Dodge Avenger (Coupé)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dodge
Dodge Avenger (1995–2000)
Dodge Avenger (1995–2000)
Avenger
Produktionszeitraum: 1995–2000
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotoren:
2,0–2,5 Liter
(104–121 kW)
Länge: 4755 mm
Breite: 1740 mm
Höhe: 1346 mm
Radstand: 2635 mm
Leergewicht: 1278–1415 kg
Nachfolgemodell Dodge Stratus Coupé

Der Dodge Avenger ist ein von 1995 bis 2000 produziertes Sportcoupé mit Frontantrieb des US-amerikanischen Automobilherstellers Dodge.

Der Avenger („Rächer“) basierte auf der Technik des Mitsubishi Galant und war ein Produkt der Diamond Star Motors, einem Joint-Venture zwischen Chrysler und Mitsubishi. Das technisch identische Schwestermodell war der Chrysler Sebring, technische Verwandtschaft bestand ferner mit dem Mitsubishi Eclipse.

Anfang 1995 brachte Dodge den neuen Avenger als Coupé im sogenannten Cab-Forward-Design auf den Markt, mit weit nach vorne gerückter Passagierkabine und kurzem Vorderwagen. Vom Chrysler Sebring unterschied er sich hauptsächlich durch die Dodge-typische Gestaltung der Frontpartie mit in die Frontschürze integriertem Kühllufteinlass, durch eine rundlicher gestaltete Fensterlinie und C-Säule und ein eigenständiges Heckdesign. Außerdem war der Avenger nur als Coupé lieferbar, der Sebring hingegen auch als Cabriolet. Der Avenger besaß in der Basisversion einen mit einem Fünfganggetriebe gepaarten 2,0-Liter-Reihenvierzylinder mit zwei obenliegenden Nockenwellen (142 PS), der umfangreicher ausgestattete Avenger ES einen 2,5-Liter-V6 (157 PS) in Verbindung mit einer Viergangautomatik.

1996 wurde die Leistung des V6 auf 165 PS gesteigert. Ab 1997 wurden Basis- und ES-Version mit dem Zweiliter-Motor ausgerüstet, der V6 war für beide Modelle gegen Mehrpreis erhältlich. Ab 1998 gab es ein Sport-Paket, das den V6-Motor beinhaltete, 16-Zoll-Alufelgen, ein Lederlenkrad und einen Heckspoiler umfasste. Darüber hinaus beschränkten sich die Änderungen während der Laufzeit des Avenger auf kleinere Details. Ab dem Modelljahr 1999 verfügte das Modell serienmäßig über ABS.

In den fünf Jahren seiner Produktionszeit entstanden vom Avenger etwa 160.000 Exemplare.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Flammang, James M./Kowalke, Ron: Standard Catalog of American Cars 1976–1999. Krause Publications, Iola 1999. ISBN 0-87341-755-0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dodge Avenger (Coupé) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien