Egon Schiele Art Centrum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Egon Schiele Art Centrum in Český Krumlov

Das Egon Schiele Art Centrum ist ein Museum und eine Galerie in Český Krumlov (Krumau) in Tschechien. Die private gemeinnützige Organisation beschäftigt sich mit dem österreichischen Maler Egon Schiele (1890–1918), mit klassischer Kunst des 20. Jahrhunderts sowie zeitgenössischer Kunst.

Internationale Künstler[1] aus verschiedenen Ländern werden durch ein Kuratorium, siehe dazu auch u. a. Moldau-Stipendium, ausgewählt, um für einen Zeitraum dort zu arbeiten und zu leben. Während ihres Aufenthaltes in den Ateliers des Egon Schiele Art Centrums erhalten sie die Möglichkeit, neue Arbeiten zu entwickeln und auszustellen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Egon Schiele Art Centrum wurde im Jahr 1992 als internationales Projekt ins Leben gerufen. Seine Mitbegründer kamen aus Tschechien, Österreich und den Vereinigten Staaten. Seit 1993 zeigt es eine dauerhafte dokumentarische Ausstellung über Egon Schiele sowie Ausstellungen verschiedener Größen seiner Original-Kunstwerke. Darüber hinaus werden großflächige Werke klassischer Kunst des 20. Jahrhunderts gezeigt (z. B. Picasso, Dalí, Klimt) sowie zeitgenössische Kunst von tschechischen und internationalen Künstlern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 48° 48′ 38,6″ N, 14° 18′ 47,9″ O

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stipendiaten im Egon Schiele Art Centrum. Abgerufen am 1.Oktober 2016.