Dorkas Kiefer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vinzenz Kiefer mit Dorkas Kiefer, Januar 2015

Dorkas Michaela Kiefer (* 21. Juni 1972 in Offenbach am Main, Hessen) ist eine deutsche Schauspielerin, Sängerin und Komikerin.

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dorkas Kiefer wuchs in Braunfels auf. Ihr Bruder Vinzenz Kiefer ist ebenfalls Schauspieler. Dorkas ist das griechische Wort für ‚Gazelle‘. Kiefer stand schon mit neun Jahren für ein Kindermusical in Wetzlar auf der Bühne. Sie nahm Gesangs-, Klavier-, Ballett-, Stepp- und Tanzunterricht. Als sie 1988 von Ralph Siegel einen Plattenvertrag bekam, nahm sie sechs Singles auf, entschied sich dann aber doch für die Schauspielerei. Sie wirkte in diversen Musicals mit und vertrat Deutschland mit der Gruppe Mekado beim Eurovision Song Contest 1994, welche den dritten Platz belegte.[1] 1996 gab sie in der Seifenoper Unter uns ihr Fernsehdebüt. Im August desselben Jahres veröffentlichte das Magazin Playboy eine Serie Nacktfotos mit Dorkas Kiefer. Im Jahr 2000 moderierte sie für den TV-Sender TM3 die Sendung „Singles 2000“. Sie stand für diverse Kinofilme vor der Kamera und tourte als Gastsängerin mit Udo Lindenberg durch Deutschland. Seit 2007 spricht sie die Rolle der Anna Siebert in der Hörspiel-Soap …und nebenbei Liebe.

In der Spielzeit 2009 spielte Kiefer an der Seite von Martin Semmelrogge die Rolle der ‚Jolene Blenter‘ in der Schatz-im-Silbersee-Inszenierung der Karl-May-Spiele Bad Segeberg.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles
  • 1989: Ich hab’ Angst / Alles kann passieren [7″- und CD-Single] (Jupiter Records) – als ‚Dorkas‘
  • 1990: Wir sind stark genug / Unzertrennlich [7″-Vinyl-Single] (Jupiter Records) – als ‚Dorkas‘
  • 1991: Oh Tom (ich lieb’ dich noch immer) / Regen fällt… [7″- und CD-Single] (Jupiter Records) – als ‚Dorkas‘
  • 1992: Ich hab’ geträumt, daß du mich liebst / Geh nicht heut’ nacht / Nie mehr allein ins Kino* [7″- und CD-Maxi-Single*] (Jupiter Records) – als ‚Dorkas‘
  • 1996: You Can Do It [CD-Maxi-Single und 12″-Vinyl-Maxi] (Hansa) – als ‚Dorkas‘
Mit Mekado

→ Siehe Mekado (Diskografie)

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Eurovision Song Contest (1994)
  2. derwesten.de
  3. kammertheater-karlsruhe.de
  4. http://www.theateranderkoe.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dorkas Kiefer – Sammlung von Bildern