Ducati 750 Sport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ducati
Ducati750Sport.jpg
750 Sport
Hersteller: Ducati Motor Holding S.p.A
Produktionszeitraum 1988 bis 1990
Klasse Motorrad
Bauart Sporttourer
Motordaten
Viertaktmotor, Öl-/Luft-gekühlter 90°-Zweizylinder in L-Form, 2 Ventile pro Zylinder, desmodromisch gesteuert
Hubraum (cm³) 748
Leistung (kW/PS) 53 / 72 bei 8500 min−1
Höchst­geschwindigkeit (km/h) 210
Getriebe 5-Gang
Antrieb Kettenantrieb
Bremsen Brembo
Radstand (mm) 1450
Sitzhöhe (cm) 75
Leergewicht (kg) 195
Nachfolgemodell Ducati 750 SS

Die Ducati 750 Sport war das zweite Motorradmodell des italienischen Motorradherstellers Ducati, das diese Modellbezeichnung trug und von 1988 bis 1990 gebaut wurde.

Das vollverkleidete Straßenmotorrad war der Nachfolger der Ducati 750 F1 und der Ursprung der später so erfolgreichen neuen Supersport-Baureihe.

Die 750 Sport war mit dem Motor der Ducati Paso ausgestattet, der einen um 180° gedrehten hinteren Zylinderkopf und statt der früher hauptsächlich benutzten Vergaser von Dell’Orto einen Doppelvergaser von Weber aufwies. Dieser wurde sehr bald stark kritisiert, da einige Probleme bezüglich der exakten Einstellung und ein ungleichmäßiger Rundlauf bei niedrigen Drehzahlen mit ihm in Verbindung gebracht wurden.

Eine weitere Gemeinsamkeit mit der Paso waren die sehr breiten Niederquerschnittsreifen auf der ungewöhnlich kleinen Felgendimension von 16 Zoll. Auch diese Eigenschaft führte zu einiger Kritik, da man speziell in langsamen, engen Kurven ein kippeliges Fahrverhalten bemerkte. Auch die Aufstellneigung des Motorrades in Kurven bei Bremsmanövern in Schräglage war ungewöhnlich hoch.

Die 750 Sport war in drei Farbkombinationen lieferbar:

  • Rahmen und Verkleidung rot mit blauen Streifen
  • Rahmen und Verkleidung rot mit silbernen Streifen
  • Rahmen und Verkleidung schwarz mit silbernen Streifen

Im Jahr 1989 wurde auf Basis der 750 Sport die Ducati 900 Supersport vorgestellt die sich neben dem größeren Motor auch durch 17 Zoll Räder von ihrer kleinen Schwester unterschied. Beide Modelle wurden 1990 eingestellt und gelten unter den Ducati Fans als die letzten echten Ducatis da diese noch ohne japanische Komponenten hergestellt wurden. Von der 750 Sport wurden von 1988 bis 1990 2.759 Stück hergestellt.

Wartungshinweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bitte diese Angaben – sofern noch nicht geschehen – in den Artikelttext einarbeiten.
Kraftstoff: Super Plus / ROZ98 Verbrauch: 7,5 Tankvolumen: 16
Bohrung: 88,0 mm Hub: 61,5 mm Verdichtung: 10,0:1
Bereifung vorne: 130/60 × 16 Bereifung hinten: 160/60 × 16 Fahrwerk: Marzocchi Telegabel, Cantilever Schwinge, Oscam-Leichtmetallräder
Ähnliche Modelle: 750 Paso Besonderheiten: Mehrscheiben-Trocken-Kupplung, Weber-Doppelvergaser

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]