Diskussion:Apollo-Programm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Apollo-Programm“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.

Widerspruch beim Ende des Apollo-Programms[Quelltext bearbeiten]

In der Einleitung wird das Ende des Apollo-Programms mit 1972 angegeben, die Navigationsleiste „Missionen des Apollo-Programms“ reicht bis zum Apollo-Sojus-Test-Projekt 1975. Ich würde zur Klarstellung den Einleitungssatz umformulieren:

Das Programm wurde von der National Aeronautics and Space Administration (NASA) von 1961 bis 1972 (mit Nachfolgeprogrammen bis 1975) betrieben.

--Mindener Mastermindener (Diskussion) 11:21, 12. Aug. 2019 (CEST)

Artikelzusammenführung[Quelltext bearbeiten]

Für alle interesierten [1], die etwas über die Mondlandungslüge wissen wollen. (Laari)

Ich habe soeben die Artikel Mondlandung und Apollo-Projekt behutsam zusammengeführt. Es gab haufenweise inhaltliche Überlappungen, weswegen ich das für sinnvoll hielt. Der Artikel liegt angelehnt an die englische Wikipedia nun unter Apollo-Projekt. --Pikarl 00:20, 9. Mär 2004 (CET)

Die ersten beiden Mondlandungen wurden jedoch von den Sowjets durchgeführt: Die umbemannten Raumdsonden Lunik 2 und Luna 9 landeten bereits 1959 und 1966 auf dem Mond, worauf man auf Mondlandung vielleicht hinweisen sollte, statt direkt zum Apollo-Projekt weiterzuleiten. -- Hagbard 16:37, 7. Apr 2004 (CEST)
Stimmt. Vorschlag: Wie bisher ist Mondlandung ist ein Redirect auf Apollo-Projekt und oben fügen wir den Begriffsklärungs-Text ein und den Link auf die unbemannten Landungen davor. --Sikilai 16:47, 7. Apr 2004 (CEST)

Nochmal ein Hinweis zum sogenannten Mythos Capricorn, der angeblich "gefälschten Mondlandung": Es gibt unten im Beitrag einen Abschnitt, in dem einige Argumente der Mondlandungskritiker beleuchtet werden. Wenn dort jemand etwas beitragen möchte kann er es gerne tun. Wir sollten aber nicht anfangen, die regulären Beschreibungstexte zu den Apollo-Missionen mit den von den Medien aufgebrachten und aufgebauschten Behauptungen zumüllen, die Mondlandung sei eine Fälschung gewesen.

Egal wie man persönlich dazu steht: Es gibt für alle Argumente der Kritiker wissenschaftliche Gegenbeweise. Die Argumente können wir aber trotzdem gerne sammeln - aber die Fakten über die Mondlandung bleiben ja bestehen. --Pikarl 23:15, 10. Mär 2004 (CET)

Ich finde, der ganze Abschnitt über die Mondlandungslüge gehört eigentlich rausgeschmissen. Höchstens verschieben in einen eigenen Artikel (wie in der englischen Wikipedia), in dem man das dann auch ausführlicher behandeln könnte. In den Artikel über die Mondlandungen selbst gehört nicht jede der dutzend Verschwörungstheorien rein. -- Andreas B. 00:27, 11. Mär 2004 (CET)
Ist im Moment ein bisschen zu ausführlich. Sollte aber definitiv in einem Absatz erwähnt werden. --mmr 00:29, 11. Mär 2004 (CET)
Da heutzutage (leider), aufgebauscht durch etliche unseriöse "Dokumentarfilme" zu dem Thema, diese Debatte öffentlich stark aufgebauscht wird, finde ich es wichtig, dass das Thema in einem Apollo-Artikel angeschnitten und sichtbar widerlegt wird. Ich unterstütze aber die Idee, daraus einen eigenen Artikel zu machen - das hätte den Vorteil, dass man sich noch ausführlicher damit auseinandersetzen kann und gleichzeitig den regulären Apollo-Artikel vor solchen Übergriffen und daraus erwachsenden Edit Wars etc. schützt. Ich könnte mich demnächst gerne darum kümmern. --Pikarl 06:48, 11. Mär 2004 (CET)

Ein eigener Artikel über die "Mondlandungslüge" ist auf jeden Fall der richtige Weg, damit wird der eigentliche Beitrag nicht zugemüllt und nicht zu lange. Aber es sollte zumindest irgendwo im Beitrag stehen das es die Version der Verschwörungstheoretiker gibt, das sollte man auf keinen Fall verschweigen. Die jetzige Lösung (ein kurzer Absatz mit einem Verweis zum Mondlandungslüge-Artikel) ist die optimale Lösung und sollte nicht entfernt werden. --Matrixianer 23:33, 19. April 2006

Hey Boys ich GLAUBT WOHL AUF DEM MOND ZU LEBEN zitat ERDENMENSCH


Also eigentlich höre ich im originalen Funkverkehr (zumindest was einige Lexika auf CD-Rom dafür ausgeben) folgendes Zitat:

It's one small step for man, but once for a flight commander.

Kann das jemand mal aufklären? Germania 23:35, 19. Mär 2004 (CET)

Nein. Ich höre da gar nichts: Gerade der Teil hinter dem Komma ist unglücklicherweise im Originalfunkspruch völlig gestört. Aber da dieser Spruch Armstrong sowieso vor seiner Mission beigebracht wurde, ist anzunehmen, dass er das richtige gesagt hat. ;-) --Pikarl 10:29, 20. Mär 2004 (CET)

ich habe das folgende entfernt:

  • Mit den Worten ?We choose to go to the moon in the decade and do the other things: not because they are easy, but because they are hard.? (?Wir haben uns entschieden innerhalb dieses Jahrzehnts zum Mond zu fliegen. Wir tun diese Dinge nicht, weil sie einfach sind, sondern weil sie schwer sind.?) fiel der Startschuss für das Apollo-Projekt.

das ist nicht richtig, die sätze sind nicht in der "startschuss"-rede enthalten, sondern stammen aus einer späteren vom september 1962. (außerdem ist die übersetzung etwas ungenau.) ich ersetze das durch ein (bekannteres) zitat aus der ersten rede. grüße, Hoch auf einem Baum 01:10, 25. Mai 2004 (CEST)

Archivierung vieler alter Diskussionen? --Marci 14:57, 15. Jun. 2007 (CEST)

Fluchtgeschwindigkeit[Quelltext bearbeiten]

Zitat aus dem Artikel (unter Typischer Apollo - Missionsverlauf):

Neuzündung, Ausdehnung des Orbits bis zum Mond (im Gegensatz zu einer häufigen Annahme keine Überschreitung der Fluchtgeschwindigkeit und Erdflucht - auch auf dem Mond befindet man sich immer noch in einem Erdorbit).

Das kann so nicht stehenbleiben. Durch die Zündung der dritten Stufe wurde natürlich die Fluchtgeschwindigkeit erreicht. Hätte das CSM/LM nicht am Mond gezündet (für Mondorbit), wären sie glatt im All verschwunden. Wäre es ein großer Erdorbit gewesen, hätte man durch leichte Abbremskorrekturen das CSM wenigstens wieder zurückbringen können. Ich möchte hier auf die Probleme beim Apollo 13 Flug hinweisen (einmal um den Mond und zurück!!). Natürlich kreist der Mond in einem Erdorbit, aber man muß ja dort auch erst einmal hinkommen! Wir sollten das überdenken und den Satz entfernen. --W.wolny 08:29, 8. Jul 2004 (CEST)

War eine Weile nicht da, deswegen komm ich jetzt erst zur Antwort: Es besteht kein Grund, Flluchtgeschwindigkeit zu erreichen, und die Apollo-Missionen taten es meines Wissens nach auch nicht. Ich hab's anhand der Daten von Apollo 8, der Mondumrundung nachgerechnet, der Zeitpunkt der hoechsten Geschwindigkeit ist das Ende des Brennens der dritten Stufe: Translunar Injection is defined as occurring at the end of the TLI burn. At that time, their velocity was 10,822 metres per second (35,505 fps) but immediately at cut-off, the Earth is reasserting its pull and lowering their speed. They were 346.7 kilometres above the Earth at cut-off but this is increasing rapidly as their trajectory takes them away from their former Earth-hugging flight path. (von [2]). Die Fluchtgeschwindigkeit ist sqrt(2GM/R), wobei als R der Erdradius plus Hoehe bei Ende TLI genommen werden muss, hier 6724.8km, den Aequatorradius benutzend. Mit den Werten bei Erde und Gravitationskonstante bekommt man 10,889 m/s als Fluchtgeschwindigkeit, wogegen Apollo 8 nur 10,822 m/s erreichte. Mag sein, das andere Missionen leicht darueber lagen (etwas Zeitersparnis, kostet aber mehr Treibstoff), aber das sollte man anhand der Missionsdaten lieber nachrechnen. Apollo 15 hatte laut [3] in einem leicht niedrigeren Orbit 10.850.6 m/s beim cut-off, alse ebenfalls kein v_esc --Rivi 16:02, 13. Jul 2004 (CEST)
Ich denke nicht, dass sie einfach "glatt im All verschwunden" wären. So wie ich Diskussionen von woanders in Erinnerung habe, war das Ziel immer eine "free return trajectory". Das heisst, dass das CSM/LM um den Mond herumgeschwungen und zur Erde zurückgekehrt wäre, wenn sie die Triebwerkszündung zum Einschwenken in die Mondumlaufbahn nicht durchgeführt hätten. Ich müsste aber nochmal recherchieren, um das mit Sicherheit zu behaupten. --AndreasB 17:43, 13. Jul 2004 (CEST)
Wer genaue Zahlen braucht: in "Apollo By The Numbers" veröffentlicht die NASA die Daten zu den Erdorbits und den Translunar Injections, allerdings in Fuß. --Asdert 12:31, 14. Jul 2004 (CEST)
Hey Leute, ich hatte meine Anfrage doch schon wieder aus der Diskussion entfernt, kurz nach dem ich sie reingestellt hatte (da entsprechende Daten gefunden!). Habe den Artikel an besagter Stelle schon mit den Apollo 8 Daten ergänzt. --W.wolny 22:32, 15. Jul 2004 (CEST)
Hallo. Ich glaube, bei den Berechnungen zu den Geschwindigkeiten hat es Fehler drinn. Warum nicht alles in feet/s belassen? Wenn schon umrechnen, dann aber richtig. Und bitte die Quellenangaben präziser machen oder exakte Links, woher die Ausgangsdaten stammen.

- Cut-off Geschwindigkeit 25,560 ft /s = 7790.4324 m/s ergibt 28'045 km/h - Delta Vt: 4,858.7 fps (1,480.9 m/s) ergibt : 5330. km/h - 1 ft = 0,30479m

Hallo, Ich hab einen Fehler im Originaltext, wie auch in der Diskussion entdeckt. Das deutsche Zahlenformat ist geringfügig anderst als das englische:
Englisch: 10,822 m/s
Deutsch: 10.822 m/s
Ich hab es auf 10,822 km/s geändert. Danke für den Hinweis. --Asdert 22:21, 5. Mär. 2008 (CET)

ETWAS WICHTIGES - meiner bescheidenen Meinung nach - noch zum Begriff "Fluchtgeschwindigkeit": diese Bezeichnung gilt nur für einen "ballistischen Flug" ins All, also - wie bei den Apollo-Flügen - mit anfangs starkem Beschleunigen und danach - von Kurskorrekturen abgesehen - antriebslosem Weiterflug bis zum Abbremsen oder Einschwenken in eine Mondumlaufbahn. Man könnte theoretisch auch auf einer Strickleiter auf den Mond klettern, so es eine Strickleiter gäbe, man muss also nicht unbedingt 40.000 km/h erreichen. Leider hat noch niemand ein Raketentriebwerk erfunden welches über längere Zeit ausreichend Schub entwickeln kann, sobald es sowas gibt kann man gemächlicher zum Mond reisen (z.B. ständig mit 800 km/h wie ein Verkehrsflugzeug) und - was noch besser wäre - auch gemächlicher zurückfliegen ohne durch die Luftreibung beim Wiedereintritt großen temperaturbedingten Gefahren ausgesetzt zu sein...

Mit freundlichen Grüßen A.M. (nicht signierter Beitrag von 84.115.79.189 (Diskussion | Beiträge) 10:20, 20. Jul 2009 (CEST))

Hallo A.M.! Bitte setze neue Beiträge unten an, sonst versteht man den Zusammenhang nicht. Du hast den selben Betrag auch auf Diskussion:Kosmische Geschwindigkeiten geschrieben. Ich habe dort geantwortet. --Asdert 11:05, 20. Jul. 2009 (CEST)

Der letzte Mann auf dem Mond[Quelltext bearbeiten]

Wie schon in Diskussion:Harrison H. Schmitt ausgeführt: Schmitt war der letzte Mann der den Mond betreten hat. Wenn man GMT zugrundelegt, war das am 12. Dezember 1972, nach amerikanischer Zeit war es noch der 11. Dezember. Quelle: [4] und [5]. Cernan war der letzte Mann, der den Mond verlassen hat, und zwar am 14. Dezember, siehe [6]. Stimmt, das Datum war falsch angegeben, aber der Name war richtig. --Asdert 10:09, 8. Feb 2005 (CET)

Mondlandung[Quelltext bearbeiten]

Bei den 123 Fundstellen der DB4 via Volltext unter 'Mondlandung' findet sich bei 'L' lediglich 'Lunar', jedoch kein Verweis auf 'Lunik' & Luna'... (=WIKIPEDIA only!)

Via Inhalt > Stichörter > 'Mondlandung' wird direkt auf 'Mondlandungslüge' geleitet; die darin enthaltene Verknüpfung >Mondlandungslüge > Mondlandung >Apollo-Projekt ist so allein wohl nicht einer Enzyklopädie würdig: Im Artikel Apollo > 2.Wettlauf der Systeme -21.079- sowie 3.Mondlandung(en) -21.082- fehlen Hinweise / Verweise / Verknüpfungen auf die tatsächlich ersten Mondlandungen. Unter Lunik-Mission ist jedoch zu lesen: Lunik 2 war die erste Sonde, welche am 13. September 1959, als erster künstlicher Flugkörper überhaupt, beabsichtigt auf der Mondoberfläche aufschlug. [Enzyklopädie: Lunik-Mission. DB Sonderband: Wikipedia Frühjahr 2005, S. 278843] Und weiter : Luna 9 (Start: 31. Januar 1966) war die erste weiche Landung auf dem Mond. [Enzyklopädie: Luna-Programm. DB Sonderband: Wikipedia Frühjahr 2005, S. 278675] ...

Wobei hier die Formulierung auf "Mit Luna 9 gelang die erste 'weiche' Landung eines unbemannten Flugkörpers auf dem Erdmond am 3.ÿ2. 1966" präzisiert werden sollte.

Eine Einschränkung auf 'bemannt' ist bei 'Wettlauf der Systeme' -21.079- zumindest unfair & unzulässig...

MiKie@gmx.info <mailto:MiKie@gmx.info> 2005-04-29 ~18:00

Via Inhalt > Stichörter > 'Mondlandung' - was meinst Du damit? Wenn das so ist, muss das korrigiert werden. Ansonsten geht es in diesem Artikel um die bemannte Mondlandung, daher wird hier nicht auf die sowjetischen Luna- und amerikanischen Surveyor-Landungen eingegangen. Und ehrlich gesagt finde ich das auch in Ordnung so. Das was Du meinst, wäre eine komplette Geschichte der Erforschung des Mondes, die am besten in den Artikel Mond passen würde. Dort ist sie auch nicht vorhanden, da gibt es nur 1-2 Absätze zu Luna und Apollo. Also wenn Du Lust und Zeit hast, kannst Dich daran versuchen :-). Auch fehlt in der deutschen Wikipedia komplett ein Artikel über das bemannte Mondprogramm der Sowjetunion (obwohl kein einziger Flug bemannt verlief). Habe ein Paar kleine Ergänzungen in dem Wettlauf der Systeme Abschnitt vorgenommen, aber mehr muss auch nicht rein, glaube ich.
P.S. wenn Du hier in der Wikipedia mitarbeiten willst, melde dich an! Gruß --Bricktop 23:47, 29. Apr 2005 (CEST)
Am 7. Mai wurde von Heinz Amberger ein größerer Absatz über Apollo 11 eingefügt. Er schreibt dazu Überarbeitet von Heinz Amberger mithilfe von Erzählungen seiner Eltern, die dies im Fernsehen ansahen und WAS IST WAS Der Mond Band 21 von Dr. Erich Übelacker und "Unsere Erde im Uniersum" von Hans-Peter Götz und Dr.Erich Übelacker erinnert sich nocheinmal an die erste Reise zum Mond. Ist das also eine wörtliche Abschrift aus einem Buch? Ist die Urheberrechtsfrage dabei geklärt? Diese beiden Hinweise sind zwar inzwischen gelöscht, der Text ist aber immer noch da, mit einigen Rechtschreibfehlern. --Asdert 12:18, 7. Mai 2005 (CEST)

Revert?[Quelltext bearbeiten]

Ich würde gerne den Artikel auf die Version 08:18, 1. Mai 2005 von Ketchupfreak88 revertieren, bin mir allerdings dabei nicht ganz sicher. Und zwar wurde von Benutzer:Heinz Amberger ein Text eingestellt, das möglicherweise ein URV ist (kann das jemand nachpüfen? Er nennt seine Quellen im Text). Ausserdem gab es seitdem ein Paar kleinere Löschungen von schon vorher vorhandenen Texten. Würde gerne eure Meinungen dazu hören. --Bricktop 12:25, 7. Mai 2005 (CEST) P.S. habe grade gesehen, dass Asdert schon was dazu geschrieben hat. Also was machen wir? --Bricktop 12:27, 7. Mai 2005 (CEST)

Ich habe Heinz auch schon auf seine Diskussionsseite geschrieben. Ich bin dafür, den Artikel noch übers Wochenende zu lassen, damit Heinz die Urheberrechtssache klären kann. Der Text passt aber eigentlich besser nach Apollo 11. --Asdert 17:34, 7. Mai 2005 (CEST)
Der Erzählstil Heinzens Ergänzungen zu diesem Artikel ist hier völlig unangemessen. Ich bin für schnelles Entfernen dieser Passagen. --Sikilai 17:38, 7. Mai 2005 (CEST)
Würde sagen wir lassen das ganze noch übers Wochenende stehen, wie Asdert vorgeschlagen hat, und sehen dann weiter. Würde dann aber auch gerne auf die Version vom 1 Mai revertieren, also würden alle seitdem gemachten Einträge "verschwinden". Bisher ist auch kein behaltenswerter Beitrag hinzugekommen (imho natürlich). Und selbst wenn die Sache mit dem URV geklärt werden kann, muss Heinzes Beitrag erstens nach Apollo 11 verschoben und zweitens komplett in seinem Stil überarbeitet werden --Bricktop 20:05, 7. Mai 2005 (CEST)
Update: der Heinz beteiligt sich jetzt an der Wikipedia anscheinend als Anonymer (217.237.89.85). Wenn also erst am Montag aufgeräumt werden soll, dann auch mal dort schauen. :\ --Sikilai 21:06, 7. Mai 2005 (CEST)

Also, das Wochenende ist fast vorbei und Heinz hat sich wegen der URV-Sache nicht gemeldet. Ich bin dafür, den Artikel auf die Version vom 1 Mai zurückzusetzen. --Bricktop 19:09, 8. Mai 2005 (CEST)

Ungeklärte Urheberrechte sind Grund genug für einen Revert. Schade um die Arbeit der Korrektoren (z.B. Schweikhardt ). Heinz hat bisher nicht reagiert, aber vielleicht meldet er sich demnächst, in Deutschland ist ja bald Schule aus. Ich sitze übrigens tatsächlich hier in einer anderen Zeitzone. ;-) --Asdert 12:52, 9. Mai 2005 (CEST)
Habe Schweikhardt bereits am Samstag auf seine Diskussionsseite geschrieben, er soll erstmal diese Diskussion hier lesen, bevor er Schreibfehler korrigiert. Weiss allerdings nicht ob es was gebracht hat, denn die meisten Korrekturen hat er bereits davor erledigt. --Bricktop 13:32, 9. Mai 2005 (CEST)

Hi Leute, stimme euch zu, der Revert war richtig - evt. URV. Sollte ein ähnlicher Essay-artigter Abschnitt in Apollo 11 auftauchen muss der Stil dringendst überarbeitet werden. Gruß von --W.Wolny - (X) 08:58, 11. Mai 2005 (CEST)

Erste Mondlandung machte die Sowjetunion, nicht die USA[Quelltext bearbeiten]

Die Mondlandung wurde in westlichen Staaten aus propagandistischen Gründen zum vermeintlich grössten Höhepunkt des "Wettlaufs im All" erklärt, da man in fast allen Bereichen der Raumfahrt der UdSSR unterlegen geblieben war. Zur Überhöhung der amerikanischen Mondlandung wurde dabei zumeist verschwiegen, dass die UdSSR die ersten erfolgreichen Mondlandungen durchführte: Mit Lunik-2 die erste harte unbemannte Mondlandung 1959, und die erste weiche Mondlandung durch Luna 9 am 3. Februar 1966. Enthüllungsjoe

Wenn das Zerschellen einer Raumsonde als "harte" Mond"landung" tituliert wird, zeigt das sehr deutlich, dass beiderseits viel Propaganda im Spiel war. Eine Bruchlandung heißt zwar so, aber sie ist keine Landung, weil man das, was gelandet sein soll, nicht mehr identifizieren kann. Ich wäre entsetzt, wenn in Frankfurt Flugzeuge immer so "landen" würden! Die erste Landung kann ehrlicherweise nur eine weiche gewesen sein. (das ist so ähnlich wie bei der thermischen Müllverwertung <=> Müllverbrennung)
Ich selbst bin als Junggymnasiast ins Kino geschleppt worden, um die Hymnen darüber zu sehen, dass John Glenn endlich für die Amis mal eine Erdumrundung hinbekam, und das war deutlich später als die Gagarin (es war noch die Zeit der Wochenschauen, wo noch wenige einen Fernseher hatten). Natürlich bekamen wir von Gagarin keine hymnischen Filme zu sehen. Frage jemand, der in der DDR aufgewachsen ist, wie die erste Austronautin hieß - er wird es dir wie aus der Pistole geschossen nennen können. Wer im Westen aufwuchs, erfuhr nie, dass es schon damals eine Frau in den Weltraum geschafft hatte!
Der Standpunkt der Neutralität ist nicht immer leicht zu finden, man braucht mindestens gehörigen Abstand, und zwar von beiden Seiten, bis man den meinungsmäßigen Lagrange-Punkt erreicht. --FotoFux 11:12, 6. Apr 2006 (CEST)
In diesem Artikel geht es um die bemannte Mondlandung und die war auch DER Höhepunkt des "Wettlaufs im All". Eine bemannte Mondmission ist der Komplexität nach mit einer unbemannten nicht zu vergleichen. --Bricktop 23:30, 29. Jun 2005 (CEST)

Also der Artikel heißt Mondlandung und dass die erste Mondlandung darin verschwiegen wird ist einfach falsch! Es müsste klar sein, dass man hierbei unterscheidet zwischen "harter Mondlandung", "weicher Mondlandung" und "bemannter Mondlandung" im Rahmen einer Begriffklärung

Dieser Artikel hier heißt Apollo-Projekt. Es gibt derzeit eine Weiterleitung von Mondlandung hierher. Du kannst die Weiterleitung gerne löschen und einen passenden Artikel schreiben. --Asdert 15:45, 12. Dez 2005 (CET)

Wieder wird versucht, eine neue und wissenschaftliche Information zum Projekt einfach wegzuharken oder billig abzutun.[Quelltext bearbeiten]

Der Löscher vom Dienst, Jergen, löscht einfach Beiträge hier weg, ohne auf Gehalt und Belege einzugehen. Nach Gutsherrenart, oder nach diktatorischem Dogma.

Leider hält er eine gehaltvolle Begründung nicht für angemessen. Das ist nicht sinnvoll so. Auf Vorhalt hält er es dennoch nicht für nötig. Das ist schon dummdreiste Arroganz eines Mächtigen, die ihm zu Kopfe gestiegen sein muß, weil er das selber nicht mehr merkt. Traurig.

Über Inhalte ließe sich doch, insbesondere hier, gut streiten, und am Ende des Konsenses trägt man gemeinsam! das Erarbeitete.

Ist das typische "Arbeit" hier, oder darf man das schon Pfusch nennen?

Peter Wiedden


Keine Belege, dafür zahlreiche Vermutungen und Hinweise... Das soll wissenschaftlich sein? Erstmal solltest du anerkannte wissenschaftliche Fachbücher als Quellen etc bringen (nicht Däniken o.ä.) und dann lässt sich darüber diskutieren. --jergen 19:22, 20. Jul 2005 (CEST)

Armstrongs kleiner Schritt: spontan oder vorab veröffentlicht?[Quelltext bearbeiten]

Seit einigen Tagen steht unter Armstrongs Satz ein Hinweis, dass er diesen Ausspruch (zumindest) nicht beim Betreten des Mondes gesagt habe, belegt durch einen Kommentar eines deutschen Fernsehsprechers. Ich finde diesen Beleg ziemlich schwach, denn warum sollte der Sprecher Armstrongs Worte nicht wiederholen und übersetzen? Außerdem ist es wohl nicht relevant, wann die Originalsendung wo wiederholt wurde. Löschen? --Asdert 16:59, 27. Jul 2005 (CEST)

Armstrong sagt den Satz... in der alten ARD Übertragung plappert bloß ein Reporter drüber... in der ZDF Fassung ist er zu hören, das ist also gewaltiger Blödsinn, den ich bereits wieder entfernt habe... lediglich, dass er das "a" verschluckt hat, bzw. sich wohl vor Aufregung verhaspelt hat, ist korrekt 3. Aug '05
Danke! Kleiner Tipp: melde Dich mit Benutzernamen an, dann kann man Deine Beiträge besser zuordnen. --Asdert 02:23, 14. Aug 2005 (CEST)
Ich hab das reingeschrieben. Sorry wenns nicht korrekt war. Kann mir bitte jemand sagen woher man die Originalaufzeichnung bekommt, ann könnte ich das trotzdem nochmals nachprüfen. -- Marcel601 11:50, 2. Jun 2006 (CEST)

Lesenswert-Diskussion, September 2005[Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen des US-amerikanischen Apollo-Projekts der NASA sollte ein Mensch auf dem Mond landen und unversehrt wieder auf die Erde zurückgebracht werden.

  • pro - das Gesamtprojekt sollte man natürlich nicht vergessen. -- Achim Raschka 12:48, 9. Sep 2005 (CEST)
  • Nun übertreibst Du aber. Das Hauptprojekt reicht wohl ;-) Pro Anneke Wolf 14:40, 9. Sep 2005 (CEST)
  • Kontra - das was da ist, ist eigentlich schon recht gut. Aber der Artikel ist leider zu oberflächlich, wichtige Themen werden nur in kurzen Sätzen behandelt. Also für lesenswert imho zu wenig, muss noch ausgebaut werden. --Bricktop 18:24, 9. Sep 2005 (CEST)
  • Wie beim Mercury-Programm noch zu wenig über die Technik. Es gibt zwar Unterkapitel über die einzelnen Bestandteile aber ein Gesamtüberblick über die Technik sollte in diesen Artikel, Contra. --Jan Arne Petersen 21:39, 9. Sep 2005 (CEST)

Namensgebung: Apollo-Projekt oder Apollo-Programm[Quelltext bearbeiten]

kurze Anmerkung/Frage (kann nach Klärung wieder gelöscht werden): Irgendwie irritiert mich der Titel "Apollo-Projekt" - sollte das Ganze nicht "Apollo-Programm" heißen ? Wäre meiner Meinung nach geläufiger, da in Berichten, Dokumentationen usw. immer die Rede vom Mercury-Programm, Gemini-Programm, Apollo-Programm oder Shuttle-Program ist. 84.181.229.84 21:50, 17. Nov 2005 (CET)

Es gab das Mondprogramm innerhalb desser Apollo ein Projekt war. Apollo "Programm" entspricht also nicht der Terminologie der NASA. (nicht signierter Beitrag von 92.75.196.44 (Diskussion) 22:11, 25. Okt. 2011 (CEST))

Was sagte Armstrong beim Betreten des Mondes?[Quelltext bearbeiten]

Warum wurde im Zitat von Armstrong das "but" in eckige Klammern gesetzt und das "a" ganz entfernt? Und warum ist in der englischsprachigen Wikipedia [7] von dem "but" garnichts zu lesen und dort das "a" eingeklammert vorhanden?--Michael l 22:25, 17. Jan 2006 (CET)

Neil Armstrong hat das "a" in "one small step for a man ..." tatsächlich gesagt, wie eine Sprachanalyse 2006 ergeben hat: http://www.chron.com/disp/story.mpl/front/4225856.html / http://images.chron.com/photos/2006/09/29/a0930neil_WEB/a0930neil_WEB.jpg --Susanne Walter 15:52, 18. Nov 2007 (CET)

Missionsnummerierung[Quelltext bearbeiten]

Könnte mal jemand der sich damit auskennt erläutern, wieso es keine Missionen "Apollo 2" und "Apollo 3" gibt ?? -- Stell98

Hallo Stell98! Das steht bei Apollo_1#Die_Nummerierung beschrieben, hier im Artikel wird das (noch) gar nicht erwähnt. Es gab drei unbemannte Starts, der vierte hieß Apollo 4. Nicht ganz konsistent, die Sache. Wenn Du weitere Fragen hast, gib Bescheid. Gruß --Asdert 15:03, 3. Feb 2006 (CET)
Vielleicht sollte man es hier auch aufnehmen. Oder zumindest darauf verweisen. -- Stell98

Neutralität, wo bist du?[Quelltext bearbeiten]

Wie bei fast allen Ereignissen von so großer Tragweite, sind auch die Mondlandungen das Objekt zahlreicher Verschwörungstheorien.

Das hört sich in meinen Ohren sehr wertend an. Es wird hier implementiert, dass die Mondlandungslüge haltlos sei. Die Meinung dazu kann sich aber jeder selbst bilden. -- Brightster 17:44, 5. Apr 2006 (CEST)

Die Mondlandungslüge geht von einer weltweiten Verschwörung aus, also ist sie eine Verschwörungstheorie. Oder nicht? Was ist sie dann? Sehe bei dem Artikel absolut kein Problem... --Bricktop 00:14, 6. Apr 2006 (CEST)
Mh, durch das bei fast allen Ereignissen... entsteht der Eindruck von "trivialer Banalität" - sprich bedarf keiner Beachtung. Es tragen auch noch die Wörtchen auch und zahlreich bei. Allein durch diesen Satz wird die andere Seite der Begutachtung der Ereignisse ins Lächerliche gezogen. Ich muss aber auch sagen, dass es mich vorhin etwas mehr aufgeregt hatte. Erbsenzählerei hin oder her - ich würde mich besser fühlen, wenn es umformuliert würde.
Wie wäre es mit: Es gibt einige Skeptiker (in Bezug auf das Apollo-Projekt), die bezweifeln, dass es überhaupt zu einer Mondlandung... (den ersten Satz gänzlich weglassend)? -- Brightster 02:15, 6. Apr 2006 (CEST)

finde auch dass brightster recht hat...beides ist nicht bewiesen und nicht widerlegt bisher. daher müssen auch beide seiten neutral behandelt werden! abgesehen davon: ich glaube auch nicht daran, dass bush die wahl wirklich gewonnen hat so wie er es behauptet...

was wird nicht neutral behandelt?? Es werden die Tatsachen so dargestellt wie sie sind: amerikanische Astronauten haben mehrmals den Mond besucht und einige Leute glauben, das es nicht so war. unter Mondlandungslüge werden die "Argumente" der letzteren widerlegt. Was hat Bush mit den Apollo-Flügen zu tun haben soll, verstehe ich nicht wirklich... --Henristosch 23:05, 9. Mai 2006 (CEST)
Was soll das heißen, "beides ist nicht bewiesen und nicht widerlegt bisher"??? Das ist doch Schwachsinn! Unumstößlicher Fakt ist, dass die Amis in mehreren Missionen Männer auf den Mond und zurück gebracht haben. Alle anderslautenden Behauptungen sind Verschwörungstheorien, aus welchen hanebüchenen und verquasten Ideologien heraus sie auch immer kommen mögen. Das wollte ich nur mal loswerden... Tomcat0816 15:37, 28. Jun 2006 (CEST)
an Henristosch und Tomcat0816: woher wisst ihr, was Fakten sind, was Tatsachen sind? Glaubt ihr alles, was im Fernsehen gesagt wird? (nicht signierter Beitrag von 12:05, 12. Nov. 2006 (Diskussion | Beiträge) 12:05, 12. Nov. 2006)
Das ist vollkommen egal, für die wissenschaftlichen Fakten gibt es diesen Artikel und für die verschwörungstheoretischen die Mondlandungslüge, das reicht für NPOV. -- Haeber (Disk., Bew.); 12:09, 12. Nov. 2006 (CET)

Innovationen[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel könnte noch dadurch angereichert werden das gekonnt die durch das Apollo-Programm erfolgten Innovationen eingebaut werden. Mit Innovationen meine ich Erfindungen, Technologien usw. Ein Beispiel wäre die Realisierung des ersten großen DBMS (IMS) schlechthin. Da kommen sicherlich noch einige andere Dinge zusammen, mal abgesehen von den riesigen Raketentriebwerken oder den fälschlicherweise angenommenen Erfindung des Teflons :-) --Haeber 23:13, 14. Jun 2006 (CEST)

     Im Artikel "Apollo Guidance Computer wird zum teil auf die Entwicklung des Fly-By-Wire Systems Hingewiesen. Ob man das hier einfügen 
     sollte ist die frage. (nicht signierter Beitrag von 79.245.88.199 (Diskussion) 17:43, 29. Jun. 2015 (CEST))

Fluchtgeschwindigkeit / Erdorbit[Quelltext bearbeiten]

Zitat Artikel: "im Gegensatz zu einer häufigen Annahme keine Überschreitung der Fluchtgeschwindigkeit und Erdflucht (Apollo 8 erreichte 10,822 km/s – ca. 39.000 km/h [1]) – auch auf dem Mond befindet man sich immer noch in einem Erdorbit"

Das mit dem Nichterreichen der Fluchtgeschwindigkeit kann sein. Dass der Mond im Erdorbit ist, und daher alles auf dem Mond (oder in konstantem Abstand vom Mond) mehr oder weniger auch im Erdorbit ist, mag auch richtig sein.

Tatsache ist aber, dass das Raumschiff auf dem Hinflug den Punkt überschreitet, wo es von Erde und Mond gleich stark angezogen wird, und ab dann in der Mission ist der Mond der entscheidende Akteur in Sachen Gravitation. Entscheidend ist also, dass sich das Raumschiff für geraume Zeit in einem Mondorbit befindet, hervorgerufen von der Mondgravitation. Nicht entscheidend ist m.E., dass der Mondorbit auch als Erdorbit betrachtet werden kann, wenn man nur die obige (un-intuitive?) Definition von "Orbit" zugrundelegt.

Um das vielleicht noch klarer zu formulieren: Die Apollo-Raumschiffe waren in einer Umlaufbahn um den Mond, und der wiederum ist in Umlaufbahn um die Erde. Nach obiger Logik wird daraus gefolgert: Die Apollo-Raumschiffe waren im Erdorbit. Das Problem wird klar, wenn man ein zweites Beispiel hinzuzieht: Der Mond ist ja z.B. in Umlaufbahn um die Erde, und die Erde in Umlaufbahn um die Sonne. Nach derselben Logik könnte man dann sagen, dass der Mond in einem Sonnenorbit ist.

Womöglich ist diese Aussage technisch korrekt für die obige Definition von "Orbit" mit den Fluchtgeschwindigkeiten -- aber es ist auf jeden Fall ziemlich irreführend für Leute, die von der normalen Definition ausgehen (Orbit = Umlaufbahn = kreisförmige oder elliptische Flugbahn um den Körper). Der Mond ist in keiner kreisförmigen/elliptischen Flugbahn um die Sonne, so wenig wie die Apollo-Raumschiffe in einer solchen Flugbahn um die Erde waren zur fraglichen Missionszeit.

Soll heißen, das mit dem Erdorbit sollte man klarer formulieren. (Ich gehe nicht direkt dazu über, den Artikel zu ändern, da hier über genau diese Zeilen des Artikels ja schon mal lang diskutiert wurde.) 87.162.137.161 23:00, 4. Aug 2006 (CEST)

Hallo IP! Ja, Du hast Recht, das mit dem Orbit kann tatsächlich missverstanden werden. Eigentlich ist der zweite Satz ja zur Verdeutlichung gedacht, nicht zur Verwirrung. Wichtig ist die Tatsache, dass die Fluchtgeschwindigkeit nicht erreicht wurde, und auch nicht erreicht werden musste, weil man den Einflussbereich der Erde gar nicht verlassen wollte. Das wird/wurde hier und da tatsächlich falsch dargestellt, deshalb ist es wichtig, hier darauf hinzuweisen. Den zweiten Satz müssten wir dann umformulieren, klar und korrekt. Wie wäre es mit (Im Gegensatz zu einer häufigen Annahme muss die Fluchtgeschwindigkeit nicht erreicht werden, weil der Einflussbereich der Erde nicht verlassen wird. Apollo 8 erreichte ...)? --Asdert 11:24, 5. Aug 2006 (CEST)
Faktisch wurde das Raumschiff in einen hochelliptischen Orbit gebracht und dann vom Schwerefeld des Mondes "eingefangen" bzw. umgelenkt. In Mondnähe ist der Mondeinfluss dominant, man befindet sich dort also im Mondorbit, allerdings ruft die Erde erhebliche Bahnstörungen hervor. Vielleicht könnte man schreiben: "Dafür genügt ein hochelliptischer Orbit, mithin eine Geschwindigkeit unterhalb der Fluchtgeschwindigkeit,..."? --Raumfahrtingenieur 00:00, 9. Feb. 2011 (CET)

Wie wurde Armstrongs erster Schritt gefilmt?[Quelltext bearbeiten]

Hallo Leute, kann mir jemand sagen wo ich Informationen darüber finde wie die Kamera aufgebaut wurde um Armstrongs ersten Schritt auf die Mondoberfläche zu filmen? Diese stand doch bestimmt 10 m weit weg und musste irgendwie dorthin gebracht und ausgerichtet werden. Ein Kragarm an der Landefähre oder wurde sie irgenwie dorthin geworfen? Das interessiert mich schon seit ich die Landung damals gesehen habe... im Fernsehen meine ich ;-). Gruß --Elnolde 13:32, 15. Sep 2006 (CEST)

Du spricht sicherlich vom Ausstieg Aldrins, dieser wurde von Armstrong der bereits ausgestiegen war gefilmt. Armstrongs erster Schritt auf dem Mond wurde von der Bordkamera gefilmt.

--Haeber 16:20, 15. Sep 2006 (CEST)

Danke Haeber. Ich war damals erst sechs, da vergisst man so manches. Aber jetzt wo Du es sagst! Hab mal vor einem Jahr oder so die alten Filme wieder gesehen und leider zu spät eingeschaltet. Aus heutiger Sicht waren die Kommentare und die relativ schlechten Bilder damals eigentlich recht dürftig. Gruß --Elnolde 08:20, 16. Sep 2006 (CEST)

Männer auf dem Mond[Quelltext bearbeiten]

Frage? Kann mir wer sagen wie viele Männer bisher am Mond waren? (FaZi)

Siehe Mond#Menschen auf dem Mond. -- Haeber / Disk. ±; 19:53, 4. Okt 2006 (CEST)

Verschwörungstheorien-Abschnitt umformuliert[Quelltext bearbeiten]

Hallo allerseits. Der Abschnitt Verschwörungstheorien wurde anfangs ausgebaut, dann ausgelagert und wiederholt gekürzt/ergänzt/umstruckturiert. Mit der aktuellen Form bin ich nicht zufrieden:

  • Der Link auf den ausgelagerten Artikel ist zuwenig deutlich
  • Es stimmt nicht, dass zu allen Ereignissen grosser Tragweite Verschwörungstheorien existieren
  • Die Mondlandungslüge ist nicht eine der Theorien, sondern unter diesem Begriff werden alle Verschwörungstheorien zur Mondlandung zusammengefasst (siehe Mondlandungslüge)
  • Der Abschnitt ist zwar kurz, aber ohne den Hauptartikel zusammenzufassen.

Ich habe nun einerseits den unsichtbaren Kommentar durch Absätze hervorgehoben (wird so weniger Übersehen) und andererseits den Abschnitt selbst angepasst. Bisheriger Text:

Wie bei fast allen Ereignissen von so großer Tragweite wurden auch die Mondlandungen zum Objekt zahlreicher Verschwörungstheorien. Von den Anhängern der gewagtesten Theorie, die Mondlandung sei nur ein Schwindel, wird bezweifelt, dass es überhaupt zu einer Mondlandung in den Jahren 1969 bis 1972 gekommen ist. Vielfach wird in diesem Falle von einer Mondlandungslüge oder einer Mondlandungs-Verschwörung der NASA bzw. der US-Regierung gesprochen.

Nicht zufrieden bin ich mit der Lösung, den Einführungssatz aus Mondlandungslüge (leicht angepasst) erneut zu bringen. Für weniger Interessierte ist es zwar die perfekte Lösung, da sie ohne weiterzuklicken alles wesentliche haben, für die anderen kommt es aber zu einer Wiederholung... Bin jetzt aber seit fast einer Stunde an diesem kleinen Teil und möchte mich wieder anderem widmen.

Verbesserungen willkommen, am besten mit Kommentar.--BRotondi 09:02, 9. Nov. 2006 (CET)

Die Fahne[Quelltext bearbeiten]

Bei der ersten Mondlandung wurde die amerikanische Fahne auf dem Mond aufgestellt. Das erscheint mir wichtig. Könnte das jemand freundlicherweise in den Text auf der Hauptseite an passender Stelle einfügen?

Austerlitz 88.72.20.234 13:02, 22. Jan. 2007 (CET)
Hallo Austerlitz! Nicht nur bei der ersten, bei jeder der sechs Mondlandungen wurde die Fahne aufgestellt. Ich persönlich halte das eher für nebensächlich. --Asdert 13:33, 22. Jan. 2007 (CET)
Hallo Asdert, na sowas. Für nebensächlich halte ich das nicht; man könnte glauben, der Mond sei dadurch zum amerikanischen Herrschaftsgebiet geworden, oder zumindest symbolisch von den Amerikanern in Besitz genommen. Das sollte schon auf die Seite rauf, finde ich, wenn sogar um die einzelnen Buchstaben, die Armstrong gesagt oder nicht gesagt hat, gestritten wird.
Austerlitz 88.72.20.234 13:50, 22. Jan. 2007 (CET)

Kosten ?[Quelltext bearbeiten]

Interessant und schade zugleich finde ich, daß nirgendwo wirklich verläßlich sicher die Kosten erwähnt scheinen. Auf einer von der Nasa bereitgestellten Seite ( http://www.hq.nasa.gov/alsj/a15/a15.summary.html ) liest man 24 Milliarden US-Dollar (damaliger Zeit) ; im englischsprachigen Wikipedia liest man : 25,4 Milliarden US-Dollar, damaliger Zeit , woraufhin aber die Anmerkung steht, daß die Quelle dazu fehlt. Ich habe im Internet aber schon Varianzen zwischen : 17 Milliarden US-Dollar bis 28 Milliarden US-Dollar (damaliger Zeit) gefunden. Was bitteschön stimmt jetzt ? Das sind ja doch große Unterschiede ! Weiß das denn niemand verläßlich und halbwegs genau, wieviel das gesamte Apollo-Projekt gekostet hat ? Und wieso sind die Kosten ganz ausgespart worden im deutschen Wikipedia ? Weils keine Quelle dafür gibt ? Irgendwie komisch für mich (nein, ich bin kein Verschwörungstheoretiker lool). Ich fänds AUSSERDEM lieb, wenn es noch zusätzliche Angaben zu den Kosten gäbe , zB wieviel ne Saturn-Rakete kostete, oder das Mondlande-Modul, usf.. Fände ich nett, und durchaus passend. Noch besser natürlich, wenn das damalige Geld, in heutige Währung geschätzt werden könnte, und drin stehen würde. Liebe Grüße, euer Pygmalion (24. Januar , 8:17 CET)

Ich würde hierbei auf die Zahlen der NASA vertrauen, da selbst wenn diese falsch wären niemand sonst die echten Zahlen kennen würde --Yules Whitehead (Diskussion) 11:11, 3. Nov. 2019 (CET)

Falsches Datum[Quelltext bearbeiten]

In die Tabelle mit den verschiedenen Phasen des Skylab-Projekten hat sich ein der letzen Spalte (Apollo-Sojus-Projekt) ein falsches Datum eingeschlichen. Die Kopplung fand am 17. Juli, nicht am 15. statt. 88.73.203.21 18:03, 17. Jun. 2007 (CEST)

In der Spalte "Start" steht nicht das Koppeldatum, sondern das Startdatum, und das war tatsächlich der 15. Juli, oder übersehe ich da etwas? --Asdert 09:06, 18. Jun. 2007 (CEST)

Korrecktur im Text[Quelltext bearbeiten]

Wiedereintritt in die Erdatmosphäre inklusive ca. dreiminütiger Funkstille (blackout), da die Reibungswärme das Raumschiff einen Strahl aus heißer, ionisierter Luft hinter sich herziehen lässt, der den Funkverkehr behindert

  • des Raumschiffs
  • hinter sich herzieht, der

Verschwörungstheorien[Quelltext bearbeiten]

"Verschwörungstheorie" ist ein wertender Begriff. Seine unkritische Verwendung macht den Artikel tendenziös. Das fällt für mich auf die ganze Wikipedia zurück. Warum kann man nicht einfach neutral "Zweifel" schreiben? --Hyperboräer 10:11, 28. Sep. 2007 (CEST)

Der Begriff Verschwörungstheorie ist in diesem Zusammenhang nicht wertend, er beruht hier einzig und allein auf Fakten. -- Haeber (Disk., Bew.); 12:19, 28. Sep. 2007 (CEST)
Sie meinen daß die Zweifler sich irrten wäre eine absolute Wahrheit? Die Mehrheit der Kommentatoren empfindet den Begriff "Verschwörungstheorie" als tendenziös und so ist er ja auch definiert. Ihn durch den unstrittig neutralen Begriff "Zweifel" zu ersetzen, würde hier endlich Frieden stiften und Wiki besser aussehen lassen.--Hyperboräer 13:24, 28. Sep. 2007 (CEST)
Eine Verschwörungstheorie ist nunmal eine Theorie die eine Verschwörung voraussetzt und dies trifft hier eindeutig zu. Sollte es zu Unstimmingkeiten mit der Definition des Begriffs Verschwörungstheorie in der Wikipedia geben, so bitte ich die Bedenken in der Diskussion:Verschwörungstheorie zu äußern und eben nicht bei allen Artikeln die ansatzweise etwas mit der Mondlandung zu tun haben. -- Haeber (Disk., Bew.); 15:39, 28. Sep. 2007 (CEST)

Daß eine Verschwörung vorliegen muß, wird bei vielen historischen Überlieferungen impliziert, ohne daß man abwertend von "Verschwörungstheorie" spricht und natürlich stimme ich völlig mit der Wiki-Definition überein, deshalb übe ich ja diese Kritik. Haben sie etwas gegen das unstrittig neutrale "Zweifel" als Überschrift einzuwenden?--Hyperboräer 17:07, 28. Sep. 2007 (CEST)

Ich bitte sie diese Diskussion (sollte sie denn irgendwann einmal zu einer Verbesserung des Artikels führen) nur an einer Stelle zu führen. Hier ist Sie jedoch fehlplatziert. -- Haeber (Disk., Bew.); 17:23, 28. Sep. 2007 (CEST)

Dieses ist der richtige Ort, um zu diskutieren, ob die tendenziöse Überschrift "Verschwörungstheorien" dieses Artikels in das unstrittig neutrale "Zweifel" geändert wird? Haben sie etwas gegen das unstrittig neutrale "Zweifel" als Überschrift einzuwenden?--Hyperboräer 18:12, 28. Sep. 2007 (CEST)

Niemand aus der Fachliteratur und aus Fachkreisen, wie auch die breite Öffentlichkeit zweifelt daran, dass Apollo-Missionen und Mondlandungen stattgefunden haben. Es konnte kein Argument von den Mondlandungsleugnern beigebracht werden, welches nicht durch logische Erklärungen widerlegt werden könnte. Die Zweifler stzen mindestens eine Verschwörung von US-Regierung, NASA und den beteiligten Astronauten, meist aber sogar eine Mitwisserschaft der Sowjetunion voraus. Daher gilt hier die klassische Definition einer Verschwörungtheorie. Deher geht das schon i.O. --Henristosch 18:33, 28. Sep. 2007 (CEST)

Manche glauben daß sie unfehlbares Wissen besitzen und andere haben Zweifel. Jedenfalls ist "Verschwörungtheorie" ein tendenziöser Begriff. Man nennt nicht alles, was eine Verschwörung impliziert "Verschwörungtheorie", sondern nur die Dinge, die man bescheuert findet, weil man sie für falsch hält, nicht wahr. Die Überlieferung über die Hintergründe der Ermordung Cäsars wird nicht "Verschwörungtheorie" genannt, obwohl sie eine V. beschreibt. Die Erklärung des Begriffes bei Wiki ist in Ordnung, aber nicht seine Verwendung, weil hier Wert auf auf Neutralität gelegt wird. Das sollte die Einstellung jedes Mitarbeiters hier sein. Was spräche gegen "Zweifel"?--Hyperboräer 19:07, 28. Sep. 2007 (CEST)

Es gibt keine Einwände gegen "Zweifel" als Überschrift des Kapitels?--Hyperboräer 09:03, 1. Okt. 2007 (CEST)
Bloß weil keiner mehr mit Dir – mal wieder vergeblich – diskutieren möchte, heißt das nicht dass es keine Einwände gibt. Ende der Diskussion. -- Haeber (Disk., Bew.); 21:57, 1. Okt. 2007 (CEST)

Sie vergessen sich. Was soll denn dieser Haßausbruch.

Wenn die nächsten Tage kein ernster Einspruch oder Einwand mehr kommt, dann werde ich die Verbesserung durchziehen.--Hyperboräer 13:55, 2. Okt. 2007 (CEST)

Lass das bitte sein, das wird sowieso nur auf die ursprüngliche Version wiederhergestellt. Dein Cäsar-Beispiel ist ein Witz. Es gilt als wissenschaftlich anerkannt das Cäsar vor dem Senat von Senatoren eigenhändig ermordet worden. Die Verschwörungstheorien zur Mondlandung sind bisweilen wissenschaftlicher Humbug und werden daher zu Recht als Verschwörungstheorien bezeichnet. Lies Dir einfach nochmal den Artikel Verschwörungstheorie durch und Du erkennst den Unterschied. -- Haeber (Disk., Bew.); 14:19, 2. Okt. 2007 (CEST)
Kontra Zweifel, ansonsten siehe den Beitrag von Haeber --Henristosch 14:52, 2. Okt. 2007 (CEST)

Irgendwann werdet ihr erkennen, daß "Verschwörungstheorie" eine abwertende Bezeichnung ist. "Der Begriff wird meist zur Abwertung oder Diffamierung von Ansichten benutzt, die als unbegründet, irrational, abseitig, paranoid und weltanschaulich geschlossen betrachtet werden." Ich gebs aber erstmal auf. Dann werden Leser mit Zweifeln an den Mondlandungen wie ich an dieser Stelle eben noch etwas länger von Wiki beleidigt.--Hyperboräer 17:44, 3. Okt. 2007 (CEST)

"Zweifel" ist deutlich neutraler. Die Nichtneutralität des Artikels setzt sich man in der polemischen Diskussionsweise von Haeber fort. Nicht auf Argumente eingehen, ignorieren, weil jemand anderer Meinung ist. Welche Motivation wohl dahinter steckt? Oder vielleicht doch nur armselig fehlende Kritikfähigkeit eines Wikipedia Gottkomplexes? (nicht signierter Beitrag von 91.64.84.59 (Diskussion) 05:03, 18. Apr. 2012 (CEST))

Wo genau soll der Artikel nicht neutral sein? Bitte konkret werden, sonst gibt es keine Diskussionsgrundlage. -- Susanne Walter (Diskussion) 17:41, 19. Apr. 2012 (CEST)

Gestichene Mondlandemissionen[Quelltext bearbeiten]

Zu den Besatzungen der gestrichenen Mondlandungen wollte ich noch sagen, daß ursprünglich für Apollo 19 und 20 der Kommandant aus der dritten Auswahlgruppen kommen sollte. Diese Planung war 1969 kurz nach der Mondlandung wohl im August. Apollo 19 sollte wohl Donn Eisele als Kommandanten und Apollo 20 demnachn Bill Anders als Kommandanten haben. Eisele war ursprüglich als Ersatzpilot von Apollo 10 sollte dann Apollo 13 als Pilot fliegen um danach Apollo 19 als Kommandant zu fungieren, wurde dann aber gegen Roosa ausgetauscht. Anders war als Ersatzpilot von Apollo 11 also drei Flüge weiter als Pilot für Apollo 14 bestimmt. Sechs Flüge weiter wäre er dann Kommandant. Dann verließ Anders Ende 1969 die Nasa und Ken Mattingly sprang ein. Im Januar viel Apollo 20 dem Rotstift zum Opfer weil Skylab eine Saturn V Rakete brauchte und so gabe es keine Besatzungsspekulation über Apollo 20 mehr. Dann im März 1970 wurde Apollo 13 und 14 getauscht weil Shepard durch Cooper ersetzt wurde und wegen seines Mieniere Syndroms sich noch erholen sollte. Dann wurde Mattingly durch Swigert ersetzt. Nach dem Apollo 13 Unglück bekam dann Haise nochmals die Chance für Apollo 19, bis dann auch diese Mission mit einschließlich Apollo 18 gestrichen wurde. Also wie man bei Apollo 20 auf Roosa oder Conrad als Kommnadanten kam ist mir ein großes Rätsel. Bei Apollo 18 war die Besatzung noch klar, weil diese schon vor Apollo 15 bestimmt wurde. Ab Apollo 19 und dann 20 ist es höchst spekulativ, und Apollo 21 hat es wohl nie gegeben, wenn doch nur als weitgehenste Planung Ende 1968. Es gab ursprünglich die drei und sechs Regel. Ersatzpilot dann drei Flüge später Pilot und danach sechs weitere Missionen als Commander. So wurde jedenfalls im Jahre 1968 bis 1969 gedacht. Ich möchte auch darauf hinweisen daß die Homepages wie Encyklopedia Astronautica und die Seite Friends and Partners, die die gleiche Seite der Encyklopedia Astronautica berteiben nicht immer den Fakten entsprechen was die Startdaten der Apollo 18 bis 20 Missioen angeht, die haben oft von 1973 bis 1974 gesprochen obwohl die gestrichene Missionen im Jahre 1972 stattfinden sollten bevor das Apollo 13 Unglück passierte. Auch Spacefacts ist mit Fehlern über die gestrichenen Apollo Missionen übersäht, die haben sogar Aufnäher in ihrer Rubrik über die gestrichenen Missionen ins Netz gestellt. Nur solche Aufnäher hat es nie gegeben. Die sind wohl selbst erdacht wurden. Die Besatzungen von Apollo 18 bis 20 sind auch auf diesen Aufnähern, obwohl man nur bis Apollo 18 die Besatzung genau wußte. In dem Buch "Apollo - The lost and forgotten missions" werden diese Einzelheiten genau erörtert.

P. Mevius 29.11.2007

Linksammlung[Quelltext bearbeiten]

evtl interessant: http://www.zeit.de/online/2009/30/mond-internet-apollo?page=all -- 82.83.218.137 20:37, 19. Jul. 2009 (CEST)

Reihenfolge der Namen der Astronauten bei den Missionen[Quelltext bearbeiten]

Bei einigen Missionen (z.B. Apollo 11) werden die drei Astronauten in der Reihenfolge Kommandant, Pilot Mondfähre, Pilot Kommandomodul aufgeführt, so dass die beiden Erstgenannten diejenigen sind, die auf dem Mond waren, bei einigen anderen Missionen (z.B. Apollo 17) ist die Reihenfolge anders und der Zweitgenannte war nicht auf dem Mond, sondern der Letztgenannte.

Darf ich vorschlagen, das zu vereinheitlichen?

--Troubled asset 20:07, 21. Jul. 2009 (CEST)

Erledigt. Außerdem habe ich jetzt hinter jedem Namen CDR, CMP oder LMP geschrieben. Danke für den Hinweis. --Asdert 13:20, 22. Jul. 2009 (CEST)
Gern geschehen, und danke für die superschnelle Erledigung! .RMO. --Troubled asset 13:11, 23. Jul. 2009 (CEST)

Bild-Band: Full Moon[Quelltext bearbeiten]

Wäre es angebracht den (quadratischen) Bildband von Michael Light Full Moon. Aufbruch zum Mond. Das Jahrhundertereignis in Originalbildern (ISBN 978-3-89405-605-6, Aus dem Engl. von Anita Ehlers) mit in die Literaturliste aufzunehmen? Es gibt davon einige Versionen, inkl. der engl. Version. Eventuell könnte auch ein eigener Unterpunkt für Fotografie/Bildbände erstellt werden. -- Haeber (Disk.); 18:15, 26. Jul. 2009 (CEST)

Einen Bildband haben wir noch nicht, oder? Ist er denn herausragend gut? Dann wegen mir. Die Literaturliste ist aber so lang, da hätte ich eher an Kürzen gedacht. Brauchen wir denn alle Mission Reports einzeln? Die passen eher zu den einzelnen Missionen. --Asdert 18:44, 26. Jul. 2009 (CEST)
Die Rezensionen bei den Online-Händlern (bspw. amazon.de) sind durchweg gut, Im Buchhandel ist die quadratische Version für 19,90 EUR zu haben. Ich kam auf den Buchband da er soweit ich mich erinnern kann in einer ÖR-Wissenssendung (Planet Wissen übern Mond) empfohlen wurde. Da die Rezensionen gut waren habe ich mir den besorgt und bin mehr als zufrieden damit. Die dort gezeigten Fotos sind aus allen Apollo-Missionen entliehen, u.a. darunter auch der sogenannte Erdaufgang von Apollo 8 aber auch viele vorher unbekannte Motive. Das Besondere ist auch, das der Autor seine Fotos direkt von den hochwertigen Mikrofilmkopien der NASA ablichten konnte, das Format des Buches spiegelt auch das Format der Original-Fotos wider. Abgesehen von diesem Bildband, welche Reports meinst du? -- Haeber (Disk.); 19:52, 26. Jul. 2009 (CEST)
Dann bin ich dafür, den Bildband aufzunehmen. Mit Mission Reports meine ich die ersten zwölf Zeilen in der Literaturliste. --Asdert 20:43, 26. Jul. 2009 (CEST)

Galerie aller Bilder und Videos, die auf dem Mond gemacht wurde[Quelltext bearbeiten]

Stellt die NASA eigentlich irgendwo eine Galerie aller Bilder und Videos, die auf dem Mond gemacht wurde zu Verfügung? --Jobu0101 21:29, 1. Aug. 2009 (CEST)

Unter anderem gibt es das Apollo Lunar Surface Journal? -- Haeber (Disk.); 21:55, 1. Aug. 2009 (CEST)

Unter typischer Apollo-Missionsverlauf wird unter Punkt 7 die Geschwindigkeit von Apollo 8 mit 10822 Km/s angegeben, es müssten jedoch m/s sein (nicht signierter Beitrag von 93.111.112.20 (Diskussion) 21:21, 6. Feb. 2011 (CET))

Da steht doch ein Komma zwischen 10 und 822. Was ist an "Apollo 8 erreichte 10,822 km/s" falsch? Außerdem gehört diese Frage eher in den Abschnitt "Fluchtgeschwindigkeit". --Asdert 11:00, 7. Feb. 2011 (CET)

it.wiki link[Quelltext bearbeiten]

Hi, could you insert the string {{Link FA|it}} in the article, please? Thanks. --78.13.140.234 01:52, 22. Apr. 2011 (CEST)

Done! --Asdert 21:30, 22. Apr. 2011 (CEST)

Formulierung in der Einleitung[Quelltext bearbeiten]

"Nachdem das primäre Ziel erreicht worden war sowie aus Kostengründen wurde das Programm schließlich 1972 eingestellt."

So steht's im Artikel und, wie ich finde, ein wenig ungeschickt formuliert.

Vielleicht abaendern auf:

"Nachdem das primäre Ziel erreicht worden war, wurde das Programm schließlich 1972, auch aus Kostengründen, eingestellt."

Liesst sich fluessiger und laesst sich auch besser verstehen. (nicht signierter Beitrag von 89.204.139.91 (Diskussion) 21:26, 20. Apr. 2013 (CEST))

Ich habs genauso in den Artikel übernommen. --WvB77 (Diskussion) 19:32, 21. Apr. 2013 (CEST)

Literatur[Quelltext bearbeiten]

Hi, den Punkt Literatur gibts 2x. Wenn keiner was dagegen hat, werde ich die beiden Punkte demnächst zusammenführen. Grüße Sopwith12 (Diskussion) 21:47, 25. Apr. 2013 (CEST)

Größte Entfernung von der Erde ungeplant[Quelltext bearbeiten]

Hallo Alexander1976! Du hast folgenden Text eingefügt: "Kurioserweise waren die Mitglieder der Besatzung von Apollo 13 durch diese Mondumrundung ohne Landung diejenigen Menschen, die bislang am weitesten von der Erde entfernt waren, wenngleich ungeplant". Hast du dafür eine Quelle, dass die größte Entfernung ungeplant war? Was war denn der geplante Mondorbit? --Asdert (Diskussion) 16:31, 5. Mai 2013 (CEST)


Überdruck -> Unterdruck[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ich habe eben gesehen, daß im Abschnitt "Wettlauf der Systeme" ein Fehler enthalten ist. Dort im Absatz über Apollo 1 steht der Satz: " Die Kommandokapsel war aber nicht mit gewöhnlicher Luft, sondern mit reinem Sauerstoff bei atmosphärischem Überdruck gefüllt." Das ist falsch. Die Apollo-Kapseln waren zwar mit reinem Sauerstoff gefüllt, aber keineswegs bei Überdruck, sondern im Gegenteil lag der Druck normalerweise nur bei ca 0,3 bar, also einem Drittel des Atmosphärendruckes. Der Überdruck entstand erst später durch den Brand. Zum einen durch die Temperaturerhöhung, zum anderen dadurch daß das Lebenserhaltungssystem weiteren Sauerstoff in die Kapsel leitete, weil es erhöhten Sauerstoffverbrauch durch den Brand "erkannte". Eine reine Sauerstoffatmosphäre mit gleichzeitigem Überdruck hätte die Astronauten nach kurzer Zeit an einer Sauerstoffvergiftung sterben lassen. (nicht signierter Beitrag von 91.14.35.95 (Diskussion) 13:10, 31. Dez. 2016 (CET))

Moin,
in der englischen WP ist folgende Quelle angegeben [8], dort steht (Zitat): "North American had designed the Apollo capsule to operate in space with a 5PSI 100% pure oxygen atmosphere, and all the fire safety measures were based on this assumption. But the test was not conducted in space; it was conducted on Earth, where the pressure is already 14.7PSI. In order to simulate a positive pressure, the internal pressure of the capsule was brought up to 16.7 psi, creating a concentration of oxygen that makes fabrics and even metals highly flammable." Demzufolge handelt es sich also nicht um einen Fehler. Die Sauerstoffvergiftung hätte auch deswegen nicht eintreten können, weil die Astronauten nicht etwa die Kapsel-Atmosphäre einatmeten, sondern von ihren angelegten Raumanzügen mit Atemluft versorgt wurden. Gruß --Micham6 (Diskussion) 13:33, 31. Dez. 2016 (CET)

Stand der Technik 1969[Quelltext bearbeiten]

Ich finde, es wäre interessant zu erfahren, was für Computertechnik eigentlich verfügbar war, um das Kontrollzentrum und die Apollo-Flüge zu betreiben. Aus heutiger Sicht scheint es ja kaum vorstellbar, wie man damals ein solches Unternehmen mit sozusagen "primitiver" Informationstechnologie hinkriegen konnte. --Alazon (Diskussion) 23:02, 5. Jan. 2019 (CET)

Warum sollte das kaum vorstellbar sein? Die physikalischen Formeln für die Bahnberechnung etc. waren damals schon bekannt, die numerischen Verfahren ebenfalls. Die Rechner waren sehr viel größer, die Datenspeicher ebenfalls, die Verarbeitungsgeschwindigkeit war ausreichend. An Bord des CM und des LM gab es je einen Apollo Guidance Computer, der dortige Artikel gibt Dir schon einiges an Informationen. Vielleicht auch interessant: der Vorläufer Gemini Digital Computer. --Asdert (Diskussion) 10:16, 7. Jan. 2019 (CET)
Danke! sowas meinte ich. Vielleicht könnte man einen Abschnitt "Eingesetzte Technik" oder so hinzufügen, der Verweise dieser Art bündelt? Und vielleicht gäbe es ja auch zusammenfassende Einstufungen, die man dazu formulieren könnte?
(Im Abschnitt "Missionsverlauf" sind ja manche Links auf technische Einzelheiten, etwa Mondlandefähre, aber manches dort ist zugleich furchtbar generisch, etwa Triebwerk, da findet man sich nicht zurecht, wenn man ein Bild gewinnen möchte, wie die Sachen funktioniert haben). --Alazon (Diskussion) 10:37, 7. Jan. 2019 (CET)

Todesursache der Crew[Quelltext bearbeiten]

Hallo Susanne Walter. dein Revert steht im Widerspruch zum Autopsiebericht nach dem Apollo 1 Unglück. Zur Todesursache findet man dort (im Eintrag vom March 30' der Sitzungsprotokolle der Untersuchungskommission):

  • The cause of death of the Apollo 204 Crew was asphyxia due to inhalation of toxic gases due to fire. Contributory cause of death was thermal burns.

oder

  • Die Todesursache der Crew von Apollo 204 war Ersticken durch die Inhalation vom Brand verursachter toxischer Gase. Thermische Brandverletzungen trugen zum Tod bei.

Das ist eindeutig. Die Crew erstickte an Kohlenmonoxid und anderen toxischen Bestandteilen der Kabinenluft, nachdem die Anzüge bzw. Sauerstoffzuleitungen undicht geworden waren. Alle Crewmitglieder erlitten daneben Brandverletzungen, die jedoch nicht ursächlich tödlich und überwiegend postmortal waren (das findet sich in den ausführlichen Unterlagen). D. h. aber, verbrannt sind sie nicht. Die von dir wieder eingesetzte, den Sachverhalt unzutreffend auf verbrannt verkürzte Formulierung gibt nicht den tatsächlichen Ablauf wieder. In deinem Bearbeitungskommentar gibst du im Widerspruch zu dieser jetzt wieder eingestellten Formulierung sogar selbst die tatsächliche Todesursache an. OK: Ich suche neben den von mir angegebenen kurzen Sitzungsprotokollen mal die ausführlichen Autopsieberichte (samt Certificate of Death und Internetquelle) in meinen Dateien zu Apollo 1 heraus. Eine Info geht an Asdert, der sich mit Raumfahrtthemen gut auskennt. Viele Grüsse --TK-lion (Diskussion) 06:29, 8. Apr. 2019 (CEST)

Hier besteht für mich ein klarer kausaler Zusammenhang (zwischen den giftigen Gasen und dem Brand) und ich fände "erstickten und verbrannten" die passendste Zusammenfassung, ohne sich in Details zu verlieren. --Raumfahrtingenieur (Diskussion) 08:09, 8. Apr. 2019 (CEST)
Danke für die Info. Wenn man das Wort "verbrannten" weglässt, dann steht da "Bei Bodentests erstickten die drei Astronauten". Das ergibt ein falsches Bild, denn das Feuer wird erst später erwähnt. Der Ausdruck "erstickten und verbrannten" ist physiologisch korrekt. Den Ausdruck "verbrannten" alleine halte ich auch für akzeptabel. Wichtig ist, dass ein Feuer ausbrach, das die drei Astronauten tötete. In diesem Zusammenhang spielt es keine große Rolle, dass der Tod schon durch Ersticken und nicht erst durch Verbrennen eintritt. Ich persönlich halte in diesem Fall "Bei Bodentests verbrannten die drei Astronauten" passender als "Bei Bodentests erstickten und verbrannten die drei Astronauten". --Asdert (Diskussion) 09:06, 8. Apr. 2019 (CEST)
Dem Eindruck eines falschen Bildes stimme ich zu. Wenn man so weit verkürzt, wäre "verbrannten", auch wenn streng physiologisch etwas weniger korrekt, eine klarere Beschreibung als "erstickten", was nahelegen würde, es habe ein Problem mit der Sauerstoffversorgung o.ä, gegeben. --Raumfahrtingenieur (Diskussion) 18:26, 8. Apr. 2019 (CEST)
Verbrannt impliziert aber, dass die Ursache des Todes in den Brandverletzungen lag bzw. die Leichname stark verbrannt gewesen wären. Diese Beschreibung verkürzt auf verbrannt wäre dann ein falsches Bild. Verbrannt ist als (Haupt-)Todesursache definitiv nicht zutreffend, sie sind an Kohlenmonoxid und anderen giftigen Gasen erstickt. Laut Autopsie hatten alle drei deutlich instantan lethale CO-Konzentrationen im Blut. Damit ist dann verbrannt nicht zutreffend, sondern es war eben genau Ersticken. Keiner der drei hatte instantan tödliche Brandverletzungen. Wenn ich mich noch recht erinnere, wäre wohl nur für Grissom ohne Asphyxie die Prognose eindeutig hoffnungslos gewesen. Die Brandverletzungen bei White und Chaffee ware n wohl auch beim damaligen Stand der Medizin nicht zwingend lethal (keine Ahnung ob im D letal oder lethal richtig ist). Allerdings möchte ich kaum jemanden die Autopsieberichte und Photos (so ich mich erinnere nur der Raumanzüge??, bin mir aber nicht mehr sicher, ich habe mir das 1994 oder 1996 mal bei der NASA heruntergeladen und es war grauenvoll) zumuten. Ich schaue da mal nach. Verbrannt bei Apollo 1 entspricht in etwa der landläufigen und von Journalisten oft kolportierten Auffasung, die beiden verunglückten Shuttles und SpaceShipTwo seien explodiert. Stimmt auch nicht, alle drei Fahrzeuge desintgrierten durch äußere aerodynamische Überlastungen. Ganz nebenbei: Mein Urlaub beginnt am Mi, dann wird das evtl. alles erst wieder ab 6. Mai. Viele Grüsse --TK-lion (Diskussion) 18:49, 8. Apr. 2019 (CEST)
Kannst du der Formulierung "Bei Bodentests erstickten und verbrannten die drei Astronauten" dann zustimmen? Oder sollte man das ganz umformulieren? "Bei Bodentests brach im Apollo-Raumschiff ein Feuer aus, bei dem die Astronauten Grissom, White und Chaffee ums Leben kamen." Details gibt es ja in Apollo 1, hier geht es um die Auswirkung auf das Apollo-Programm. --Asdert (Diskussion) 08:57, 9. Apr. 2019 (CEST)
Dein letzter Vorschlag ist neutral und nicht länger. Das klingt doch gut. Und wer es genauer wissen will schaut halt im Apollo 1 Artikel nach. Viele Grüsse --TK-lion (Diskussion) 03:59, 10. Apr. 2019 (CEST)

Habe nunmehr user:Asderts Vorschlag eingearbeitet. Er ist neutral und steht nicht im Widerspruch zum Hauptartikel Apollo 1, dessen Lekture unbefangene Leser sicher wählen werden, um sich umfangreicher zu informieren. Info auch an Raumfahrtingenieur und Susanne Walter. Grüße --TK-lion (Diskussion) 18:08, 29. Apr. 2019 (CEST)

Überarbeitung der Einleitung[Quelltext bearbeiten]

Durch die Überarbeitung eben sind im Ergebnis u.a. folgende Probleme in der Einleitung entstanden:

  • Es fehlt eine Definition per WP:Artikel#Inhalt und Form, erster Absatz.
  • In der Einleitung wird fälschlicherweise behauptet, das Ziel das Apollo-Programms sei eine einzige Mondlandung gewesen. Das Programm hatte viele, viele darüber hinausgehende Ziele - nicht nur weitere Mondlandungen, sondern auch wirtschaftliche, technische, politische ...
  • Mitten zwischen den Erklärungen zu Apollo taucht plötzlich Artemis auf.
  • Die Formulierung "Die NASA erprobte im Apollo-Programm in mehreren Schritten Techniken, die für die Landung auf dem Mond wichtig sein würden" suggeriert im Kontext (sieht aus wie ein Fazit), dass dies der wesentlicher Inhalt des Apollo-Programms gewesen sei.

Ich setze das jetzt erst mal wieder auf die alte, sachlich korrektere Variante zurück und schlage vor, dass wir hier in der Disk eine Neuformulierung erarbeiten. Das ist die prominenteste Stelle eines der wichtigste Artikel beim gesamten Thema Raumfahrt, das sollte mit Bedacht überarbeitet werden. --PM3 16:35, 28. Sep. 2019 (CEST)

Zum letzten Satz bin ich mit ihnen ganz d’Accord, die Deutungshoheit "sachlich korrektere Variante" nehme ich aber nicht in Anspruch. Also ich mache hier - immerhin seit ca. 2007 - Artikelarbeit und sie können davon ausgehen, dass ich wirklich alles mit Bedacht überarbeite. Noch mal: das Revertieren, ohne Kontakt mit dem betr. Autor VORHER kommt nie, und nicht nur bei mir, gut an. Ich bin gerne bereit, meine Version, in die ich nebenbei einiges an Zeit und Gehirnschmalz investiert habe, zusammen mit ihnen zu überarbeiten. Zu den Kritikpunkten:
  • 1: Es fehlt eine Definition im ersten Absatz. Hier geht es aber primär um die Einleitung. Dieses bezieht sich auf Artikel allgemein. ...ein Raumfahrt-Projekt der USA - es sei !
  • 2: Primäres Ziel des Apollo-Programms war nun mal die bemannte Mondlandung (Kennedy-Rede) - wirtschaftliche, technische, politische Ziele könnten weiter unten abgehandelt werden.
  • 3: "Mitten zwischen den Erklärungen zu Apollo taucht plötzlich Artemis auf" (sehr polemisch formuliert) Aber: Artemis ist eben in gewisser Weise die Fortsetzung von Apollo (17) = letzte bemannte Mondlandung
  • 4: "Die NASA erprobte im Apollo-Programm in mehreren Schritten Techniken, die für die Landung auf dem Mond wichtig sein würden": da hat der Kritiker wohl das Haar in der Suppe gesucht und die Satzumstellung gefiel ihm nicht. Hier sollte nichts suggeriert werden, außerdem wurde das primäre Ziel (=bemannte Mondlandung) bereits definiert. Meinetwegen: "In mehreren Schritten erprobte die NASA (Vorschlag Einfügung: zunächst) Techniken, die für eine Mondlandung wichtig sein würden" Ist doch eigentlich logisch, sagt der --Onkel Dittmeyer (Diskussion) 18:53, 28. Sep. 2019 (CEST)
Zu 4 und 3: Das Problem ist die Auflösung der Chronologie. In der bisherigen Fassung werden die Test als erster Teil der praktischen Umsetzung dargestellt, dann kommt die erste Landung, dann die übrigen Landungen, dann die Einstellung des Programms, dann der heutige Zustand. Bei deinem Vorschlag endet die Einleitung dagegen mit den Tests, also sie stehen an der Stelle, an der man das Ende der Geschichte oder abschließende Bemerkungen dazu erwartet. Damit liegt der Schwerpunkt der Darstellung auf den Tests, was ich für unangemessen halte.
Zu 2: Es gibt viele Sichtweisen dazu, was das primäre Ziel war. Nur mal als beliebiges Beispiel: Auch eine Machtdemonstration gegenüber der Sowjetunion als Reaktion auf den Sputnikschock wird teils als Hauptziel genannt. Was Kennedy angeht gibt es z.B. auch den Narrativ, dass er selbst wenig Interesse am Mond hatte und das Ganze für ihn einen innenpolitischen Zweck hatte. Also hier ein primäres Ziel zu nennen ist nicht trivial, das müsste dann als breit anerkannte Darstellung in geschichtswissenschaftlicher Literatur belegbar sein. Die enWP löst es übrigens so, dass sie es erst im zweiten Absatz als "Kennedy's Ziel" nennt. Ich würde da noch weiter gehen und "das von Kennedy erklärte Ziel" sagen, um eine Festlegung bezüglich seiner tatsächlichen Ziele zu vermeiden.
Deine Antwort zu 1 verstehe ich nicht. --PM3 21:53, 28. Sep. 2019 (CEST)

(Meine erste, sehr ausführliche, Antwort ist leider in der wiki-Umlaufbahn gelandet - zweiter versuch)

Zum letzten Punkt: Hier geht es aber primär um die Hilfe:Einleitung, nicht WP:Artikel#Inhalt und Form - das bezieht sich auf Artikel allgemein.
Der Schwerpunkt meiner Darstellung liegt nicht auf den Tests - die kommen erst im zweiten Abschnitt.
Das primäre Ziel war immer die bemannte Mondlandung, unabhängig von politischen/wirtschaftliche oder (am Schlimmsten) ideologischen Aspekten.
Hier nochmal die überarbeitete Einleitung; darin werden zusätzlich erwähnt bzw. verlinkt: sechs Missionen mit zwölf Menschen, Apollo 11 (=erste)/Apollo 17 (=letzte Landung), Umlaufbahn um den Mond, Koppeln von Raumschiff und Mondlandefähre, Rendezvousmanöver sowie der Außenbordeinsatz.
Das Apollo-Programm der US-Weltraumbehörde NASA hatte das Ziel einer bemannten Mondlandung. Es begann 1961 und brachte bis 1972 auf sechs Missionen insgesamt zwölf Menschen auf den Mond. Am 20. Juli 1969 erfolgte die erste bemannte Landung mit Apollo 11. Nach fünf weiteren Landungen wurde das Programm, auch aus Kostengründen, eingestellt. Seit Apollo 17 hat kein Mensch wieder den Mond betreten. Der nächste bemannte Mondflug ist für das Jahr 2022Vorlage:Zukunft/In 2 Jahren mit der US-amerikanischen Mission Artemis 2 geplant, die nächste Landung für 2024Vorlage:Zukunft/In 4 Jahren mit Artemis 3.
Die NASA erprobte im Apollo-Programm zunächst in mehreren Schritten Techniken, die für die Landung auf dem Mond wichtig sein würden, wie z. B. das Koppeln von Raumschiff und Mondlandefähre im All und die Manöver zum Einschwenken in die Umlaufbahn um den Mond. Viele wichtige Tests wie Rendezvousmanöver und der Außenbordeinsatz, also das Verlassen eines Raumschiffs im Raumanzug (extra-vehicular activity, EVA) wurden bereits in dem bis Anfang 1967 laufenden Gemini-Programm mit durchgeführt.

Hier ihre aktuelle Version:

Das Apollo-Programm war ein Raumfahrt-Projekt der USA. Es brachte zum ersten und bislang einzigen Mal Menschen auf den Mond. Das Programm wurde von der National Aeronautics and Space Administration (NASA) zwischen 1961 und 1972 betrieben.
In mehreren Schritten erprobte die NASA Techniken, die für eine Mondlandung wichtig sein würden, wie z. B. das Navigieren und Koppeln von Raumschiffen im All oder das Verlassen eines Raumschiffs im Raumanzug. Viele wichtige Tests wurden in der Vorbereitung im Gemini-Programm durchgeführt. Die erste bemannte Mondlandung selbst fand dann am 20. Juli 1969 statt. Nach fünf weiteren Landungen wurde das Programm 1972, auch aus Kostengründen, eingestellt. Seitdem hat kein Mensch wieder den Mond betreten.

Von mir aus kann das bleiben - ist eben "sachlich korrekt". Btw: "fand statt" ist schlechter Stil (Buchhalter-/Amtsdeutsch). Ihr werter --Onkel Dittmeyer (Diskussion) 16:02, 30. Sep. 2019 (CEST)

Im ersten Absatz von WP:Artikel#Inhalt und Form geht es um den Beginn der Einleitung, die das Thema zu definieren hat.
"erfolgte" ist schlechterer Stil (Amtsdeutsch) als "fand statt".
Dass es sechs Landungen waren, wird auch in der bisherigen Formulierung der Einleitung erwähnt, ebenso das Koppeln von Raumschiffen und Außenbordeinsatz in einer laienverständlichen Umschreibung. Letzteres ist der Einleitung entscheidend, sie soll für Laien ohne Rückgriff auf weitere Artikel verständlich sein, weswegen man sie nicht mit Fachbegriffen wie Rendevouzmanöver überladen muss.
Apollo 11, Apollo 17 und Nachfolgeprojekte habe ich nun erwähnt. --PM3 18:50, 2. Okt. 2019 (CEST)

Überarbeitung des Lemmas Apollo (Raumschiff) nötig[Quelltext bearbeiten]

Merci ! Ich habe etwas wiki-Pause gemacht und werde mich ggf. mal mit dem Lemma Apollo (Raumschiff) beschäftigen. M. E. gehören dort auch kurze Abschnitte betr. Mondlandefähre + Mondauto hinein - mit Verweisen und - da sie ja auch zum Gesamtsystem gehörten. In der englischen Version ist das vollständiger erklärt. Nur ganz beiläufig taucht in der de-Version auch das Launch Escape System auf (das ja nie gebraucht wurde). Gruß vom --Onkel Dittmeyer (Diskussion) 09:54, 12. Okt. 2019 (CEST)
Was sagt denn die Literatur außerhalb der Wikipedia, und was sagt die NASA? Wird die Mondlandefähre dort als Teil des Apollo-Raumschiffs betrachtet – wie im englischen WP-Artikel – oder nicht?
Das Mondfahrzeug war auf keinen Fall ein Teil des Raumschiffs sondern eine Nutzlast. --PM3 17:33, 12. Okt. 2019 (CEST)
Das Mondfahrzeug war zwar tatsächlich kein Teil des Raumschiffs aber sehr wohl ein Teil des Programms. Warum hier diskutieren? Es gab aber verschiedenes zu verbessern; ich füge ein Bild ein mit dem Rover und dem LM. Dann ist grad schön alles beisammen. SEHR verwunderlich war, dass im ganzen Artikel Apollo Raumschiff die Trägerrakete mit keinem Wort erwähnt war und auch nicht verlinkt. --Pauelz (Diskussion) 10:39, 13. Okt. 2019 (CEST)

Liste der Mondlander[Quelltext bearbeiten]

Hallo Wikipedianer,

in Englisch gibt es eine schöne Liste bei uns: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_people_who_have_walked_on_the_Moon

Diese Liste gibt es leider nicht in Deutsch oder verlinkt.

Kann man die englische Vorlage konvertieren und verlinken? Wenn ja wie? Falls es jemand weiss wäre das toll. Danke für Kommentare oder Anleitungen.

--Guido Radig (Diskussion) 17:47, 11. Nov. 2019 (CET)

Unbelegtes[Quelltext bearbeiten]

@Pauelz: Probleme mit dieser Bearbeitung:

  • Du hast "early 1960" fälschlicherweise mit "Frühjahr 1960" übersetzt. Unter Frühjahr versteht man im Deutschen üblicherweise den Frühling, der ist hier aber nicht gemeint.
  • Du hast aus der Aussage, Dr. Silverstein habe early in 1960 die Idee für den Name "Apollo" gehabt, geschlussfolgert, er habe das Programm bereits zu diesem Zeitpunkt so benannt. Das gibt die Quelle nicht her.

--PM3 15:20, 11. Feb. 2020 (CET)

1. Wenn ich bei Google "Frühjahr" eingebe, kommt unter Wörterbuch: "erster Abschnitt des Jahres bis zum Beginn des Sommers". Genau das war gemeint. In der Schweiz ist das kein Synonym für Frühling (eher Phänologie). Ich ändere auf "Zu Anfang" des Jahres, falls ich nichts finde, getreu der englischen Wortbedeutung "near to beginning of period of time".
2. Selbstverständlich sagt die Quelle geradeheraus, er habe es so benannt: "Dr. Silverstein ... named it "Apollo".(...) Dr. Silverstein recalls he chose the name ... early in 1960" Gibt es da noch was zu diskutieren? --Pauelz (Diskussion) 20:59, 11. Feb. 2020 (CET)
Löst man deine Quellenfälschung per "..." auf, dann steht in der NASA-Quelle in bezug auf Anfang 1960 nur, dass er damals ein Buch über Mythologie gelesen hatte; daher stammte seine Idee für den Name Apollo. Und natürlich war er nicht derjenige, der das Programm so benannte, sondern er machte später bei einem Meeting im Juli 1960 diesen Namensvorschlag [9] - so wie es vorher PA entfernt korrekt in unserem Artikel stand. --PM3 22:22, 11. Feb. 2020 (CET)
1. In deiner Quelle steht für Juli: "Low führte den Namen Silversteins ein", wörtlich: "Low introduced Silverstein's program name: Apollo." Der Name war also offenkundig schon vor der Sitzung (intern) so verwendet, und auch nicht an der Sitzung bestimmt worden, sondern nur der oberste Chef Glennan stimmte der weiteren Verwendung des Namens zu. 2. Dein Google-Suchbegriff "proposed" ist in deiner Quelle leicht erkenntlich auf das Programm bezogen und nicht auf den (bestehenden) Namen Apollo von Silverstein. 3. Für früher im Jahr; "chose" heisst, Silverstein wählte den Namen früh im 1960. Das entspricht nicht deiner Darstellung von "er hat ein Buch gelesen". Somit scheint klar, dass Apollo ab früh im 1960 intern verwendet worden war. Das ist ganz normal, wenn man im Team über etwas redet. Genau das steht in der bestehenden Quelle im Artikel (jetzt ohne ...): "Dr. Silverstein himself named it "Apollo" after one of the most versatile of the Greek gods. Dr. Silverstein recalls he chose the name after perusing a book of mythology at home one evening, early in 1960"
Die jetzt wieder alte Formulierung ist untauglich; 1. "gleichsetzen" anstatt "anlehnen" wurde von mir kritisiert und ist nicht einfach ok. 2. der ganze Abschnitt unter dem Titel "Name" hat nur in einem Satz mit dem Namen zu tun. Das ist für den Artikel falsch. Alles andere gehört in den nächsten Abschnitt, so wie ich es begonnen hatte.--Pauelz (Diskussion) 16:15, 12. Feb. 2020 (CET)
Sehr kreative Quelleninterpretation. Nein, aus diesen Quellen ergibt sich nicht, dass das Projekt bereits früh im Jahr 1960 den Name "Apollo" erhalten hat. --PM3 17:08, 12. Feb. 2020 (CET)
Das ist deine sehr kreative Kritik und sie zielt an der Dikussion vorbei: Der Textvorschlag lautet auf "augewählt", dein Einwand ist irrelevant. --Pauelz (Diskussion) 22:15, 12. Feb. 2020 (CET)
"Ausgewählt" suggeriert, dass der Name damit zu diesem Zeitpunkt feststand. Das ist aber anhand weiterer Quellen auszuschließen - der Name stand frühestens im Juli 1960 fest.--PM3 22:28, 12. Feb. 2020 (CET)

entfernt

„Gewählt“ suggeriert rein gar nichts, es ist einfach der beschriebene Fakt eines Vorgangs, dazu noch mit Zeitangabe in der Quelle und die Quelle ist hier auf Wikipedia relevant, sonst nichts.
Dein Beitrag ist etwas ungenau, darum wird Vorschlag angepasst: Für wen, meinst du, stand der Name nicht vor Juli fest?--Pauelz (Diskussion) 14:11, 13. Feb. 2020 (CET)

Abschnitt "Name"[Quelltext bearbeiten]

wie in anderen Artikeln sollte im Abschnitt zur Namensgebung nur die Namensgebung stehen. Eine Diskussion über Planungen passt wohl besser in den Abschnitt "Konzepte".

Textvorschlag 1 mit der gleichen Quelle wie jetzt, allenfalls auch ohne die Klammer

"Zu Anfang des Jahres 1960 (, noch bevor das Mercury-Programm erste Erfolge aufzuweisen hatte,)  hatte Abe Silverstein, der Leiter der Raumfahrt-Entwicklung bei der NASA, für das zukünftige Projekt den Namen Apollo ausgewählt. Er habe dies in Anlehnung an das Bild Apollons als einem der Lenker des Sonnenwagens getan, so wie der vielseitige Gott in der römischen Mythologie dargestellt werde. Im Juli 1960 billigte NASA-Chef Glennan den Namen für die weitere Dauer des Projekts".

--Pauelz (Diskussion) 16:15, 12. Feb. 2020 (CET)

Ist soweit nicht ausreichend belegt. Siehe (1) Abschnitt drüber und (2): Bist du dir sicher, das er als Leiter des Lewis Laboratory automatisch der Leiter der gesamten Raumfahrt-Entwicklung bei der NASA war? --PM3 17:10, 12. Feb. 2020 (CET)
Frag doch denjenigen, der das so für über 12 Jahre unbemängelt in den Artikel geschrieben hat. Für mich ist es normal, ihm zu trauen. Ich merke mir aber die Frage, vielleicht stolpere ich mal über die Antwort. --Pauelz (Diskussion) 22:07, 12. Feb. 2020 (CET)
Du kannst ja mal in der von dir gelöschten Quelle nachsehen, vielleicht stand da was.--Pauelz (Diskussion) 22:17, 12. Feb. 2020 (CET)
Selbstverständlich stand da was, auch sonst ist das dutzdenfach zu finden. Deine Kritik ist berücksichtigt, Jetzt würde ich gerne Kommentare Dritter hören zum neuen Textvorschlag 2.--Pauelz (Diskussion) 14:16, 13. Feb. 2020 (CET)


3M - Textvorschlag 2

  • Quelle 2 dazu: Richard Jurek: The Ultimate Engineer: The Remarkable Life of NASA's Visionary Leader George M. Low aus dem Verlag University of Nebraska Press, 2019, ISBN 9781496218490 Seite 72: Sitzung 9. Juli 1960)

Die für den Artikeltext relevanten Quellenaussagen:

  • 1. „Dr. Silverstein recalls he chose the name after perusing a book of mythology at home one evening, early in 1960.“
  • 2.a "Low introduced Silverstein's program name:Apollo” und
  • 2.b “Glennan (NASA-Chef) approved the name”

Es ist keine Rede von anderen Vorschlägen am 9. Juli, also gab es auch nichts zu wählen; der Name wurde eingeführt und gebilligt.

  • Es ist nicht plausibel, dass Silverstein den Namen gewählt, aber bis Juli nicht verwendet hätte. Er war einfach nicht offiziell. Das gibt den immer noch weit offenen Vorschlag 2:
"Der Name Apollo wurde zu Anfang des Jahres 1960 von Abe Silverstein gewählt, der bei der NASA seit 1958 der Abteilung für Raumfahrtprogramme vorstand ("Director of Space Flight Programs"). Er habe dies in Anlehnung an das Bild Apollons als einem der Lenker des Sonnenwagens getan, nach einer Darstellung des Gottes in der römischen Mythologie.1 Im Juli 1960 billigte NASA-Chef Glennan den Namen für die offzizelle Verwendung."(Ref: Jurek)

--Pauelz (Diskussion) 14:16, 13. Feb. 2020 (CET)

"Early 1960" bezieht sich auf das Lesen des Buchs, nicht auf das "wählen" des Namens. Letzteres passierte erst danach ("after"), zu einem nicht erwähnten Zeitpunkt. Außerdem ist nicht klar, was hier mit "wählen" gemeint ist. Es besagt, dass er sich für diesen Namensvorschlag entschied, aber nicht, wann er diesen Vorschlag in der NASA kommunizierte.
So oder wurde die verbindliche Entscheidung zur Benennung des Programms erst am 25. Juli 1960 von Glennan getroffen [10] - Silverstein stand diese Entscheidung nicht zu, er kann allenfalls einen Arbeitstitel gewählt haben. --PM3 15:03, 13. Feb. 2020 (CET)
Richtig ist "unbekannter Zeitpunkt": Wir wissen nicht, wie lange Silverstein das im Kopf trug. Nun kommt die Quelle NYT zurück; sie recherchierte explizit nach (wegen eines Falschdatums): "Treffen im Januar 1960". Seit dann war es nicht nur im Kopf von Silverstein, sondern auf dem Konferenztisch und in den Köpfen der Anwesenden. Im Juli wurde es offiziell, egal ob 9. oder 25. Formulierungsvorschlag 3 wäre gesucht, falls 2 nicht diesen Fakten entspräche.--Pauelz (Diskussion) 08:15, 14. Feb. 2020 (CET)
Damit ist belegt, dass diese Namensidee bereits im Januar 1960 bekannt war. Den ersten Satz deines Textvorschlags belegt das nicht, siehe oben. --PM3 10:31, 14. Feb. 2020 (CET)
Hallo zusammen! Die ursprüngliche Version des umstrittenen Text zur Namensgebung habe ich 2006 geschrieben. Einen Einzelnachweis habe ich damals nicht angegeben, das war vor 14 Jahren noch nicht so verbreitet. Ich habe mich aber auf zwei NASA-Bücher bezogen:
  • „Chariots for Apollo: A History of Manned Lunar Spacecraft“ bezogen. Siehe hier, der Abschnitt der mit „Silverstein, one of those leading the charge“ beginnt
  • „Origins of NASA Names“ hier.
Mir ging es dabei um die offizielle Verkündung (durch Dryden) bei der Konferenz vom 28./29. Juli 1960. Durch Eure Quellenangaben weiß ich inzwischen, dass während der Vorbereitung auf diese Konferenz Low am 9. Juli einen NASA-internen Vortrag für Administrator Glennan, Deputy Administrator Dryden und Associate Administrator Horner hielt, in dem er das bemannte Mondprogramm vorstellte. Dabei brachte Low den Namen Apollo an (Silversteins Vorschlag), der von Glennan wohl an diesem Tag akzeptiert wurde (Ultimate Engineer, S.72). Das sind für mich die entscheidenden Punkte. Ja, Silverstein hat zuvor nach einem Namen gesucht, und er hat ein Buch über römische Mythologie gelesen. Wann das genau war, bleibt vage. Dass es im Januar ein Brainstorming zu diesem Thema gab, das behauptet nur die NYT in der dritten Korrektur ihres Artikels von 2001. War damit vielleicht das Treffen am 7. Januar 1960 gemeint, in dem ein bemannter Mondflug erörtert wurde [11][12]? Oder etwas anderes? Ist das fassbar, belegbar und wichtig?
Meine Punkte:
  • Abe Silverstein hat sich den Namen ausgedacht in Bezug auf den römischen Gott (das Buch und das genaue Datum der Idee kann weggelassen werden).
  • NASA-intern wurde der Name von Glennan am 9. Juli 1960 genehmigt.
  • Öffentlich wurde der Name am 28. Juli 1960 von Dryden verkündet.
  • Zu diesem Zeitpunkt hatte das Mercury-Programm noch keine Erfolge zu vermelden (wichtig für die zeitliche Einordnung)
Mein Vorschlag:

Vorschlag 3:

Der Name „Apollo“ war eine Idee des NASA-Managers Abe Silverstein, damals Leiter der Raumfahrt-Entwicklung (Space Flight Development). Er bezog sich dabei auf den römischen Gott Apollon, der als Lenker des Sonnenwagens und treffsicherer Bogenschütze galt.[13] NASA-intern wurde der Name vom NASA-Direktor Glennan am 9. Juli 1960 genehmigt[14]. Öffentlich verkündet wurde der Name vom stellvertretenden Leiter der NASA, Hugh Latimer Dryden am 28. Juli 1960 bei der Eröffnung einer Konferenz der NASA mit Vertetern der Raumfahrt-Industrie.[15] Das Mercury-Programm hatte zu dieser Zeit noch keine Erfolge zu melden.
Wie bekommt man eine sinnvolle Referenz über Google-Books, bei der genügend Text angezeigt wird. Am besten die komplette Seite 72 ohne Markierungen. --Asdert (Diskussion) 11:33, 15. Feb. 2020 (CET)
Ich finde das ist ein guter Vorschlag. Alles sauber belegte Informationen. --PM3 16:18, 15. Feb. 2020 (CET)
Danke Asdert, dann war der Ping angekommen? Somit ist mal vieles geklärt, das fundamental in Frage gestellt worden war. Es bleibt, richtig, die eine Differenz, ob das Frühjahr 1960, durch zwei Quellen gestützt, erwähnt werden soll. Ich bin beim Punkt "nur NYT" nicht einverstanden aufgrund der zweiten Quelle "early". Zur NYT war zudem gerade der Umstand der Korrektur der Hinweis, dass der Sache nachgegangen worden war und es umso zuverlässlger sein sollte. Das sprach fürs mit nehmen. Auch zu beachten die Diskfrage am Anfang: Die Bearbeitung war viel umfassender, welche revertiert wurde, Ausgangspunkt der Bearbeitung war denn auch etwas, das du auch erwähnst: Du schreibst für Mercury: "Wichtig für die zeitliche Einordnung". Genau darum wäre auch eine Nennung des Frühjahrs 1960 nochmals interessanter.
Die andere Differenz steht in deiner eigenen Quellenangabe: "Director of NASA's Office of Space Flight Programs"--Pauelz (Diskussion) 19:08, 15. Feb. 2020 (CET)
Ich kann Deinen Formulierungen leider nicht immer folgen. Verstehe ich das richtig, dass du das "early in 1960" noch einarbeiten möchtest? Ich sehe da folgende drei Quellen.
  • NASA-History: Chariots for Apollo (1979). Dort heißt es "Silverstein ... had been looking for a suitable name for a payload for the Saturn rockets. None suggested by his associates seemed appropriate. One day, while consulting a book on mythology..."
  • In der NASA Release 69-36 von 1969 heißt es: "Dr. Silverstein himself named it "Apollo" after one of the most versatile of the Greek gods. Dr. Silverstein recalls he chose the name after perusing a book of mythology at home one evening, early in 1960."
  • Die NYT schrieb 2001 einen Artikel zum Tod Silversteins. Hier heißt es "Dr. Silverstein recalled that he first dropped the name at a 1969 brainstorming session about how to top Mercury. No specific reason for it, he said. It was just an attractive name." und weiter: "An obituary on June 5 about Abe Silverstein, a NASA official, misstated the date of the brainstorming session in which he proposed the name Apollo for the program to place a man on the moon. A correction in this space on Thursday placed the session in the appropriate time period -- the early 1960's, not 1969 -- but left the date imprecise. NASA records say the session took place in January 1960."
In der NASA-Release steht "early in 1960". Diese Zeitangabe kann sich in diesem Satz auf zweierlei beziehen: auf "perusing a book" oder auf "chose the name". Wahrscheinlicher ist das mit dem Buch, das steht dichter an der Zeitangabe. Ich würde "early in 1960" übrigens nicht mit "Frühjahr 1960" übersetzen, sondern mit "Anfang 1960". Im englischen Sprachgebrauch gehören Januar und Februar definitv zu "early", im deutschen ist "Frühjahr" meist mit "Frühling" gleichgesetzt, da gehören Januar und Februar nicht dazu. Offenbar gab es zuvor schon Gespräche über den Namen, denn das NASA-History-Buch legt einige unbrauchbare Vorschläge zeitlich vor das Buch. Die NYT schreibt nun, dass Silverstein den Namen im Januar bei einem Brainstormin das erste Mal angebracht hat. Ja, das kann sein, das widerspricht den beiden anderen Quellen nicht. Aber wem gegenüber hat er den Namen angebracht, und welche Auswirkungen hatte es? Da bleibe ich dabei, dass dieses Januar-Brainstorming einzig von der NYT gestützt wird und trotzdem vage bleibt. Oder habe ich irgendwo einen Hinweis übersehen (kann ja sein)? Meiner Meinung nach ist dieses Januar-Brainstorming, bei dem der Name erstmals auf den Tisch kam (dropped the name) deutlich unwichtiger als die Entscheidung des Direktors und die Veröffentlichung. Ich würde es weglassen. --Asdert (Diskussion) 21:55, 16. Feb. 2020 (CET)
Lieber Asdert, wir sind uns einig: Die Quellen widersprechen sich nicht. Es ist also eine reine Formulierungs- und Auswahlfrage.
Deine Aussage "Dichter bei der Zeitangabe" ist zwar für mich kein Grund, einen zusammenhängenden Satz in verschiedene inhaltliche Teile aufgliedern zu wollen, aber wie gesagt müsste man sich irgendwann entscheiden, ob man es überhaupt erwähnen will. Eilen tut das nicht, wir können ja mal ohne starten.
Du hattest selber auch geschrieben "wichtig für die zeitliche Einordnung", dies für der Erwähnung des Mercury-Programms. Ein Datum ist ja bei den jetzigen Textvorschlägen genannt und die zeitliche Einordnung für den Namen ist somit gegeben. (Mercury könnte man höchstens erwähnen deswegen, weil auch Silverstein ihn erfand, ist aber vorerst nicht nötig) Ich schlage vor, Mercury sonst weg zu lassen.
Was fehlt (aber nicht im Abschnitt Name) ist die zeitliche Einordnung der Konzepte und der Planung: Wann das Programm startete, nähme den Leser wirklich wunder.
Das verwirrte dich vielleicht auch an meinem Beitrag: Das Problem "wichtig für die zeitliche Einordnung" zieht sich hinüber in den nächsten Abschnitt „Konzepte“ und nochmals bis „Planung“, weil in jenen eben keinerlei zeitliche Einordnung zu finden ist.(!)
Damit wir das hier nacheinander statt durcheinander diskutieren können, verschiebe ich Mercury mal temporär in den Teil Konzepte, wo noch keine Zeitangabe steht. Ich hoffe, du siehst das das mal an und siehst es dann vielleicht auch so und bleibst so schön gründlich - und neugierig. Das wäre dann nämlich der nächste Diskabschnitt.
Zuerst hier noch: Der einzige wirkliche Unterschied unserer Textvorschläge ist nicht die Benamsung, der Unterschied ist der Name der Abteilung. Ich schrieb „Office of Space Flight Programs“ und du schriebst „Office of Space Flight Development”. Offensichtlich wurde das Ende 1959 geändert. Somit wäre für den Zeitraum 1960 mein Name zu verwenden. Hier so ein Google Link, ich hoffe es funktioniert.[16]. Dann könnte man den Abschnitt Name mal ohne Januar 1960 und ohne Mercury definitv einfügen. Machst du das?--Pauelz (Diskussion) 15:03, 19. Feb. 2020 (CET)
Eure Textvorschläge unterscheiden sich stark in Informationsgehalt und Aussage. Insbesondere besagt deiner, im Gegensatz zu dem von Asdert, dass Silverstein Anfang 1960 eine Vorentscheidung für den Name "Apollo" getroffen habe. Das ist erstens nicht ausreichend belegt im Hinblick Zeitpunkt, als Siverstein die Idee kam, den Name "Apollo" mit dem dem Raumfahrtprogramm zu assoziieren; und zweitens irreführend angesichts der Tatsache, dass Silverstein nicht die Kompetenz zur Festlegung des Namens hatte; die lag beim NASA-Direktor. Das alles wurde dir aber oben schon drei- bis viermal erklärt, unter anderem von unserem wohl kompetentesten Autor bei diesem Thema (Asdert).
Asderts Vorschlag konzentriert sich – im Gegensatz zu deinem – auf die relevantesten und auf solide belegte Aussagen. --PM3 15:29, 19. Feb. 2020 (CET)
Nimmst du bitte den Inhalt dieser Diskussion zur kenntnis? Ich habe Asdert eben aufgefordert, seine Version einzustellen mit einer kleinen Korrektur (Name des Office) und der Weglassung Mercury (weil das eher im nächsten Abschnitt steht).--Pauelz (Diskussion) 16:10, 19. Feb. 2020 (CET)

Keine Jahreszahlen in Konzepte und Planung[Quelltext bearbeiten]

Die zeitliche Einordnung dieser Abschnitte und damit des ganzen Programms ist für den Leser nicht möglich. Wer mag das ergänzen/ausbauen? --Pauelz (Diskussion) 15:03, 19. Feb. 2020 (CET)