Lin Dan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lin Dan
Lin Dan 2012 im Einzel-Finale der Olympischen Spiele in London
Spitzname: Super Dan[1]
Land: China Volksrepublik Volksrepublik China
Geburtsdatum: 14. Oktober 1983
Geburtsort: Longyan, Fujian
Größe: 178 cm
Gewicht: 70 kg
1. Profisaison: 1999
Spielhand: Links
Trainer: Xia Xuanze, Li Yongbo
BWF-ID
Herreneinzel
Karrierebilanz: 581:79
Karrieretitel: 62
Höchste Platzierung: 1 (26. Februar 2004)
Aktuelle Platzierung: 7
Herrendoppel
Karrierebilanz: 0:1
Medaillen
Land: China Volksrepublik Volksrepublik China
Badminton
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold Peking 2008 Einzel
Gold London 2012 Einzel
IBF/BWF-Weltmeisterschaften
Silber Anaheim 2005 Einzel
Gold Madrid 2006 Einzel
Gold Kuala Lumpur 2007 Einzel
Gold Hyderabad 2009 Einzel
Gold London 2011 Einzel
Gold Guangzhou 2013 Einzel
Thomas Cup
Bronze Guangzhou 2002 Herren
Gold Jakarta 2004 Herren
Gold Sendai & Tokio 2006 Herren
Gold Jakarta 2008 Herren
Gold Kuala Lumpur 2010 Herren
Gold Wuhan 2012 Herren
Bronze Neu-Delhi 2014 Herren
Gold Bangkok 2018 Herren
Sudirman Cup
Gold Peking 2005 Gemischt
Gold Glasgow 2007 Gemischt
Gold Guangzhou 2009 Gemischt
Gold Qingdao 2011 Gemischt
Gold Dongguan 2015 Gemischt
Silber Gold Coast 2017 Gemischt
Logo der Asienspiele Asienspiele
Bronze Busan 2002 Herren
Gold Doha 2006 Herren
Silber Doha 2006 Einzel
Gold Guangzhou 2010 Einzel
Gold Guangzhou 2010 Herren
Gold Incheon 2014 Einzel
Silber Incheon 2014 Herren
Gold Jakarta 2018 Herren
ABC/BAC-Asienmeisterschaften
Silber Manila 2001 Einzel
Bronze Johor Bahru 2008 Einzel
Gold Doha 2010 Einzel
Gold Chengdu 2011 Einzel
Bronze Qingdao 2012 Einzel
Gold Gimcheon 2014 Einzel
Gold Wuhan 2015 Einzel
Bronze Wuhan 2016 Einzel
Logo der Ostasienspiele Ostasienspiele
Gold Hongkong 2009 Herren
Silber Hongkong 2009 Einzel
IBF-Jugendweltmeisterschaften
Gold Guangzhou 2000 Gemischt
Bronze Guangzhou 2000 Einzel
ABC-Jugendasienmeisterschaften
Gold 2000 Einzel
Gold 2000 Jungen
BWF-Profil
Stand: 27. September 2018

Lin Dan (chinesisch 林丹, Pinyin Lín Dān, * 14. Oktober 1983 in der Großgemeinde Linjiang (Shanghang) in Longyan, Fujian, Volksrepublik China) ist ein ehemaliger chinesischer Badmintonspieler.[2] Im Herreneinzel gewann er zweimal Gold bei den Olympischen Spielen, fünfmal die Weltmeisterschaft und sechsmal die All England. Mit 28 Jahren erreichte er mit dem Gewinn aller großen Turniere als erster und einziger Spieler überhaupt den sogenannten „Super Grand Slam“: Olympische Spiele, Weltmeisterschaft, All England, Thomas Cup, Sudirman Cup, World Cup, BWF Super Series Finals, Asienspiele und Asienmeisterschaft.[3][4] Von vielen Experten wird er als bester Spieler aller Zeiten bezeichnet.[5][6][7][8][9]

Lin Dan war zudem der erste Spieler im Herreneinzel, der die Olympischen Spiele wiederholt nach 2008 in Peking, auch 2012 in London gewinnen konnte.

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In frühen Jahren lernte Lin Dan das Klavierspielen, entschied sich jedoch mit fünf Jahren für Badminton. Er trat mit 13 Jahren als Sportsoldat der Volksbefreiungsarmee bei und ist seit 2001 Teil der chinesischen Badmintonnationalmannschaft.[10][11][12]

Am 10. April 2008 sorgte Lin Dan für Aufsehen als er den chinesischen Nationaltrainer Ji Xinpeng vor Mannschaftskollegen und Reportern während eines Turniers im Vorfeld des Thomas Cups körperlich angriff.[13]

Am 13. Dezember 2010 verlobte sich Lin Dan mit seiner langjährigen Partnerin, der ehemaligen Weltmeisterin im Dameneinzel-Badminton, Xie Xingfang in Haizhu, Guangzhou.[14] Am 23. September 2012 fand die Hochzeit und die anschließende Feier in der Polytechnischen Universität Peking statt.[15]

Lin Dan hat mindestens fünf Tätowierungen, die bei den All England 2012 erstmals zutage traten. Auf seinem linken Oberarm trägt er ein Kreuz in Gedenken an seine christliche Großmutter.[16] Fünf Sterne auf seinem linken Unterarm symbolisieren seine großen Titel. Die Tätowierung auf seinem rechten Oberarm mit dem Text „Until the end of world“ ist die englische Übersetzung des Songs „世界が終るまでは…“ (Sekai ga Owaru made wa...) der japanischen Band Wands, welches in seinem Lieblingsanime Slam Dunk vorkommt.[17] Das doppelte „F“ auf seinem rechten Unterarm steht für „Fang Fang“, der Kosename seiner Frau Xie Xingfang.[18] Seine Initialen „LD“ sind auf seinem Nacken tätowiert. Diese Tätowierungen sorgten aufgrund seiner Militärangehörigkeit und seiner Religion für Kontroverse.[16][19]

Am 17. Oktober 2012 bekam Lin Dan als erster aktiver chinesischer Badmintonspieler den Master der Huaqiao University.[20]

Am 4. November 2016 bekamen Lin Dan und seine Frau Xie Xingfang einen Sohn.[21]

Weltrangliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Veröffentlichung der BWF-Weltrangliste am 26. Februar 2004 führte Lin Dan diese zum ersten Mal an. Er hatte auf den Zweitplatzierten in der Rangliste immer wieder über längere Zeiträume einen Vorsprung von über 15.000 Punkten. Hierbei ist es wissenswert, dass es für einen Sieg bei einer Weltmeisterschaft oder den Gewinn der Olympischen Spiele 12.000 Punkte für den Sieger gibt. Ab dem 21. August 2008 führte Lee Chong Wei aus Malaysia die Weltrangliste drei Jahre und zehn Monate an, bis Lin Dan zum 21. Juni 2012 wieder für 14 Wochen auf Platz 1 geführt wurde. Ab dem 27. September 2012 übernahm Lee Chong Wei wieder die Spitze der Weltrangliste.

Erfolge in Tabellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herreneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lin Dan 2011 bei der Siegerehrung der German Open in Mülheim an der Ruhr
Resultat Jahr Ort / Turnier Gegner Ergebnis
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold 2008 China Volksrepublik Peking Malaysia Lee Chong Wei 21:12, 21:8
Gold 2012 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London Malaysia Lee Chong Wei 15:21, 21:10, 21:19
17./32. 2004 Griechenland Athen Singapur Ronald Susilo 12:15, 10:15
IBF/BWF-Weltmeisterschaften
Gold 2006 SpanienSpanien Madrid China Volksrepublik Bao Chunlai 18:21, 21:17, 21:12
Gold 2007 Malaysia Kuala Lumpur Indonesien Sony Dwi Kuncoro 21:11, 22:20
Gold 2009 Indien Hyderabad China Volksrepublik Chen Jin 21:18, 21:16
Gold 2011 EnglandEngland London Malaysia Lee Chong Wei 20:22, 21:14, 23:21
Gold 2013 China Volksrepublik Guangzhou Malaysia Lee Chong Wei 16:21, 21:13, 20:17 Aufgabe
Silber 2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Anaheim Indonesien Taufik Hidayat 3:15, 7:15
5./8. 2010 FrankreichFrankreich Paris Korea Sud Park Sung-hwan 13:21, 13:21
5./8. 2015 Indonesien Jakarta Danemark Jan Ø. Jørgensen 12:21, 15:21
9./16. 2003 EnglandEngland Birmingham China Volksrepublik Xia Xuanze 10:15, 3:15
Logo der Asienspiele Asienspiele
Gold 2010 China Volksrepublik Guangzhou Malaysia Lee Chong Wei 21:13, 15:21, 21:10
Gold 2014 Korea Sud Incheon China Volksrepublik Chen Long 12:21, 21:16, 21:16
Silber 2006 Katar Doha Indonesien Taufik Hidayat 15:21, 20:22
ABC/BAC-Asienmeisterschaften
Gold 2010 Katar Doha China Volksrepublik Wang Zhengming 21:17, 21:15
Gold 2011 China Volksrepublik Chengdu China Volksrepublik Bao Chunlai 21:19, 21:13
Gold 2014 Korea Sud Gimcheon JapanJapan Shō Sasaki 14:21, 21:9, 21:15
Gold [20]2015[22] China Volksrepublik Wuhan China Volksrepublik Tian Houwei 21:19, 21:8
Silber 2001 Philippinen Manila China Volksrepublik Xia Xuanze 10:15, 9:15
Bronze 2008 Malaysia Johor Bahru China Volksrepublik Chen Jin 13:21, 14:21
Bronze 2012 China Volksrepublik Qingdao China Volksrepublik Chen Jin kampflos verloren
Bronze [21]2016[23] China Volksrepublik Wuhan Malaysia Lee Chong Wei 20:22, 21:15, 4:21
5./8. 2013 Chinesisch Taipeh Taipeh China Volksrepublik Wang Zhengming kampflos verloren
Logo der Ostasienspiele Ostasienspiele
Silber 2009 Hongkong Hongkong Korea Sud Choi Ho-jin 19:21, 18:21
IBF/BWF World Cup
1. 2005 China Volksrepublik Yiyang Thailand Boonsak Ponsana 21:14, 21:11
1. 2006 China Volksrepublik Yiyang China Volksrepublik Chen Yu 21:19, 19:21, 21:17
BWF World Superseries Finals
1. 2011 China Volksrepublik Liuzhou China Volksrepublik Chen Long 21:12, 21:16
BWF World Superseries Premier
1. 2011 Korea Sud Korea Open Malaysia Lee Chong Wei 21:19, 14:21, 21:16
2. 2011 EnglandEngland All England Malaysia Lee Chong Wei 17:21, 17:21
1. 2011 China Volksrepublik China Open China Volksrepublik Chen Long 21:17, 26:24
2. 2012 Korea Sud Korea Open Malaysia Lee Chong Wei 21:12, 18:21, 14:21
1. 2012 EnglandEngland All England Malaysia Lee Chong Wei 21:19, 6:2 Aufgabe
2. 2014 China Volksrepublik China Open Indien Srikanth Kidambi 19:21, 17:21
2. [21]2015[24] Malaysia Malaysia Open China Volksrepublik Chen Long 22:20, 13:21, 11:21
1. 2016 EnglandEngland All England China Volksrepublik Tian Houwei 21:9, 21:10
BWF World Superseries
1. 2007 Korea Sud Korea Open China Volksrepublik Chen Jin 21:14, 21:19
1. 2007 EnglandEngland All England China Volksrepublik Chen Yu 21:13, 21:12
1. 2007 China Volksrepublik China Masters Malaysia Choong Hann Wong 21:19, 21:9
1. 2007 Danemark Denmark Open China Volksrepublik Bao Chunlai 21:15, 21:12
1. 2007 Hongkong Hong Kong Open Malaysia Lee Chong Wei 9:21, 21:15, 21:15
2. 2008 Korea Sud Korea Open Korea Sud Lee Hyun-il 21:4, 21:23, 23:25
2. 2008 EnglandEngland All England China Volksrepublik Chen Jin 20:22, 23:25
1. 2008 Schweiz Swiss Open Malaysia Lee Chong Wei 21:13, 21:18
1. 2008 China Volksrepublik China Open Malaysia Lee Chong Wei 21:18, 21:9
2. 2008 Hongkong Hong Kong Open China Volksrepublik Chen Jin 9:21, 21:9, 17:21
1. 2009 EnglandEngland All England Malaysia Lee Chong Wei 21:19, 21:12
2. 2009 Schweiz Swiss Open Malaysia Lee Chong Wei 16:21, 16:21
1. 2009 China Volksrepublik China Masters Thailand Boonsak Ponsana 21:17, 21:17
1. 2009 FrankreichFrankreich French Open Indonesien Taufik Hidayat 21:6, 21:15
1. 2009 China Volksrepublik China Open Danemark Jan Ø. Jørgensen 21:12, 21:12
1. 2010 China Volksrepublik China Masters China Volksrepublik Chen Long 21:15, 13:21, 21:14
2. 2010 JapanJapan Japan Open Malaysia Lee Chong Wei 20:22, 21:16, 17:21
2. 2011 Singapur Singapore Open China Volksrepublik Chen Jin kampflos verloren
1. 2011 Hongkong Hong Kong Open China Volksrepublik Chen Jin 21:12, 21:19
1. 2014 AustralienAustralien Australian Open Indonesien Simon Santoso 22:24, 21:16, 21:7
1. [22]2015[25] JapanJapan Japan Open Danemark Viktor Axelsen 21:19, 16:21, 21:19
IBF World Grand Prix
2. 2001 Danemark Danish Open China Volksrepublik Bao Chunlai 5:7, 1:7, 0:7
1. 2002 Korea Sud Korea Open Korea Sud Shon Seung-mo 1:7, 7:3, 7:3, 7:5
2. 2003 JapanJapan Japan Open China Volksrepublik Xia Xuanze 12:15, 10:15
1. 2003 Danemark Denmark Open China Volksrepublik Chen Yu 15:4, 15:6
2. 2003 Deutschland German Open Korea Sud Lee Hyun-il 4:15, 4:15
1. 2003 Hongkong Hong Kong Open Thailand Boonsak Ponsana 15:4, 9:15, 15:8
1. 2003 China Volksrepublik China Open Malaysia Choong Hann Wong 17:16, 15:12
1. 2004 Schweiz Swiss Open China Volksrepublik Bao Chunlai 15:12, 15:6
1. 2004 EnglandEngland All England Danemark Peter Gade 9:15, 15:5, 15:8
1. 2004 Danemark Denmark Open China Volksrepublik Xia Xuanze 15:12, 15:11
1. 2004 Deutschland German Open China Volksrepublik Xia Xuanze 17:16, 15:9
1. 2004 China Volksrepublik China Open China Volksrepublik Bao Chunlai 15:11, 15:10
1. 2005 Deutschland German Open Malaysia Muhammad Hafiz Hashim 15:8, 15:8
2. 2005 EnglandEngland All England China Volksrepublik Chen Hong 15:8, 5:15, 2:15
1. 2005 JapanJapan Japan Open China Volksrepublik Chen Hong 15:4, 2:0 Aufgabe
2. 2005 Malaysia Malaysia Open Malaysia Lee Chong Wei 15:17, 15:9, 9:15
1. 2005 China Volksrepublik China Masters China Volksrepublik Bao Chunlai 15:6, 15:13
1. 2005 Hongkong Hong Kong Open China Volksrepublik Bao Chunlai 15:10, 15:4
1. 2006 EnglandEngland All England Korea Sud Lee Hyun-il 15:7, 15:7
2. 2006 Malaysia Malaysia Open Malaysia Lee Chong Wei 18:21, 21:18, 21:23
1. 2006 Chinesisch Taipeh Chinese Taipei Open Malaysia Lee Chong Wei 21:18, 12:21, 21:11
1. 2006 Macau Macau Open Malaysia Lee Chong Wei 21:18, 18:21, 21:18
1. 2006 Hongkong Hong Kong Open Malaysia Lee Chong Wei 21:19, 8:21, 21:16
1. 2006 JapanJapan Japan Open Indonesien Taufik Hidayat 16:21, 21:16, 21:3
BWF Grand Prix Gold
1. 2008 Thailand Thailand Open Thailand Boonsak Ponsana 17:21, 21:15, 21:13
1. 2011 Deutschland German Open China Volksrepublik Chen Jin 21:19, 21:11
1. 2012 Deutschland German Open Indonesien Simon Santoso 21:11, 21:11
1. 2014 China Volksrepublik China Masters China Volksrepublik Tian Houwei 21:14, 21:9
1. 2014 Chinesisch Taipeh Chinese Taipei Open China Volksrepublik Wang Zhengming 21:19, 21:14
1. 2016 Deutschland German Open Chinesisch Taipeh Chou Tien-Chen 15:21, 21:17, 21:17
1. [24]2016[26] China Volksrepublik China Masters China Volksrepublik Chen Long 21:17, 23:21
BWF Grand Prix
1. 2007 Deutschland German Open China Volksrepublik Chen Yu kampflos gewonnen
1. [23]2015[27] Brasilien Brasil Open SpanienSpanien Pablo Abián 21:13, 21:17
IBF-Jugendweltmeisterschaften
Bronze 2000 China Volksrepublik Guangzhou China Volksrepublik Bao Chunlai 4:7, 2:7, 7:0, 7:0, 1:7
ABC-Jugendasienmeisterschaften
Gold 2000

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lin Dan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Olympiasieger und Weltmeister Super-Dan hat sich mal wieder eine Auszeit gegönnt. badminton.de. Archiviert vom Original am 27. Dezember 2014. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  2. Two-time Olympic gold medallist Lin Dan retires, youtube.com, 4. Juli 2020
  3. "史上最佳"送林丹绝不是奉承 超级大满贯前无古人 (Chinesisch) yayun2010.sina.com.cn. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  4. "Super Dan" completes super "Grand Slam" as Denmark denies China's clean-sweep at BWF Finals (Englisch) news.xinhuanet.com. 18. Dezember 2011. Archiviert vom Original am 19. November 2013. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  5. Lin Dan: The Greatest Ever By Richard Eaton (Englisch) ibadmintonstore.com. Archiviert vom Original am 3. November 2013. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  6. Is Lin Dan the greatest ever? (Englisch) dnaindia.com. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  7. Lin Dan the greatest, says record-breaking Gade (Englisch) sports.ndtv.com. Archiviert vom Original am 27. Dezember 2014. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  8. Die 50 besten Spieler aller Zeiten. badzine.de. 3. Februar 2015. Abgerufen am 6. Februar 2015.
  9. Warum Lin Dan der Größte ist. badzine.de. 5. Februar 2015. Abgerufen am 6. Februar 2015.
  10. 中国羽毛球首席单打林丹 (Chinesisch) ci123.com. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  11. 林丹个人资料 (Chinesisch) CCTV.com. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  12. Chinese stars a perfect couple in badminton (Englisch) NJ.com. 14. August 2008. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  13. 林丹发威当众拳打教练 吉新鹏遭突袭并未还 (Memento vom 28. Februar 2009 im Internet Archive)
  14. Chow How Ban: Lin Dan upset after his marriage registration photos leaked on Internet (Englisch) thestar.com. 2011. Archiviert vom Original am 12. Mai 2012. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  15. Raphael Sachetat: Lin Dan finally ties the knot (Englisch) badzine.net. 2012. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  16. a b 林丹左臂十字架纹身惹争议 带有十字架未必是基督徒 (Chinesisch) gospeltimes.cn. 6. August 2012. Archiviert vom Original am 22. Januar 2013. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  17. 林丹新纹身源自<灌篮高手> 战斗“到世界尽头” (Chinesisch) sports.sohu.com. 28. Mai 2012. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  18. Badminton legend Lin Dan tells stories through his tattoos for Intel via JWT Beijing campaign (Englisch) campaignbrief.com. 17. Januar 2014. Abgerufen am 31. Dezember 2014.
  19. 林丹夺金遭炮轰 网友质问:职业军人能纹身吗? Lin Dan get criticized "Can professional army man get tattooed?" (Chinesisch) sports.21cn.com. 6. August 2012. Archiviert vom Original am 26. Dezember 2014. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  20. Wang Wei: Super Dan Becomes China's 1st Active Badminton Player with a Master's Degree (Englisch) english.cri.cn. 18. Oktober 2012. Abgerufen am 27. Dezember 2014.
  21. Super Dan becomes super dad: wife of China badminton star Lin Dan gives birth to baby boy, 5. November 2016, South China Morning Post
  22. http://bwfcontent.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=884CC75F-B49A-4425-9D95-7A43E840DD07&draw=1
  23. http://bwfcontent.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=79570B8E-D2AA-401B-96B5-D873594B6690&draw=22
  24. http://bwfcontent.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=C79DF254-6C04-4D4F-BAD9-38D0E93FD0FB&draw=2
  25. http://bwfcontent.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=EAA3742E-966C-4E1B-A652-6BC693FD6720&draw=10
  26. http://bwfcontent.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=34B879DC-1948-47E1-9E25-6CD469CC9E9D&draw=1
  27. http://bwfcontent.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=46509959-0C51-4D97-8874-E86A12EEB2F5&draw=9