Diskussion:Vulva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel „Vulva“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.
Archiv

Wie wird ein Archiv angelegt?

Kommasetzung[Quelltext bearbeiten]

Mit der Interpunktion hatte der Autor wohl einige Schwierigkeiten. Dadurch werden manche Sätze missverständlich, mindestens schwerer lesbar. Z. B. gleich der dritte Satz: "Von diesem aus führt die Vagina zur Gebärmutter, Uterus und die kurze Harnröhre, Urethra feminina zur Harnblase, Vesica urinaria". "...Gebärmutter, Uterus und die kurze Harnröhre..." liest sich wie eine Aufzählung. Appositionen sind im Allgemeinen durch Kommata abzutrennen, also "... Gebärmutter, Uterus, und die kurze Harnröhre...". Außerdem wurden viele Kommata von dem vorhergehenden Wort durch ein Leerzeichen getrennt , so wie dieses hier. Ich will mich mal durch den Text wühlen und korrigieren.--Anjolo (Diskussion) 08:43, 9. Jul. 2016 (CEST)

Plural Vulvae[Quelltext bearbeiten]

Ich hatte den lateinischen Plural "Vulvae" durch den deutschen "Vulven" mit der Begründung ersetzt, die lateinische Form böte hier keinen Mehrwert. Diese Änderung wurde mit der Begründung revertiert, die lateinische Form sei "fachsprachlich korrekt". Das, lieber Achim Raschka, bestreitet ja niemand. Ich sehe nur keinen Grund, warum wir nicht durchgängig - wie bereits fünfmal an anderen Textstellen - den deutschen Plural verwenden sollten. --Mosmas (Diskussion) 19:49, 24. Mär. 2017 (CET)

Das sehe ich auch so. Wie schon zuvor bemerkt, an fünf anderen Stellen dieses Artikels wurde bislang schon der deutsche Plural im Fließtext unbeanstandet verwendet. In Fachtermini wie beispielsweise Musculus constricor vulvae halte ich die lateinische Form für angebracht, im deutschen Fließtext und in Zwischenüberschriften aber nicht. Die Zeiten, in denen angehende Mediziner das große und später zumindest das kleine Latinum vorweisen mussten, sind auch schon lange vorbei ;-) -- Muck (Diskussion) 20:03, 24. Mär. 2017 (CET)
Ich habe das große und mache nur dann davon Gebrauch, wenn es unumgänglich ist. Hier ist das nicht der Fall. --Mosmas (Diskussion) 20:40, 24. Mär. 2017 (CET)

Schwangere vs. schwangere Frau[Quelltext bearbeiten]

Geht um diese Änderung. Bisher war "einer Schwangeren" vollkommen ausreichend. Jetzt versucht ein anderer Nutzer "einer Schwangeren Frau" einzubauen. Was nach meiner Einschätzung nach total überflüssig ist. Die definition Schwanger (plus Adjektive) trifft im allgemeinen auf den Menschen zu. (Dazu: Schwangerschaft#Sprachliches). Bei Tieren spricht man dann eher von Trächtigkeit (plus Adjektive). Zu dem ist Schwangere auch als Nominales Wort, was bedeutet das es hier eh total unsinnig ist. Wenn Schwangeren als substantiviertes Adjektiv verwendet wird und somit zum Nomen (wie im Artikel geschehen) wird, redet man eigendlich immer von einer Frau (siehe dazu den Duden - Schwangere). Bei einem Tier würde man nicht "Die / Eine Schwangere" nehmen. --Natsu Dragoneel (Diskussion) 18:33, 5. Jun. 2017 (CEST)

Darstellung der Vulva doch sehr explizit[Quelltext bearbeiten]

Diese Seite sollte den Anspruch einer seriösen Enzyklopädie mitbringen und nicht Bilder präsentieren, die man aus pornografischen Darstellungen kennt. Es schauen ja auch Kinder zu.91.22.149.210 23:12, 22. Mai 2018 (CEST)

Es schon festgestellt worden und wirklich auffällig, dass kaum ein Artikel "so gut" "bebildert" wie dieser ist. --Georg Hügler (Diskussion) 07:41, 23. Mai 2018 (CEST)
Umso wichtiger wäre es, nur Bilder zu nutzen, die auch dem ästhetischen Anspruch einer Enzyklopädie genügen. Das Titelbild tut das ja bei weitem nicht. --N3MO (Diskussion) 19:27, 19. Feb. 2019 (CET)
Zu diesem Thema gab es in früheren Jahren umfangreiche Diskussionen (Diskussion:Vulva/Archiv/2). Das Titelbild zeigt genau das, was es zeigen soll: Eine normale menschliche Vulva ohne Manipulationen. Was daran unästhetisch oder explizit sein könnte, erschließt sich mir nicht. Und Kinder haben in Deutschland in der 4. Klasse bereits Sexualkundeunterricht, sodass sie bereits ab da teilweise mehr wissen als manche Eltern. (s.a. hier) Die Bebilderung hier dürfte sie daher kaum noch schocken. --Hic et nunc disk WP:RM 20:37, 19. Feb. 2019 (CET)

Artikel sehr lang - lieber aufteilen[Quelltext bearbeiten]

Das ist ein sehr umfassender Text mit sehr vielen Unteraspekten. Als PDF 31 A4-Seiten. Das ist viel zu lang; fast ein Buch. Man müsste den Text aufteilen. Z.B. von einem allgemeinen Lemma Vulva auf Vulvae bei verschiedenen Tierarten und auf die menschliche Vulva verlinken. Oder die Vulva in der Kunst und Kunstgeschichte nur kurz ansprechen und die Einzelheiten in einen eigenen Artikel packen. --Arfst (Diskussion) 08:55, 9. Jul. 2018 (CEST)

Ich sehe keinen Sinn darin, den Artikel künstlich zu zersplittern. Er ist in sich stringend, gut gegliedert und durch eine Einleitung zusammengefasst - es findet jeder im Text, was er sucht. -- Achim Raschka (Diskussion) 09:11, 9. Jul. 2018 (CEST)

"Jungfernhäutchen" durch "Hymen" ersetzen.[Quelltext bearbeiten]

Das offizielle Wort ist Hymen, siehe auch den entsprechenden Artikel Hymen.

Das Wort "Jungfernhäutchen" steht zu Recht in der Kritik, weil es falsche Assoziationen bezüglich der Jungfräulichkeit und auch der Anatomie an sich weckt. Siehe im Artikel Hymen: "Der Sprachrat merkt dazu an, dass das bisherige Wort [Jungfräulichkeitshäutchen im Schwedischen] im doppelten Sinne falsche Assoziationen wecke, da das Hymen weder ein Häutchen sei, noch Aufschluss über die sexuelle Erfahrung einer Frau gebe."

Ich würde vorschlagen "Jungfernhäutchen" durch Hymen zu ersetzen und in Klammern dahinter "(auch veraltet Jungfernhäutchen)" zu ergänzen. --Quiddel (Diskussion) 22:51, 23. Jul. 2020 (CEST)

Zustimmung. --Mosmas (Diskussion) 23:40, 23. Jul. 2020 (CEST)
Bin ich auch mit einverstanden. --Kim Holger KeltingDiskussion 15:43, 24. Jul. 2020 (CEST)
Done. -- Muck (Diskussion) 18:18, 24. Jul. 2020 (CEST)
"Veraltet" ist aber nicht richtig, es ist noch nichteinmal veraltend, sondern im Gegenteil dürfte es das häufigste Wort dafür sein. Dass es falsche Assoziationen weckt, ändert daran nichts, noch weniger die schwedische Diskussion slidkrans gegen mödomshinna. Im Artikel Hymen steht dementsprechend "im allgemeinen Sprachgebrauch Jungfernhäutchen genannt". Deswegen bitte das "veraltet" streichen, oder durch "allgemein", "fälschlicherweise" o.ä. ersetzen. --Mondmotte (Diskussion) 15:20, 21. Okt. 2020 (CEST)
"Fälschlicherweise" geht gar nicht, da es sich um das einzige deutsche Wort für das Hymen handelt. --Georg Hügler (Diskussion) 19:27, 21. Okt. 2020 (CEST)
Dann nehmen wir "sachwidrig". Damit ist impliziert, dass es zwar sprachlich der Konvention entspricht aber inhaltlich nicht der Wirklichkeit. --Saidmann (Diskussion) 19:34, 21. Okt. 2020 (CEST)
Das sollte an dieser Stelle ebenfalls nicht erläutert werden, sondern im Artikel Hymen. Sachwidrig ist's nämlich auch nicht, da ein Bezug von Jungfräulichkeit und Jungfernhäutchen besteht. --Georg Hügler (Diskussion) 19:37, 21. Okt. 2020 (CEST)
Dieser "Bezug" besteht eben gerade nicht, sondern ist ein Mythos. Ganz richtig: dies wird im Artikel Hymen "erläutert". Hier wird dagegen nichts erläutert, sondern etwas wird nur benannt. --Saidmann (Diskussion) 19:41, 21. Okt. 2020 (CEST)
Freilich besteht ein Bezug, wenn auch vor allem ein sprachlicher, aber dazu ist der Artikel "Hymen" da. Hier wird nur ein Synonym genannt. --Georg Hügler (Diskussion) 19:53, 21. Okt. 2020 (CEST)
Es gehört zur Terminologie, dass der sprachliche Bezug sachwidrig ist. Alles andere wäre Irreführung. Und .... bitte vor weiteren Reverts erst den Ausgang dieser Diskussion abwarten. --Saidmann (Diskussion) 19:59, 21. Okt. 2020 (CEST)
Ich wäre für "allgemein", da dies am ehesten der Formulierung ("im allgemeinen Sprachgebrauch Jungfernhäutchen genannt") im Artikel Hymen entspricht. Ansonsten ganz ohne Adjektiv. Die Auseinandersetzung über dieses Wort kann und braucht der Artikel "Vulva" nicht leisten. --Mondmotte (Diskussion) 22:50, 21. Okt. 2020 (CEST)
Ich schließe mich dem Vorschlag ("im allgemeinen Sprachgebrauch Jungfernhäutchen genannt") und zugehöriger Argumentation von Mondmotte an. -- Muck (Diskussion) 18:45, 22. Okt. 2020 (CEST)
Oder als Kompromiss: "im allgemeinen Sprachgebrauch sachwidrig Jungfernhäutchen genannt"? -- Deckersberg (Diskussion) 11:39, 23. Okt. 2020 (CEST)
Bin für den Kompromiss. -- Muck (Diskussion) 11:58, 23. Okt. 2020 (CEST)
Das sehe ich nicht als Kompromiss, denn gerade das "sachwidrig" ist hier ja in Diskussion, siehe Georg Hüglers Kommentare darüber. Das "allgemein" hingegen scheint Konsens zu sein. --Mondmotte (Diskussion) 12:53, 23. Okt. 2020 (CEST)
Bin auch für den Kompromissvorschlag von Deckersberg. G. Hügler sah einen sprachlichen Bezug. Der ist ja abgebildet in diesem Kompromiss. --Saidmann (Diskussion) 19:15, 23. Okt. 2020 (CEST)
"Sachwidrig" verwirrt nur und ist das historisch gewachsene Wort auch nicht. Auch das Wort "Frau" wäre dann sachwidrig, denn es bezeichnete ursprünglich die "Herrin", wird aber immer noch - wenn auch in anderer Bedeutung - benutzt. So wie das "Jungfernhäutchen" eben die Falte namens "Hymen" (auf deutsch Häutchen) bezeichnet(e). --Georg Hügler (Diskussion) 19:23, 23. Okt. 2020 (CEST)
Der Unterschied ist: Frau ruft keine sachwidrigen Assoziationen hervor. Solche sollen in einer Enzykl. ausgeschlossen werden. --Saidmann (Diskussion) 19:31, 23. Okt. 2020 (CEST)
Um das außzuschließen, müßten wir aber in jedem der 23 Artikeln die "Jungfernhäutchen" schreiben, einen entsprechenden Hinweis setzen. Wie sieht es mit diversen -fischen aus, die gar keine Fische sind? --Mondmotte (Diskussion) 11:46, 24. Okt. 2020 (CEST)

Bezeichnungen[Quelltext bearbeiten]

Gerade auf Twitter entdeckt, dass sie sich da über diesen Wikipedia-Artikel beömmeln (sich tot lachen auf hochdeutsch. Nun ja, ich kannte die Bezeichnung „heimliche Stätte“ bisher auch nicht und bezweifle, dass sie früher gebräuchlich war, andererseits ist da sogar ein Beleg angeführt...

Einerseits gibt es eine große Zahl von Ausdrücken für „Vulva“ andererseits ist das Geschlechtsteil der Frau mit viel Scham belegt, so sehr, dass Frauen dafür oft keine Bezeichnung haben und es schamvoll mit „heimliche Stätte“ beschrieben oder „unten rum“ beschreiben.

Ich schlage eine Umformulierung vor:

Einerseits gibt es eine große Zahl von Ausdrücken für „Vulva“ andererseits wird das Geschlechtsteil der Frau manchmal schamhaft mit „unten rum“ beschrieben. Historisch überliefert ist der Begriff „heimliche Stätte“, der angeblich verwendet wurde.

Einverstanden? —-Siesta (Diskussion) 08:29, 17. Okt. 2020 (CEST)

Der Beleg ist von 1884 und bezieht sich bereits auf die Historie - ich denke, die Änderung der Formulierung dürfte damit kein Problem sein, kann man imho einfach machen. -- Achim Raschka (Diskussion) 10:10, 17. Okt. 2020 (CEST)
Ok, mache ich. Da stehen auch noch andere schöne Begriffe in dem Beleg. Weybsglied und Bauchthor. 😂 —-Siesta (Diskussion) (ohne (gültigen) Zeitstempel signierter Beitrag von Siesta (Diskussion | Beiträge) 11:01, 17. Okt. 2020 (CEST))

Zum Abschnitt: Einstellungen von Männern und Frauen gegenüber der Vulva[Quelltext bearbeiten]

Der gesamte Abschnitt ist mit einem Artikel über eine Studie belegt, der in einer Zeitschrift namens „Journal für ästhetische Chirurgie“ veröffentlicht wurde. Wenn ich den Link klicke, erfahre ich dort: „Die Daten wurden innerhalb einer Online-Befragung erhoben. 202 weibliche und 114 männliche Personen nahmen teil (Durchschnittsalter 29 Jahre).“ Das ist nach meinem Erachten absolut nicht repräsentativ genug, um in einer Enzyklopädie als Pauschalaussage über Schönheitsideale verewigt zu werden. Ich würde den Abschnitt daher gerne entfernen. —-Siesta (Diskussion) 13:51, 17. Okt. 2020 (CEST)

Die Mengen der Probanden sind ausreichend. Die Autoren können als zuverlässig angesehen werden, denn sie stehen im Rampenlicht und haften mit ihrer Karriere. Nachteile: bislang hat niemand die Schrift zitiert, und die Zeitschrift ist eher unbedeutend. Das Problem bei diesem Thema ist, dass es noch keine Reviews gibt. Also müssen wir mit Primärquellen arbeiten. Mein Vorschlag wäre, den Abschnitt radikal zu kürzen und die Ergebnisse einer zweiten (besseren Quelle) zur Untermauerung zu ergänzen: PMID 28783855. Ersatzlose Entfernung würde ich nicht empfehlen, da das Thema von großem Interesse ist. --Saidmann (Diskussion) 19:04, 17. Okt. 2020 (CEST)
Keine Entfernung des gesamten Abschnitts. Ich schließe mich den Ausführungen von Saidmann an, da numehr offensichtlich eine weitere und wohl bessere Quelle gefunden ist. Vielleicht gibt es ja diesbezüglich noch weitere, die bei einer intensiven Recherche zutagekommen, wenn man (oder Frau) nur will ;-)
Zumindest unter DOI:10.1055/s-0037-1604472 und hier lassen sich auf die Schnelle noch weitere Publikationen zu dem Thema finden. -- Muck (Diskussion) 19:10, 17. Okt. 2020 (CEST)
BK:Das erste ist die engl. Version meines Fundes, und freier Volltext. Danke. --Saidmann (Diskussion) 19:38, 17. Okt. 2020 (CEST)
Und wer übersetzt diese Quellen in Deutsch, so dass sie jeder lesen kann? --der Pingsjong Glückauf! 19:36, 17. Okt. 2020 (CEST)
Etwas mehr als 300 Probanden, Durchschnittsalter 29 - Welche Gesellschaft soll das abbilden? Und wer arbeitet die nun gefundenen Quellen ein? Ist es überhaupt nötig, dass Wikipedia hier ein „Ideal“ beschreibt, ist sowas nicht ohnehin Moden unterworfen, und auf welches Land bezieht sich der Abschnitt eigentlich? Ist solch ein Satz, abgeschrieben aus einem Magazin für Schönheitschirurgen eigentlich neutral? „Hintergrund der Studie war die verbreitete Unzufriedenheit und Unsicherheit von Frauen bezüglich des Aussehens ihrer Vulva und, daraus resultierend, die stark zunehmende Nachfrage nach kosmetischen Operationen im Genitalbereich, insbesondere der Schamlippenverkleinerung.“ Oder wird hier ein bisschen Reklame gemacht? Fragen über Fragen. Meiner Ansicht nach verliert der zu Recht als „exzellent“ bewertete Artikel hier deutlich an Niveau, ich finde das zu flach für eine Enzyklopädie. —-Siesta (Diskussion) 10:35, 18. Okt. 2020 (CEST)
Das leuchtet ein. Mehr muss nicht gesagt werden. --der Pingsjong Glückauf! 10:39, 18. Okt. 2020 (CEST)
Eine Umfrage zu Einstellungen ist keine Beschreibung eines Ideals. Die erste Quelle beschreibt eine Stichprobe aus Deutschland die zweite eine aus Brasilien. Es gibt auch weitere aus anderen Ländern. Die Sache mit der Schönheitschirurgie können wir entfernen. Das ist ein anderes Thema. --Saidmann (Diskussion) 13:27, 18. Okt. 2020 (CEST)
Die Darstellung im Text, die auf einer einzigen Quelle beruht, halte ich für problematisch und unneutral. Die Studie im Journal für Ästhetische Chirurgie richtet sich an Medzininer, die "ästhetische" Operationen an der Vulva durchführen. Sie kann bestenfalls eine Momentaufnahme für Ansichten junger (deutscher?) Menschen sein. Zur Methode der Studie heißt es im Abstract: Die Daten wurden innerhalb einer Online-Befragung erhoben. 202 weibliche und 114 männliche Personen nahmen teil (Durchschnittsalter 29 Jahre). Mittels 40 Abbildungen und eines Fragebogens wurden Ästhetik und Erotik im Erscheinungsbild der Vulva erfragt. Zusätzlich wurde die Skala „Offenheit“ des NEO-FFI herangezogen. Darauf allein kann keine enzyklopädische Darstellung beruhen; und solange man keine andere Quelle hat, muss zwingend das Studien-Design angegeben werden. Ich vermisse auch kritische Reflexionen (Sekundliteratur) zu einem Ideal, das sich an Normen der Pornografie ausrichtet.--Fiona (Diskussion) 13:31, 18. Okt. 2020 (CEST)

Nicht genug, dass gleich im Intro dieses ausgezeichneten Artikels schon die Fadenwürmer aufscheinen, an die ich beim Begriff Vulva immer als Erstes denke, werde ich weiter unten auch noch durch den hier diskutierten Abschnitt beglückt. Abschnittsüberschrift wie Studie muten mich bahnbrechend an. Da es gewiss auch Einstellungen von Männern und Frauen gegenüber Penis und Hodensack geben wird, bitte ich um Einfügung entsprechender Abschnitte in die verlinkten Artikel, die mir im Vergleich stiefmütterlich scheinen. Das Weltwissen sollte sich geschlechtergerecht zeigen. SCNR --Andrea (Diskussion) 14:05, 18. Okt. 2020 (CEST)

Da könnte dann stehen: „Hintergrund der Studie war die verbreitete Unzufriedenheit und Unsicherheit von Männern bezüglich des Aussehens ihrer Hoden und, daraus resultierend, die stark zunehmende Nachfrage nach kosmetischen Operationen im Genitalbereich, insbesondere der Hodenverkleinerung.“ Ja ja, die Darstellung von Genitalienrezeption auf wissenschaftlicher Grundlage ist enorm wichtig für eine Enzyklopädie, das ist mir auch schon woanders aufgefallen und fachkundig von Experten erklärt worden. —-Siesta (Diskussion) 14:12, 18. Okt. 2020 (CEST)
Ich möchte jetzt ungern einen Exzellenz-Arzikel mit Bausteinen in einem Abschnitt verschandeln (in dem Fall Neutralität und Belege), daher entferne ich den Abschnitt bis auf weiteres und kopiere ihn hierher, Verbesserungen können dann hier diskutiert werden. —-Siesta (Diskussion) 15:20, 18. Okt. 2020 (CEST)
Bitte nicht einfach Abschnitte löschen. Ob du Neutralität oder Belege-Bausteine setzt, bleibt dir überlassen. Aber es gibt keinen Grund, den Absatz komplett zu löschen. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 15:28, 18. Okt. 2020 (CEST)
Die Gründe dafür wurden hier ausführlich dargestellt, Pingsjong, Andrea014, Fiona B. und ich haben bekundet, dass der Abschnitt nicht akzeptabel ist. Ich würde es als Affront gegenüber den Hauptautoren empfinden in einen als exzellent bewerteten Artikel Mängelbausteine zu stellen. Man kann doch hier auf der Diskussionsseite an der Verbesserung des Abschnitts arbeiten, es gibt ja bereits Ideen für eine Qualitätssicherung (siehe oben, der Austausch eines Fotos stellt aber übrigens keine QS dar). So kann das auf jeden Fall nicht bleiben im Artikel, ist doch peinlich für Wikipedia. —-Siesta (Diskussion) 15:34, 18. Okt. 2020 (CEST)
Als 'Exzellent' wurde der Artikel in dieser Version eingetragen. Der strittige Abschnitt kam später hinzu. In einem erneuten Review würde nach meiner bescheidenen Meinung genau das bemängelt werden, was wir kritisiert haben. Er sollte herausgenommen und zu dem Thema weiter recherchiert werden. --Fiona (Diskussion) 15:38, 18. Okt. 2020 (CEST)
Siesta, dass nennst du "ausführlich" dargestellt?
Die Gegengründe wurden von Saidmann und Muck dargestellt.
Außerdem finde ich Fionas Begründung etwas seltsam: Muck schreibt, dass er zwei weitere Quellen gefunden hat. Anstatt auf dieses Argument einzugehen schreibt Fiona: "Die Darstellung im Text, die auf einer einzigen Quelle beruht, halte ich für problematisch und unneutral." Das entkräftet Mucks Argument in keiner Weise und ist eher aktives Ignorieren der Gegenargumente.
Zum Argument der fehlenden Repräsentativität: Dann nennt man, auf welche befragte Gruppe es sich bezieht, anstatt es zu löschen. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 15:49, 18. Okt. 2020 (CEST)
Einen Link auf eine Diskussionsseite zu posten stellt noch keine Qualitätssicherung dar, weißt du? Davon ist noch nie ein Artikel besser geworden, man müsste dann halt auch am Text vorne was machen. Noch eine kleiner Hinweis: Der Autor der Studie Erich Kasten hat einen belegfreien Wikipediaartikel, den er selbst über sich angelegt hat. Falls da einer mal was machen möchte. Ich finde ganz interessant, dass er zum Thema Bodymodification geforscht und veröffentlicht hat, da steht sicher auch was zu Genitalien-OPs drin, wäre sicher was für den ebenfalls z. T. verbesserungswürdigen Artikel Schamlippenverkleinerung. In dem hiesigen Artikel geht es aber gar nicht um Modifikation, daher befremdete mich der Artikel für Schönheitschirurgen ja auch so. Um den Exzellenz-Status des Artikels hier nicht zu beschädigen, muss der hier nun zur Genüge kritisierte Abschnitte erst mal raus. —-Siesta (Diskussion) 15:52, 18. Okt. 2020 (CEST)
Wie gesagt: Wenn dich etwas befremdet, gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Setze einen Baustein.
2. Verbessere es selber.
Ich sage nicht, dass der Abschnitt perfekt ist. Natürlich ist er verbesserungswürdig. Aber diese Verbesserrungen können direkt im Artikel geschehen, anstatt die Informationen zu löschen. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 15:58, 18. Okt. 2020 (CEST)
Keine Angst, es ist ein Wiki, da geht nix verloren, siehe unten. Und nun ran an den Speck. ;) —-Siesta (Diskussion) 16:00, 18. Okt. 2020 (CEST)
Falsch, Eulenspiegel. Der Abschnitt Einstellungen von Männern und Frauen gegenüber der Vulva beruht immer noch auf einer, zudem in Frage gestellten Quelle. Warum ignorioerst du das und machst mir falsche Vorwürfe? Was Muck "gefunden" hat, ist zunächst unerheblich.--Fiona (Diskussion) 16:02, 18. Okt. 2020 (CEST) Das habe ich nach BK geschrieben, inzwischen hat Siesta den Abschnitt hierher versetzt, und damit ist bewiesen: eine Quelle.--Fiona (Diskussion) 16:07, 18. Okt. 2020 (CEST)
Leider ist dem Eulenspiegel1 offenbar in Ermangelung von Argumenten nichts anderes mehr eingefallen als einen Editwar zu starten. Er hat den kritisierten Abschnitt wieder eingefügt, ich habe es gemeldet, so geht das nicht. —-Siesta (Diskussion) 16:17, 18. Okt. 2020 (CEST)
„ Eine Studie 2018 wurde untersucht..“ und die Löschung des Studiendurchführers stellt jetzt inwiefern genau eine Verbesserung des Artikels dar?! Meinst du das ernst? —-Siesta (Diskussion) 16:25, 18. Okt. 2020 (CEST)
1. Ein Revert ist kein Edit-War. Erst der Revert eines Reverts ist ein Edit-War.
2. Ich war gerade dabei, den Artikel zu überarbeiten, als ich durch deine VM davon unterbrochen wurde. Studiendurchführer werden normalerweise nur in der Referenz selber genannt. Aber wenn du den Studiendurchführer gerne genannt haben möchtest, dann kann er gerne wieder in den Artikel. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 16:37, 18. Okt. 2020 (CEST)

Herr Kasten hat ja einen schönen Artikel über sich geschrieben, ob er aber die nötigen statistischen Kenntnisse hat? An denen hapert es nicht nur, aber auch bei den meisten sozialwissenschaftlichen Studien! Gibt es Sekundärliteratur für diese Studie? Ich halte das für bedenklich: ästhetischen Präferenzen zwischen Männern und Frauen sollen untersucht werden, aber untersucht werden nicht nur Studenten – die nicht bevölkerungsrepräsentativ sind – und eine Alterskohorte mit Durchschnittsalter 29 – bei weitem nicht bevölkerungsrepräsentativ –, darüberhinaus sind in der Stichprobe grob 2/3 Frauen und 1/3 Männer. Durch welche statistischen Verfahren wird dieser Unterschied so ausgeglichen, dass es nicht zu Verzerrungen kommt? Ich denke: die Studie muss raus! MfG --Andrea (Diskussion) 18:05, 18. Okt. 2020 (CEST)

Die Autoren der anderen Belege haben überhaupt keinen Artikel. Das Buch Weibliche Genitalästhetik ist Sekundärliteratur.
Richtig, die befragten Leute sind nicht repräsentativ. Deswegen wird im Artikel ja genannt, wer in der Studie befragt wurde.
Zu den Verzerrungen: Es wird der Unterschied zwischen Männern und Frauen untersucht. Bei einigen Aussagen kam heraus, dass Männer und Frauen die gleichen Präferenzen haben. Bei anderen Fragestellungen kam heraus, dass Männer und Frauen unterschiedliche Präferenzen haben. Zu Verzerrungen wäre es nur gekommen, wenn man Männer und Frauen gemeinsam auswertet, aber nicht bei einer Studie, die untersucht, ob es Gemeinsamkeiten oder Unterschiede gibt. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 18:14, 18. Okt. 2020 (CEST)
Weiohwei. Dazu sage ich jetzt mal nichts. Will Dir nicht weh tun. Eines nur: ist kein Buch, ist n Zeitschriftenartikel! Aber nun kommt noch der oberste Klops: ...„Männer, die aufgrund ihrer biologischen Prägung weibliche Geschlechtsteile insgesamt positiver beurteilten. Was bitte ist das für eine „biologische Prägung“, die Männer Geschlechtsteile beurteilen lässt? Hab ich auch ne biologische Prägung mit der ich männliche Geschlechtsteile beurteile? Und nicht verkneifen kann ich mir die Frage: keine Schwulen in der Stichprobe? So oder so: das war keine Zufallsstichprobe! Haut das Ding weg, bitte! --Andrea (Diskussion) 18:28, 18. Okt. 2020 (CEST)
Ob Buch oder Zeitungsartikel ist egal: Das zählt beides als Sekundärliteratur.
Keine Ahnung, ob du eine biologische Prägung hast, mit der du männliche Geschlechtsteile beurteilst. Wenn es Sekundärliteratur dazu gibt, dann kann das gerne in den Artikel. Aber uns steht es nicht zu, dazu Vermutungen anzustellen.
Ebenfalls keine Ahnung, ob Schwule in der Stichprobe waren. Bitte statistische Auswertungen beachten. Nur weil Männer im Mittel die Vulva anders bewerten als Frauen, heißt das nicht, dass alle Männer die Vulva anders bewerten.
Wie kommst du dazu, dass es keine Zufallsstichprobe sei? --Eulenspiegel1 (Diskussion) 18:41, 18. Okt. 2020 (CEST)
Wer befragt wurde, habe ich erst eingefügt.
Die Ergebnisse sind alles andere als repräsentativ. Man müsste auch die Fragen kennen und ggfs. zitieren. Zudem war es nur eine Online-Umfrage. Wurden die Teilnehmenden nach statistischen Kriterien ausgewählt? War es eine offene Online-Befragung, an der jeder teilnehmen konnten? Beruhen die Angaben zu Alter und Geschlecht aus Eigenangaben? Fragen über Fragen. Bei Research Gate ist 0 Zitation angegeben, bei Scholar ebenfalls. Vom Feinsten ist diese Studie nicht. Es steht einem exzellenten Artikel in einer Enyzklopädie nicht gut an, so etwas wiederzugeben.--Fiona (Diskussion) 18:36, 18. Okt. 2020 (CEST)
Richtig. Mit der Einfügung, wer beteiligt war, bist du mir zuvor gekommen. Ich wollte das gerade tun, als ich von Siestas VM unterbrochen wurde. Zur Repräsentativität habe ich oben etwas geschrieben.
Wieso muss man ausgerechnet bei dieser Umfrage die Frage kennen und etwas zitieren? Wieso werden an dieser Quelle andere Maßstäbe als bei anderen Quellen angelegt?
Angaben zu Alter und Geschlecht beruhen immer auf Eigenangaben. Wie willst du z.B. das Geschlecht sonst feststellen? --Eulenspiegel1 (Diskussion) 18:48, 18. Okt. 2020 (CEST)
Auf das Hauptargument gehst du nicht ein: für die Studie gibt es keine Rezeption in der Fachwelt, nicht einmal Zitierung. Das disqualifiziert sie als wissenschaftlich relavant. Sie sollte dringend herausgenommen werden.--Fiona (Diskussion) 18:55, 18. Okt. 2020 (CEST)
Doch, auf das Argument gehe ich ein: "Wieso werden an dieser Quelle andere Maßstäbe als bei anderen Quellen angelegt?" Bei vielen hiesigen Quellen findet man keine Rezeption in Research Gate oder Scholar. Aber das ist auch nicht notwendig. WP:Belege schreibt vor, dass die Quelle selber zitierwürdig ist. Es wird nirgendwo gefordert, dass die Quelle auch außerhalb der Wikipedia tatsächlich zitiert wird. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 19:02, 18. Okt. 2020 (CEST)
Eine Studie ist keine Sekundärquelle im eigentlichen Sinne. Man Studien dennoch zitieren. Doch wenn eine Studie im fachwissenschaftlichen Diskurs gar nichtt wahrgenmommen wird, ist sie für Aussagen zu Präferenzen in einem enzyklopädischen Artikel wertlos. Wikipedia will Wissen darstellen. Der Veröffentlichungsort ist auch kein bedeutendes Journal.--Fiona (Diskussion) 19:38, 18. Okt. 2020 (CEST)

Saidmann ist dabei das Thema mit weiteren Studien auszubauen. Insofern können wir diese Diskussion beenden.--Fiona (Diskussion) 19:47, 18. Okt. 2020 (CEST)

Allerdings erhebt sich nun die Frage, ob das, was daraus geworden ist, nicht eher in den Artikel Schamhaarentfernung gehört. Btw: Saidmann, Du hast Deinen Baustein vergessen! --Andrea (Diskussion) 07:52, 19. Okt. 2020 (CEST)
BK: Auch dieser Artikel hat einen Unterabschnitt "Schamhaarentfernung". Dort geht es um den historischen Kontext. In dem Unterabschnitt, der nun neu gefasst ist, geht es jedoch um Bewertungen der Betroffenen. Eine entsprechende Überschrift wird noch ergänzt. --Saidmann (Diskussion) 11:57, 19. Okt. 2020 (CEST)
Was 270 Australierinnen im Alter von 17-25 Jahren zum Rasurzustand ihrer Genitalregion zu berichten haben halte ich zumindest für höchst irrelevant in einer Enzyklopädie. Nur meine bescheidene Meinung. Ich kann die qualitative Verbesserung des Abschnitts noch nicht ganz erkennen, vielleicht daher noch der Baustein? —-Siesta (Diskussion) 08:01, 19. Okt. 2020 (CEST)
BK: Wie gesagt, da es zu diesem Thema noch keine Reviews gibt, sind wir auf Primärquellen angewiesen. Da macht es dann am besten so, dass man mehrere aus verschiedenen Weltregionen präsentiert. --Saidmann (Diskussion) 11:57, 19. Okt. 2020 (CEST)
@Siesta: Leserinnen & Leser der deutschen Wikipedia haben einen Anspruch auf derlei Weltwissen, ebenso wie auf die Maße und weitere Eigenschaften der Vulven von 50 untersuchten Frauen. Alles rein wissenschaftlich hier! Schlimmer als ein Schelm, wer anders denkt! --Andrea (Diskussion) 08:50, 19. Okt. 2020 (CEST)
Auch hier wird wieder eine „stark zunehmende Nachfrage für ästhetische Intimchirurgie“ behauptet. Belegt mit einem Artikel in der Bunten. Titel: Immer mehr Teenager wünschen sich eine Schamlippen-OP. Basiert auf einem Artikel in der Daily Mail (britische Boulevardzeitung) darüber, dass 200 Teenagerinnen in England solch einen Eingriff machen ließen. Das muss man einfach wissen! —-Siesta (Diskussion) 09:05, 19. Okt. 2020 (CEST)
Berechtigter Einwand. Irrelevante Belege entfernt. (Das kann übrigens auch jeder andere.) --Saidmann (Diskussion) 12:25, 19. Okt. 2020 (CEST)
Zur Überarbeitung

Einstellungen von Männern und Frauen gegenüber der Vulva[Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2018 wurde von Erich Kasten, Psychologe und Professor für Neurowissenschaften an der Medical School Hamburg, in einer wissenschaftlichen Untersuchung der Frage nachgegangen, welche Einstellungen und ästhetischen Präferenzen bezüglich der Vulva existieren und ob sich diese zwischen Frauen und Männern unterscheiden.[1] Studienteilnehmer sollten ihre subjektiven Einschätzungen und Wertungen angeben. Darüber hinaus wurden die Reaktionen auf fotografische Abbildungen der weiblichen Genitalien in verschiedenen Ausprägungen erfasst. Hintergrund der Studie war die verbreitete Unzufriedenheit und Unsicherheit von Frauen bezüglich des Aussehens ihrer Vulva und, daraus resultierend, die stark zunehmende Nachfrage nach kosmetischen Operationen im Genitalbereich, insbesondere der Schamlippenverkleinerung.[1]

Vulven verschiedener Frauen: mit stark ausgeprägten inneren Schamlippen und voller Schambehaarung (links) vs. gering ausgeprägter, nicht sichtbarer innerer Schamlippen sowie entfernter Schambehaarung. Vulven verschiedener Frauen: mit stark ausgeprägten inneren Schamlippen und voller Schambehaarung (links) vs. gering ausgeprägter, nicht sichtbarer innerer Schamlippen sowie entfernter Schambehaarung.
Vulven verschiedener Frauen: mit stark ausgeprägten inneren Schamlippen und voller Schambehaarung (links) vs. gering ausgeprägter, nicht sichtbarer innerer Schamlippen sowie entfernter Schambehaarung.

Im Ergebnis zeigte sich eine klare Präferenz für eine vollständige Entfernung der Schambehaarung. Hierbei zeigte sich kein Geschlechtsunterschied: Männer wie Frauen empfanden die Vulven mit kompletter Intimrasur am ästhetischsten. Gestutzte und teilweise Enthaarung wurde als akzeptabel empfunden, wohingegen eine vollständige, natürliche Schambehaarung als ungepflegt und unattraktiv bewertet wurde.[1] Klare Geschlechtsunterschiede zeigten sich bezüglich der Größenausprägung der inneren Schamlippen. Frauen zeigten eine starke Präferenz für gering ausgeprägte innere Schamlippen, die nicht über die äußeren Schamlippen herausragen. Demgegenüber waren die Präferenzen von Männern weniger klar gefasst: Männer bewerteten große wie auch kleine innere Schamlippen als ähnlich „erotisch“ und „ästhetisch“.[1]

„Große Labia minora wurden in den hiervorgelegten Daten von Männern deutlich besser bewertet als von Frauen. Auffällig ist der hohe negative Mittelwert bei den befragten Frauen im Gegensatz zu dem positiven Mittelwert der Männer. Dies bedeutet, dass Vulven mit großen inneren Schamlippen von den Teilnehmerinnen deutlich negativer bewertet wurden als von Männern […] Diese Ergebnisse zeigen, dass Männer anders bewerten als Frauen.[1]

Die Haltung bezüglich der äußeren Schamlippen sowie Klitoris und Klitorisvorhaut zeigten denselben Präferenzunterschied, wenn auch weniger deutlich.

Es zeigte sich kein Zusammenhang zwischen den Einschätzungen mit der sexuellen Vorerfahrung bei Männern oder mit Persönlichkeitseigenschaften (der Aufgeschlossenheits-Dimension des Fünf-Faktoren-Modells) bei Männern oder Frauen.[1]

Einzelnachweis
  1. a b c d e f E. Kasten, K. Hoffmann: Female genital esthetics. Comparison of preferences of men and women. In: Journal für Ästhetische Chirurgie, 2018, S. 1–9. doi:10.1007/s12631-018-0123-x


@Saidmann: Eine Aufzählung der Studien macht man eigentlich nur, wenn die Studien sich widersprechen. Wenn die Studien alle zum gleichen Ergebnis kommen bzw. sich gegenseitig ergänzen, werden nur die Ergebnisse aufgezählt. Der interessierte Leser kann sich über die eigentliche Studie dann in der Quelle informieren. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 00:09, 19. Okt. 2020 (CEST)

Die Ergebnisse betreffen unterschiedliche Regionen, und die Ergebnisse sind keineswegs gleich. Außerdem haben sie alle zusätzlich noch verschiedene Teilergebnisse, die im Artikel nur angedeutet sind aber leicht in den Volltextversionen der Quellen nachgelesen werden können. --Saidmann (Diskussion) 11:34, 19. Okt. 2020 (CEST)

Intro/ warum Fadenwürmer?[Quelltext bearbeiten]

Im Intro springt mir der Satz entgegen: Auch die weiblichen Geschlechtsorgane anderer Tiergruppen – etwa der Fadenwürmer – können in biologischer Analogie als Vulva bezeichnet werden, unterscheiden sich jedoch vollständig von der Vulva der Säugetiere.

anderer Tiergruppen - warum gerade Fadenwürmer als Beispiel?

In der Ezellenz-Fassung war dieser Vergleich noch nicht vorhanden.--Fiona (Diskussion) 16:24, 18. Okt. 2020 (CEST)

Die Fadenwürmer wurden vor einiger Zeit aufgenommen, weil man bei ihnen explizit von "Vulva" spricht. Wenn du weitere Tiergruppen abseits der Säugetiere kennst, bei denen das der Fall ist, darfst du selbige gern ergänzen. Voraussetzung dafür wäre, dass die Tiere getrenntgeschlechtlich sind und eine vom Anus getrennte weibliche Geschlechtsöffnung besitzen. -- Achim Raschka (Diskussion) 18:36, 18. Okt. 2020 (CEST)
Gegen die Fadenwürmer spricht doch nichts. Im Gegenteil. Wissen sicher viele nicht und ist doch durchaus interessant. Aber sowas gehört doch nicht völlig unvermittelt ins Intro! Für Biologen mag das selbstverständlich sein, ich gehe aber davon aus, dass die meisten unserer Leserinnen & Leser keine Biologen sind und bei dem Begriff Vulva erstmal nicht an Tiere denken. Mein Vorschlag nach dem Intro wäre:
  1. Anatomie bei der Frau
  2. Entwicklung
2.1 Phylogenetische Entwicklung (mit den Fadenwürmern)
2.2 Ontogenetische Entwicklung
3. etc.
MfG --Andrea (Diskussion) 08:05, 19. Okt. 2020 (CEST)
Da es sich hier um einen zoologisch-anatomischen Artikel handelt, kann ich deiner anthropozentrischen Perspektive wenig abgewinnen. Der Artikel beschreibt die Vulva als Körperteil, der bei allen weiblichenSäugetiere ausgebildet ist und stellt in der Einleitung klar, dass analoge Verwendungen wie etwa bei den Fadenwürmern in diesem Artikel nicht betrachtet werden. Ich sehe hier keinen Veränderungsbedarf. Phylogenetisch spielen die Fadenwürmer bei der Betrachtung der hier beschriebenen Vulva keine Rolle (da sie bei beiden Taxa unabhängig = analog entstanden ist), dort wäre die Erwähnung unsinnig. -- Achim Raschka (Diskussion) 08:12, 19. Okt. 2020 (CEST)
Meiner „anthropozentrischen Perspektive“? Wow! PA entfernt -- Achim Raschka (Diskussion) 08:59, 19. Okt. 2020 (CEST) Für einen „zoologisch-anatomischen Artikel“ würde ich allerdings eine andere Bebilderung erwarten. --Andrea (Diskussion) 08:25, 19. Okt. 2020 (CEST)
Ich seh keine Fadenwürmer im Intro. Einen „zoologisch-anatomischen Artikel“ sehe ich aber irgendwie auch nicht, denn außer in dem kleinen Abschnitt „Vergleichende Anatomie“ geht es doch um die menschliche Vulva, wenn ich es richtig überblicke. Eine Fadenwurmvulva würde ich als oberes Foto aber nicht nehmen, das ist aus meiner Sicht okay so, wie es ist. —-Siesta (Diskussion) 08:53, 19. Okt. 2020 (CEST)
Der im Rahmen der letzten Überarbeitungen gelöschte Hinweis auf die Fadenwürmer ist nun wieder enthalten und sollte es aus oben genannten Gründen auch bleiben (aufgrund der Rolle von C. rabditis als Modellorganismus ist die Vulva der Nematoden neben der der Säuger die am häufigsten beschriebene). Der Fokus des Artikels (und damit die Bebilderung) auf die Frau ist bereits ein Zugeständnis an die Humanbiologie / Humanmedizin und das Leserinteresse - mit dem Passus der vergleichenden Anatomie ist imho hinreichend dargestellt, dass der prinzipielle Unterschied im Aufbau der Vulva zwischen bei verschiedenen Sägetieren eher gering ist. Das Bild des weiblichen Pavians mit Regelschwellung habe ich soeben wieder an die passende Stelle gerückt (entsprechend der ausgezeichneten Version). Die restlichen Bebilderung könnte bei Dopplungen imho gern reduziert werden, allerdings wird es schwierig sein, spezifische Aspekte anders als mit Bildern menschlicher Vulven zu bebildern. -- Achim Raschka (Diskussion) 09:11, 19. Okt. 2020 (CEST)
(nach BK) Die Fadenwürmer entfernte Eulenspiegel,[1] Achim Raschka hat sie nun trotz der Kritik wieder eingesetzt mit der Begründung: kein Konsens. Nun, ist sehe hier vielmehr einen Konsens - 1 gegen das Beispiel Fadenwürmer im Intro.
Wikipedia ist kein zoologisch-anatomisches Lehrbuch, sondern eine allgemeine Enzyklopädie. Folglich behandelt der Artikel zuvorderst die Vulva der Frau.
Die Information, dass es auch Nicht-Säugetiere gibt, die eine Vulva haben, ist fraglos wissenswert, doch um das Beispiel ins Intro zu setzen, ist die Darstellung im Artikel doch sehr dünn, sie besteht aus einem Satz. Ein Intro soll die wichtigsten Aspekte eines Artikels zusammenfassen; die Fadenwürmer sind ein gerademal erwähnter Nebenaspekte.--Fiona (Diskussion) 09:12, 19. Okt. 2020 (CEST)
Ich wiederhole gerne nochmal: Der Artikel beschreibt die Vulva als Körperteil, der bei allen weiblichenSäugetiere ausgebildet ist und stellt in der Einleitung klar, dass analoge Verwendungen wie etwa bei den Fadenwürmern in diesem Artikel nicht betrachtet werden. - die Alternative wäre ein Block über dem Artikel als Begriffsklärung oder eine Trennung von Vulva und Vulva des Menschen / Vulva der Frau wie wir es beim Penis gemacht haben; beides fände ich hier unsinnig. -- Achim Raschka (Diskussion) 09:24, 19. Okt. 2020 (CEST)
Wäre auch aus meiner Sicht unsinnig. Bitte nimm doch zu meinem Argument Stellung: Ein Intro soll die wichtigsten Aspekte eines Artikels zusammenfassen; die Fadenwürmer sind ein gerademal erwähnter Nebenaspekte.--Fiona (Diskussion) 09:32, 19. Okt. 2020 (CEST)
Dazu habe ich geantwortet: Die Vulva der Fadenwürmer wird als analoges Organ im Artikel gar nicht behandelt, weil sie für die Vulva der Säugetiere (Artikelthema) keine Rolle spielt (auch nicht evolutiv / phylogenetisch) - siehe Analogie (Biologie). Daher dient der Satz als Hinweis darauf, dass es die Bezeichnung auch abseits der Säugetiere (die im Artikel beschrieben werden) gibt, und die Nematoden sind dafür ein prominentes Beispiel, das in Lehrbüchern bsp. im Biologieunterricht oder -studium auftaucht. -- Achim Raschka (Diskussion) 09:42, 19. Okt. 2020 (CEST)
Die Argumentation verstehe ich jetzt irgendwie nicht. Soll ein Intro nicht beschreiben, was der Artikel enthält und nicht, was er nicht enthält? Warum aus diesem langen Artikel ausgerechnet die Fadenwürmer rausgepult wurden fürs Intro habe ich wirklich immer noch nicht verstanden, finde aber andere Baustellen (siehe oben) deutlich wichtiger zu bearbeiten. —-Siesta (Diskussion) 09:59, 19. Okt. 2020 (CEST)
Ich auch nicht. In der Einleitung des Artikels, welche eine Zusammenfassung des Fließtextes sein soll, sind die Fadenwürmer überflüssig.--Fiona (Diskussion) 13:59, 19. Okt. 2020 (CEST)

Trennung von "Vulva" und "Vulva des Menschen"[Quelltext bearbeiten]

Moin,
da es ja offensichtlich Schwierigkeiten gibt, den zoologischen Charakter des Artikels nachzuvollziehen, kündige ich hiermit eine Überarbeitung des Artikels und eine Trennung von Vulva und Vulva des Menschen analog zu Penis und Penis des Menschen an. Wann ich Zeit dafür finde, werde ich sehen - wahrscheinlich um Weihnachten, evtl. aber auch deutlich füher. Der Vorteil: Sämtliche Ästhetikdiskussionen dürfen dann bei dem humanbiologisch / -medizinisch / -kulturell geprägten Unterartikel diskutiert werden und man muss sich dort keinen Kopp um andere Organismen abseits des Menschen machen. Hier würde der Mensch dann nur noch kurz skizziert und die Artikelinhalte ausgelagert. Natürlich verliert der Artikel damit zwangsläufig die Auszeichnung als "exzellenter Artikel", die allerdings damals auch für einen Artikel vergeben wurde, der mit dem aktuellen nur noch sehr wenig zu tun hat. Falls es dazu konstruktive Anregungen gibt, nehme ich die gerne an. -- Achim Raschka (Diskussion) 10:39, 19. Okt. 2020 (CEST)

Eine grundsätzliche Überarbeitung des Artikels würde ich befürworten, auch wenn ich ihn für interessant und gut halte, sind manche Abschnitte einfach schlecht, siehe oben. Zur Teilung habe ich keine Meinung, —-Siesta (Diskussion) 11:03, 19. Okt. 2020 (CEST)
Wäre denn der Verlust von exzellent zwingend? --Andrea (Diskussion) 12:56, 19. Okt. 2020 (CEST)
Nicht unbedingt. Man könnte diesen Artikel hier nach "Vulva des Menschen" verschieben. Da dieser Artikel hier hauptsächlich das menschliche Organ beschreibt, müsste an diesem Artikel hier nicht viel geändert werden. Das heißt, er behält auch seine Exzellenz-Auszeichnung - nur der Titel des Artikels hat sich geändert, nicht der Inhalt.
Das hat auch den positiven Nebeneffekt, dass man nicht unnötig die Versionshistorie kopieren muss.
Ich würde daher Achim Raschka empfehlen: Wenn du soweit bist (also um Weihnachten), dann verschiebe diesen Artikel nach "Vulva des Menschen" und erstelle den dann leeren Artikel "Vulva" neu. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 22:40, 19. Okt. 2020 (CEST)