Erich Berko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erich Berko
2017-08-11 TuS Koblenz vs. SG Dynamo Dresden (DFB-Pokal) by Sandro Halank–092.jpg
im Trikot von Dynamo Dresden (2017)
Personalia
Geburtstag 6. September 1994
Geburtsort OstfildernDeutschland
Größe 181 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
0000–2006 Stuttgarter Kickers
2006–2013 VfB Stuttgart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2015 VfB Stuttgart II 43 0(4)
2015–2016 Stuttgarter Kickers 36 (11)
2016– Dynamo Dresden 56 0(6)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009 Deutschland U-15 1 0(0)
2009 Deutschland U-16 2 0(0)
2010–2011 Deutschland U-17 10 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. April 2018

Erich Berko (* 6. September 1994 in Ostfildern-Ruit) ist ein deutscher Fußballspieler mit ghanaischen Wurzeln.[1] Seit der Saison 2016/17 steht er beim Zweitligisten Dynamo Dresden unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Jugend spielte Berko zunächst für die Stuttgarter Kickers. Er wechselte 2006 in die Jugendabteilung des VfB Stuttgart.

Berko gab noch als U-19-Spieler am 28. Januar 2012 am 23. Spieltag der Saison 2011/12 für die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart in der 3. Profi-Liga gegen den FC Rot-Weiß Erfurt sein Profidebüt. An seinem 18. Geburtstag erlitt er beim Training mit der Bundesligamannschaft des VfB einen Kreuzbandriss des vorderen Bands seines linken Knies.[2]

Am 7. Mai 2013 unterzeichnete Berko einen bis Ende Juni 2015 datierten Lizenzspielervertrag beim VfB Stuttgart.[3] Zur Saison 2015/16 wechselte er zu den Stuttgarter Kickers.[4]

Nach dem Abstieg der Kickers in die Regionalliga wechselte Berko zur Saison 2016/17 zum Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden. Er unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2019.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erich Berko debütierte am 10. Juni 2009 für die deutsche U-15-Nationalmannschaft beim 3:0-Sieg gegen Polen und legte dabei ein Tor vor.[6] Für die U-16-Nationalelf von Deutschland absolvierte Berko am 14. August 2009 gegen die Schweiz sein erstes Spiel.[7] Gegen Ägypten spielte er am 10. November 2010 zum ersten Mal für die deutsche U-17-Nationalmannschaft.[8] Bei der U-17-Europameisterschaft 2011 wurde er mit Deutschland unter Steffen Freund Vize-Europameister und absolvierte während des Turniers vier Einsätze.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Erich Berko – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kick-S.de: http://www.kick-s.de/06-vfb-stuttgart-II-die-aufruecker-teil-I-22?pointer=1@1@2Vorlage:Toter Link/www.kick-s.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., abgerufen am 2. Juli 2012
  2. VfB.de: Erich Berko erleidet Kreuzbandriss 7. September 2012
  3. VfB.de: Erich Berko unterzeichnet bis 2015 7. Mai 2013
  4. stuttgarter-kickers.de: Kickers mit Berko und Bihr einig 18. Mai 2015
  5. dynamo-dresden.de: Dynamo verpflichtet Erich Berko 2. Juni 2016
  6. U 15: Heimsieg am Hessentag auf DFB.de vom 10. Juni 2009
  7. U 16-Junioren Spielbericht Deutschland - Schweiz 4:2 (0:1) auf DFB.de vom 14. August 2009
  8. U 17-Junioren Spielbericht Ägypten - Deutschland 1:2 (1:1) auf DFB.de vom 10. November 2010