutping gwong2sik1 dim2sam1), das eine Variante der verschiedenen regionalen chinesischen „Dimsum-Spezialtäten“ der unterschiedlichen Regionalküchen Chinas darstellt. Wörtlich übersetzt heißt Dim Sum in etwa „das Herz berühren“ (im Sinne von „Kleine Leckerbissen, die das Herz berühren“). Die in Europa allgemein übliche Schreibweise dim sum gibt die kantonesische Aussprache unter Verwendung englischer Schreibkonventionen wieder.

Herkunft und Zubereitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viele der in Europa und USA angebotenen Dimsum-Gerichte stammen ursprünglich aus der kantonesischen Küche Chinas. Zum Teil stammen die Häppchen aus traditionellen Teehäusern. Man findet es in unzähligen Variationen und allen Preisklassen vor allem im Süden und Osten Chinas.

Dim Sum werden zu klassischem chinesischen Tee meistens in kleinen Dämpfkörbchen (蒸籠 / 蒸笼, zhēnglóng) aus Bambus gereicht. Die Bambuskörbe zum Dämpfen (竹蒸籠 / 竹蒸笼, zhúzhēnglóng) haben unterschiedliche Größe, deren Durchmesser von etwa 15 cm bis knapp über 1 m reichen. Sie können zum Dämpfen aufeinander gestapelt werden, der oberste wird danach abgedeckt. In jedem befindet sich ein normalerweise auch aus Bambus bestehendes Gitter, auf das die Speisen gelegt werden. Es ist üblich, die Mahlzeit je nach Geschmack noch mit Sojasauce, Essigsauce oder anderen – zum Teil scharfen – Soßen zu verfeinern.

Den Großteil der Gerichte machen gefüllte Teigtaschen aus. Die Füllungen können aus allen denkbaren Sorten von Fleisch, Meeresfrüchten, aber auch aus Ei und Süßem bestehen.

Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Langz. Kurzz. Pinyin Jyutping Name Bemerkung
Tuli, Borough, London (6811372837).jpg 春捲
(春卷)
春卷 chūnjuǎn ceon1gyun2 Frühlingsrolle
Baozi.JPG 包子 包子 bāozi baau1zi2 Baozi Oberbegriff
Lianrongbao.jpg 蓮茸包
(蓮蓉包)
莲茸包
(莲蓉包)
liánróngbāo lin4jung4baau1 Lianrongbao Hefekloß mit Lotussamenmus
Xiao Long Bao in Los Angeles.jpg 小籠包 小笼包 xiǎolóngbāo siu2lung4baau1 Xiaolongbao
ClassicwhiteMantou.jpg 饅頭 馒头 mántóu maan4tau4 Mantou
Egg custard tarts.jpg 蛋撻 蛋挞 dàntà daan6taat1 Eierkuchen
Eier-Tarte
Chinese rice congee.jpg zhōu zuk1 Reis-Congee
Jiaozi-close-look.jpg 餃子 饺子 jiǎozi gaau2zi2 Jiaozi vgl. Teigtasche
Xiajiao.jpg 水晶蝦餃
(蝦餃)
水晶虾饺
(虾饺)
shuǐjīng xiājiǎo
(xiājiǎo)
seoi2zing1 haa1gaau2
(haa1gaau2)
Shuijing Xiajiao
(Xiajiao)
gedämpfte Shrimps-Teigtasche
Shrimp shaomais by Stewart at Din Tai Fung in Taipei.jpg 燒賣 烧卖 shāomài siu1maai6*2 Shaomai gedämpfte Teigtasche mit Shrimps, Schweinefleisch ...
HK Sheung Wan 喜悅海鮮酒家 Hei Yuet Seafood Restaurant 山竹牛肉球 Steamed Beef meatball May-2010.jpg 山竹牛肉球 山竹牛肉球 shānzhú niúròuqiú saan1zuk1 ngau4juk6kau4 Shanzhu Niurouqiu gedämpfte Rindfleischbällchen mit Tofublätter
HK Sheung Wan 金鑽海鮮皇宮酒家 Daimond Restaurant 點心 Dim Sum 煎蘿白糕 Pan fried Carrot cake March-2012.jpg 蘿蔔糕 萝卜糕 luóbogāo lo4baak6gou1 Rettich-Kuchen
(Rüben-Kuchen)
Waterchestnutcake.jpg 馬蹄糕 马蹄糕 mǎtígāo maa5tai1gou1 Wasserkastanien­kuchen wörtlich „Pferdehuf-Kuchen“
Taro Dumpling.jpg 芋頭角 芋头角 yùtóujiǎo wu6tau4gok3
(wu6tau4*2gok3)
Taro-Kuchen
Ondeonde.jpg 煎䭔
麻糰
煎堆
麻团
jiānduī
mátuán
zin1deoi1
maa4tyun4
Jindeui / Matuan auch Jin Deui, frittierte Teigwaren mit Sesam
Chicken feet.jpg 鳳爪 凤爪 fèngzhuǎ fung6zaau2 „Phönixklaue“ („Phönixkralle“) scharf marinierte Hühnerfüße
Niubaiye.jpg 牛百葉
(牛柏葉)
牛百叶
(牛柏叶)
niúbǎiyè ngaau4baak3jip6
(ngaau4paak3jip6)
Niubaiye scharf gewürzter Blättermagen vom Rind
Mango pudding.JPG 芒果布丁
(芒果布甸)
芒果布丁
(芒果布甸)
mángguǒ bùdīng
(mángguǒ bùddiàn)
mong4*1gwo2 bou3ding1
(mong4*1gwo2 bou3din6*1)
Mango-Pudding
Zongzi3.JPG 粽子 粽子 zòngzi zung3zi2 Zongzi
Dimsumpaigui.jpg 豉汁排骨a 豉汁排骨 chǐzhī páigǔ si6zap1 paai4gwat1 Rippchen mit schwarze Sojabohnenb gedünstet, auch mit scharfen Chili-Streifena
Anmerkung
a Das Gericht kennt man auch als „Rippchen mit schwarze Sojabohnen und Chili“ (豉椒排骨, chǐjiāo páigǔ, Jyutping si6 ziu1 paai4 gwat1)
b „Schwarze Sojabohnen“, genauer eigentlich „fermentierte schwarze Sojabohnen“ (黑豆豆豉) oder kurz Dòuchǐ (豆豉 – „fermentierte Sojabohne“) genannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dim Sum – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Begriff „Dimsum (点心 / 點心)“: (chinesisch) 教育部重編國語辭典修訂本 – 點心 In: Wörterbuch für Hochchinesisch, Ministerium für Bildung - dict.revised.moe.edu.tw, abgerufen am 20. März 2016.
  2. Begriff „Dimsum (点心 / 點心)“: (chinesisch) 汉典 – 点心 / 點心 In: Handian Wörterbuch für Chinesisch - zdic.net, abgerufen am 20. März 2016.