Earl of Fife

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Mormaer oder Earl of Fife bezeichnet den Herrn einer mittelalterlichen gälischen Herrschaft in Schottland, die ungefähr die heutigen Counties Fife und Kinross umfasste.

Der erbliche britische Adelstitel eines Earl Fife wurde 1759 in der Peerage of Ireland, der eines Earl of Fife 1885 in der Peerage of the United Kingdom verliehen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frühe Mormaers/Earls of Fife[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mittelalterlichen Mormaers oder Earls of Fife etablierten sich im 12. Jahrhundert als die einflussreichsten gälischen Hochadligen im Königreich Schottland. Sie hatten häufig das Amt des Justiciar of Scotia inne, und hatten damit das zeremonielle Recht zur Krönung der schottischen Könige. Die Earls gehörten dem Clan MacDuff an, waren meist deren Clan Chiefs und residierten auf Macduff’s Castle. Der Clan führt seine Abstammung auf den schottischen König Duff († 967) zurück.

Als erster Earl of Fife gilt Æthelred († 1097), Sohn König Malcolms III., der zugleich Abt von Dunkeld war. Der Titel wurde offenbar in patrilinearer Linie vererbt, bis er beim Tod Earl Duncans IV. 1353, der keine Söhne hinterließ, an dessen einzige Tochter Isabella (auch Elizabeth) fiel. Diese war viermal verheiratet, jedoch verstarben alle ihre Gatten kinderlos. 1371 ließ sie sich von ihrem Schwager aus zweiter Ehe Robert Stewart, Earl of Menteith (1398 Duke of Albany) überreden, diesen als ihren Erben einzusetzen. Dieser beerbte sie bei ihrem Tod um 1389. Das Mormeardom/Earldom erlosch schließlich 1425 als dessen Sohn Murdoch Stewart, 2. Duke of Albany wegen Hochverrats gegen König Jakob I. geächtet und hingerichtet wurde.

Verleihungen in der Peerage of Ireland und Peerage of the United Kingdom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 26. April 1759 wurde er Titel Earl Fife von König Georg II. in der Peerage of Ireland an William Duff, 1. Baron Braco verliehen. Zusammen mit der Earlwürde wurde ihm auch der nachgeordnete Titel Viscount Macduff verliehen. Bereits am 28. Juli 1735 war er zum Baron Braco, of Kilbryde in the County of Cavan, erhoben worden.

Dessen Sohn, dem 2. Earl, wurde am 5. Juli 1790 in der Peerage of Great Britain auch der Titel Baron Fife, of the County of Fife, verliehen, der ihn zu einem Sitz im britischen House of Lords berechtigte. Die Baronie Fife erlosch beim kinderlosen Tod des Beliehenen am 24. Januar 1809, während das Earldom und die übrigen Titel an seinen Bruder als 3. Earl fielen. Dessen Sohn, der 4. Earl wurde am 28. April 1827 in der Peerage of the United Kingdom auch zum Baron Fife, of the County of Fife, erhoben, und erhielt dadurch ebenfalls einen Sitz im britischen House of Lords. Er blieb ebenfalls kinderlos, so dass die Baronie Fife bei seinem Tod am 9. März 1857 erlosch. Die übrigen Titel fielen an seinen Neffen als 5. Earl, der am 1. Oktober 1857 in der Peerage of the United Kingdom zum Baron Skene, of Skene in the County of Aberdeen, erhoben wurde und einen Sitz im britischen House of Lords erhielt.

Dessen Sohn, der 6. Earl Fife, wurde am 13. Juli 1885 in der Peerage of the United Kingdom auch der Titel Earl of Fife verliehen. Er heiratete am 27. Juli 1889 seine Cousine dritten Grades, Prinzessin Louise, Tochter König Eduards VII. Am 29. Juli 1889 wurde er in der Peerage of the United Kingdom auch zum Duke of Fife und Marquess of Macduff erhoben. Da das Paar keine Söhne hatte, wurden ihm am 24. April 1900 in der Peerage of the United Kingdom die Titel Duke of Fife und Earl of Macduff neu verliehen, mit dem besonderen Zusatz, dass diese in Ermangelung männlicher Nachkommen auch an seine Töchter und deren männliche Nachkommen vererbbar seien. Entsprechend fielen letztere beiden Titel bei seinem Tod am 29. Januar 1912 an seine ältere Tochter Alexandra Duff, während die Earldoms of Fife und alle seine übrigen Titel erloschen.

Liste der Earls of Fife[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frühe Mormaers/Earls of Fife[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Æthelred, Earl of Fife († 1097)
  • Constantine, Earl of Fife († um 1128)
  • Gillemichael, Earl of Fife († 1133)
  • Duncan I., Earl of Fife († 1154)
  • Duncan II., Earl of Fife († 1203)
  • Malcolm I., Earl of Fife († 1228)
  • Malcolm II., Earl of Fife († 1266)
  • Colbran, Earl of Fife († 1270)
  • Duncan III., Earl of Fife (1262–1288)
  • Duncan IV., Earl of Fife (1285–1353)
  • Isabella Stewart, Countess of Fife († um 1389)
  • Robert Stewart, 1. Duke of Albany, Earl of Fife (1371–1420)
  • Murdoch Stewart, 2. Duke of Albany, Earl of Fife (1420–1425) (Titel verwirkt 1425)

Earls Fife, Verleihung von 1759[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Earl of Fife, Verleihung von 1885[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]