Eddy Choong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eddy B. Choong (* 29. Mai 1930 in Penang; † 28. Januar 2013 in George Town[1]; auch bekannt als Choong Ewe Beng) war ein Badmintonspieler aus Malaysia. David Choong war sein Bruder, Amy Choong seine Cousine und Choong Ewe Jin sein Cousin. Sein Vater war Choong Lye Hin, ein ehemaliger Präsident Penangs.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der nur 1,57 Meter große Eddy Choong[2] gilt als der beste Spieler seiner Zeit.[3] In seiner aktiven Karriere gewann er 75 internationale Meisterschaften in 15 Ländern sowie etwa 450 regionale Titelkämpfe.[3] Bei den inoffiziellen Weltmeisterschaften, den All England, siegte er vier Mal im Herreneinzel. 1955 gewann er mit dem malaysischen Team den Thomas Cup, drei Jahre später verlor Malaysia den Titel an Indonesien.

Choong wurde 1997 in die Badminton Hall of Fame aufgenommen. In seiner Heimat trug er als nur eine von fünf Personen den Titel Malaysian Greatest Sportsmen.[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Disziplin Saison Veranstaltung
All England
1 Herreneinzel
Herrendoppel
1953, 1954, 1956, 1957
1951, 1952, 1953
All England
2 Herreneinzel
Herrendoppel
1952, 1955
1954, 1955, 1957
All England
Asienspiele
2 Mixed 1966 Asienspiele
Thomas Cup
1 Team 1955 Thomas Cup
2 Team 1958 Thomas Cup
Weitere Turniere
1 Herreneinzel
Herrendoppel
Mixed
1953
1953
1953
Denmark Open
1 Herreneinzel
Herrendoppel
Mixed
1954, 1955, 1957
1955, 1957
1957
Dutch Open
1 Herreneinzel
Herrendoppel
Mixed
1952, 1953
1952, 1953
1951, 1952, 1953
French Open
1 Herreneinzel
Herrendoppel
1955, 1956, 1957
1955, 1957
German Open
1 Herreneinzel
Herrendoppel
Mixed
1951, 1952, 1953, 1957
1952, 1953
1951, 1953
Irish Open
1 Herreneinzel
Herrendoppel
Mixed
1957, 1960
1966
1949, 1963
Malaysia Open
1 Herreneinzel
Herrendoppel
1954
1954
Norwegian International
1 Herreneinzel
Herrendoppel
1951, 1953, 1957
1951, 1952, 1953, 1957
Scottish Open
1 Herrendoppel 1966 Singapur Open
1 Herreneinzel 1956 Swiss Open
1 Herreneinzel 1954 US Open
1 Herreneinzel
Herrendoppel
1950, 1951, 1952, 1953, 1954, 1956
1950, 1954
Wimbledon Open
1 Herreneinzel 1954, 1957 World Invitation Tournament

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eddy Choong, Fred Brundle: Badminton. Foyles Handbooks, London, Foyle, 1955
  • Eddy Choong, Fred Brundle: The Phoenix Book of Badminton – Its history, the development of the shuttlecock, the diversity of style and tactics, and the badminton world of today, London, Phoenix Sports Books, 1956

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eddie Chua: Badminton great Eddy Choong passes away at 82 Badminton great Eddy Choong passes away at 82 (Memento vom 31. Januar 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft (bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis) (The Star, 28. Januar 2013, englisch, abgerufen 29. Januar 2013)
  2. Eddy Choong in der MSN Encarta (Memento vom 31. Oktober 2009 auf WebCite)
  3. a b c Interview