Tan Joe Hok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tan Joe Hok (* 11. August 1937 in Bandung, auch bekannt als Hendra Kartanegara) ist ein ehemaliger indonesischer Badmintonspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hok gehörte 1958, 1961 und 1964 dem indonesischen Thomas-Cup-Team an, welches diese Weltmeisterschaft für Männermannschaften in den genannten Jahren dreimal in Folge gewann. 1959 und 1960 siegte er bei den Canada Open und den US Open im Herreneinzel. Seinen größten Erfolg in den Einzeldisziplinen feierte Tan Joe Hok 1959 ebenfalls im Herreneinzel, als er die prestigeträchtigen All England gewann. 1963 verlor er das Doppelfinale bei den All England mit Ferry Sonneville gegen Finn Kobberø und Jørgen Hammergaard Hansen. Bei den Asienspielen 1962 gewann er erneut Gold im Herreneinzel. Zu Silber reichte es im Herrendoppel mit Liem Tjeng Kiang bei der gleichen Veranstaltung. 1967 feierte er seinen letzten großen Turniersieg im Mixed mit Retno Koestijah bei den Malaysian Open.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]