Einwohnerentwicklung von Trier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel gibt die Einwohnerentwicklung von Trier tabellarisch und graphisch wieder.

Desc-i.svg
Bevölkerungsentwicklung von 100 n. Chr. bis 2017. Obere Grafik mit Scrollbalken. Die gestrichelte Linie in der oberen Grafik stellt ein großes Zeitintervall ohne Messwerte dar. Unten ein Ausschnitt ab 1871

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang des 4. Jahrhunderts war Trier als Residenz der römischen Kaiser mit schätzungsweise 80.000 Einwohnern die größte Stadt nördlich der Alpen. Im Mittelalter und bis zum Anfang der Neuzeit sank die Einwohnerzahl wegen der zahlreichen Kriege, Seuchen und Hungersnöte auf nur noch 2.677 im Jahre 1697. Im Laufe des 18. Jahrhunderts wuchs die Bevölkerung der Stadt bis auf 8.829 im Jahre 1801. Mit Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert beschleunigte sich das Bevölkerungswachstum. Im Jahre 1900 lebten in der Stadt über 43.000 Menschen. Bis 1939 verdoppelte sich diese Zahl auf über 88.000.

Im Zweiten Weltkrieg verlor die Stadt rund 35 Prozent ihrer Bewohner (30.551 Personen). Die Einwohnerzahl sank auf 57.000 im Jahre 1945. Erst im Zuge der Eingemeindung mehrerer Orte mit zusammen mehr als 20.000 Einwohnern am 7. Juni 1969 wurde der Vorkriegsstand wieder erreicht. Gleichzeitig überschritt die Einwohnerzahl der Stadt die Grenze von 100.000, wodurch sie zur Großstadt wurde und bis 1976 blieb, erneut wurde die 100.000 Marke 2001 überschritten. Die „Amtliche Einwohnerzahl“ für Trier betrug am 31. Dezember 2006 nach Fortschreibung des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz 103.518 (nur Hauptwohnsitze und nach Abgleich mit den anderen Landesämtern).

Die folgende Übersicht zeigt die Einwohnerzahlen nach dem jeweiligen Gebietsstand. Bis 1801 handelt es sich meist um Schätzungen, danach um Volkszählungsergebnisse (¹) oder amtliche Fortschreibungen des Statistischen Landesamtes. Die Angaben beziehen sich ab 1871 auf die „Ortsanwesende Bevölkerung“, ab 1925 auf die Wohnbevölkerung und seit 1987 auf die „Bevölkerung am Ort der Hauptwohnung“. Vor 1871 wurde die Einwohnerzahl nach uneinheitlichen Erhebungsverfahren ermittelt.

Nicht in den Einwohnerstatistiken enthalten sind die Angehörigen der zwischen 1945 und 1999 in Trier stationierten französischen Streitkräfte mit ihren Familien. Dabei handelte es sich um zeitweise über 30.000 Menschen.

Von 100 bis 1970[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(jeweiliger Gebietsstand)

Jahr/Datum Einwohner
100 20.000
300 80.000
400 50.000
1250 12.000
1363 10.000
1542 8.500
1613 6.000
1697 2.677
1702 4.200
1801 8.829
1. Dezember 1831 ¹ 14.723
1. Dezember 1840 ¹ 15.717
Datum Einwohner
3. Dezember 1855 ¹ 20.172
3. Dezember 1858 ¹ 20.060
1. Dezember 1871 ¹ 21.442
1. Dezember 1875 ¹ 22.100
1. Dezember 1880 ¹ 24.200
1. Dezember 1885 ¹ 26.126
1. Dezember 1890 ¹ 36.166
2. Dezember 1895 ¹ 40.026
1. Dezember 1900 ¹ 43.506
1. Dezember 1905 ¹ 46.709
1. Dezember 1910 ¹ 49.112
1. Dezember 1916 ¹ 47.107
Datum Einwohner
5. Dezember 1917 ¹ 45.709
8. Oktober 1919 ¹ 53.248
16. Juni 1925 ¹ 57.341
16. Juni 1933 ¹ 76.692
17. Mai 1939 ¹ 88.150
31. Dezember 1945 57.599
29. Oktober 1946 ¹ 63.420
13. September 1950 ¹ 75.526
25. September 1956 ¹ 84.869
6. Juni 1961 ¹ 87.141
31. Dezember 1965 86.808
27. Mai 1970 ¹ 103.724

¹ Volkszählungsergebnis

Ab 1971[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(jeweiliger Gebietsstand)

Datum Einwohner
31. Dezember 1971 103.387
31. Dezember 1972 103.048
31. Dezember 1973 102.228
31. Dezember 1974 101.145
31. Dezember 1975 100.338
31. Dezember 1976 99.107
31. Dezember 1977 97.822
31. Dezember 1978 96.787
31. Dezember 1979 95.736
31. Dezember 1980 95.536
31. Dezember 1981 95.180
31. Dezember 1982 94.683
31. Dezember 1983 95.070
31. Dezember 1984 94.190
31. Dezember 1985 93.472
31. Dezember 1986 93.076
25. Mai 1987 ¹ 94.118
Datum Einwohner
31. Dezember 1987 94.548
31. Dezember 1988 95.692
31. Dezember 1989 96.721
31. Dezember 1990 97.835
31. Dezember 1991 98.752
31. Dezember 1992 98.958
31. Dezember 1993 99.183
31. Dezember 1994 99.602
31. Dezember 1995 99.428
31. Dezember 1996 99.750
31. Dezember 1997 99.691
31. Dezember 1998 99.650
31. Dezember 1999 99.891
31. Dezember 2000 99.410
31. Dezember 2001 100.024
31. Dezember 2002 100.234
31. Dezember 2003 100.180
Datum Einwohner
31. Dezember 2004 100.163
31. Dezember 2005 99.843
31. Dezember 2006 103.518
31. Dezember 2007 103.888
31. Dezember 2008 104.640
31. Dezember 2009 104.587
31. Dezember 2010 105.260
9. Mai 2011 ¹ 105.671
31. Dezember 2011 106.284
31. Dezember 2012 106.544
31. Dezember 2013 107.233
31. Dezember 2014 108.472
31. Dezember 2015 114.914
31. Dezember 2016 110.111
31. Dezember 2017 110.013
31. Dezember 2018 110.636

¹ Volkszählungsergebnis

Quelle: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

Bevölkerungsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerung Stand 31. Dezember 2018
Wohnberechtigte Bevölkerung 110.170
davon männlich in % 49,1
weiblich in % 50,9
Einwohner mit Hauptwohnsitz 108.875
davon männlich in % 49,0
weiblich in % 51,0
Einwohner mit Nebenwohnsitz 1.295
davon männlich in % 57,3
weiblich in % 42,7
Deutsche: Wohnberechtigte Bevölkerung 94.614
davon männlich in % 48,5
weiblich in % 51,5
Ausländer: Wohnberechtigte Bevölkerung 15.556
davon männlich in % 53,0
weiblich in % 47,0
Ausländeranteil in % 14,1

Quelle: Stadt Trier[1]

Ortsbezirke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf den 31. Dezember 2019 (Haupt- und Nebenwohnsitze = „Wohnberechtigte Bevölkerung“).

Name Fläche in km² Einwohnerzahl Einwohner je km²
Biewer 5,156 1.934 375
Ehrang/Quint 25,229 9.130 362
Euren 12,715 4.280 337
Feyen/Weismark 5,383 7.081 1.315
Filsch 1,496 1.514 1.012
Heiligkreuz 2,032 6.840 3.366
Irsch 3,95 2.211 560
Kernscheid 3,816 900 236
Kürenz 5,846 10.280 1.758
Mariahof 6,785 2.979 439
Mitte/Gartenfeld 2,947 12.784 4.338
Nord 3,756 14.231 3.789
Olewig 3,054 3.271 1.071
Pfalzel 2,385 3.517 1.475
Ruwer/Eitelsbach 9,103 3.039 334
Süd 1,648 9.428 5.721
Tarforst 5,502 6.692 1.216
West/Pallien 8,412 7.406 880
Zewen 7,836 3.621 462
Trier 117,051 111.138 949

Quelle: Stadt Trier[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerungsstruktur der Stadt Trier 2018. (PDF; 84 kB) Stadt Trier, 22. Januar 2019, abgerufen am 13. September 2020.
  2. Statistiken: Fläche und Einwohnerzahl 2019. Stadt Trier, abgerufen am 13. September 2020.