Elizabeth Banks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elizabeth Banks im September 2014

Elizabeth Banks (* 10. Februar 1974 in Pittsfield, Massachusetts, als Elizabeth Maresal Mitchell)[1] ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Filmproduzentin und  -regisseurin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1992 beendete Banks die Highschool und machte 1996 ihren Abschluss an der University of Pennsylvania mit „magna cum laude“. Anschließend studierte sie bis 1998 Schauspiel am American Conservatory Theater in San Francisco. Nach ihrem Studium ging sie nach New York, wo sie unter ihrem Geburtsnamen eine Bühnenlaufbahn begann und nebenbei erste Rollen in Fernsehserien annahm. Später konzentrierte sie sich mehr auf ihre Film- und Fernsehkarriere und zog der besseren Rollenangebote wegen nach Los Angeles, wo sie unter dem Pseudonym Elizabeth Banks antrat.

Über Nebenrollen in diversen Filmen wie Stürmische Liebe – Swept Away gelang Banks 2003 der Durchbruch als Schauspielerin mit dem Film Seabiscuit – Mit dem Willen zum Erfolg, dem Hauptrollen in Filmen wie Baxter – Der Superaufreißer (2005) und Slither – Voll auf den Schleim gegangen (2006) folgten. Eine größere Rolle konnte sie als Betty Brant in dem Film Spider-Man sowie dessen Fortsetzungen Spider-Man 2 und Spider-Man 3 verbuchen. Sie wirkte außerdem ab der fünften Staffel in der Fernsehserie Scrubs – Die Anfänger mit, in der sie Dr. Kim Briggs spielte. In der vierten Staffel der Emmy-prämierten NBC-Sitcom 30 Rock war sie als Jack Donaghys Freundin Avery Jessup zu sehen.

2012 bis 2015 spielte sie die Rolle der Effie Trinket in der Romanverfilmung Die Tribute von Panem – The Hunger Games und deren drei Fortsetzungen. 2015 übernahm sie in der Filmkomödie Pitch Perfect 2 neben einem Auftritt als Schauspielerin auch die Regie und Produktion des Films. Im selben Jahr wurde sie in die Jury der 72. Internationalen Filmfestspiele von Venedig berufen.

Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Banks ist seit dem 5. Juli 2003 mit Max Handelman, den sie seit ihrer Zeit am College kennt, verheiratet.[2] Das Paar hat dank einer Leihmutter zwei Söhne (* 2011 und * 2012).[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elizabeth Banks bei einer Vorführung von Spider-Man 3, 2007

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MTV Movie Awards

Young Hollywood Awards

  • 2003: als Exciting New Face

Women in Film Crystal + Lucy Awards

  • 2009: MAXMARA Face of the Future award

Preis der CinemaCon

  • 2013: Excellence in Acting

Emmy Awards

  • 2011: Nominierung als Outstanding Guest Actress in a Comedy Series in 30 Rock
  • 2012: Nominierung als Outstanding Guest Actress in a Comedy Series in 30 Rock
  • 2015: Nominierung als Outstanding Guest Actress in a Comedy Series in Modern Family

Screen Actors Guild Award

Teen Choice Awards

  • 2012: Nominierung für Choice Movie: Female Scene Stealer in Die Tribute von Panem – The Hunger Games

San Diego Film Critics Society Award

  • 2013: Nominierung als Best Supporting Actress in Die Tribute von Panem – Catching Fire

Goldene Himbeere

Noch nicht entschieden

Satellite Awards

  • 2015: Nominierung als Best Supporting Actress – Motion Picture in Love & Mercy

Indiana Film Journalists Association Award

  • 2015: Nominierung als Best Supporting Actress in Love & Mercy

San Francisco Film Critics Circle Award

  • 2015: Nominierung als Best Supporting Actress in Love & Mercy

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Elizabeth Banks – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.fhm.com/girls/covergirls/elizabeth-banks
  2. Celebrity Wedding: Elizabeth Banks & Max Handelman. instyleweddings.com. Abgerufen am 6. Januar 2009.
  3. Elizabeth Banks ist Mutter geworden, 31. März 2011.