Bernhard Völger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernhard Völger (* 1961 in Berlin) ist ein deutscher Synchronsprecher, Dialogbuchautor und Dialogregisseur.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernhard Völger ist bereits seit mehreren Jahren als Synchronsprecher tätig. Zu seinen ersten Rollen gehörten die des Azdak aus Stargate – Kommando SG-1 und die des Avatar Gamma aus Charmed – Zauberhafte Hexen. Er etablierte sich mittlerweile als gut besetzter Sprecher, so kann man ihn in Cartoons wie Camp Lazlo und Katzekratz hören, aber auch in Blockbustern, beispielsweise in der Spider-Man Trilogie als Hoffman und in WALL·E als Roboter M-O, aber auch in den Filmen zur Erfolgsserie Detektiv Conan übernahm er Rollen. Völger ist zudem die Standardstimme der US-amerikanischen Schauspieler Ted Raimi, Marlon Wayans und Spike Jonze. Außerdem lieh er Jamel Debbouze sowie Naoki Tatsuta seine Stimme in mehreren Filmen.

In Deutschland ist Völger vor allem durch die Synchronisation mehrerer Anime bekannt. In der Komödie Zombie-Loan sprach er Cho, in der Shōnen-Serie Dragon Ball Z Oolong und in der Seinen-Action-Serie Black Lagoon synchronisierte er Chin. In Crayon Shin-Chan übernahm er die Rolle des Grundschülers Cosmo. Seit 2010 leiht er dem Butler Sebastian Michaelis aus Black Butler seine Stimme. Das Dialogbuch zu Black Butler stammt im übrigen ebenfalls von Völger.

Sein Sohn Till Völger ist ebenfalls in der Synchronbranche tätig.

Sprechrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jamel Debbouze

Marlon Wayans

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videospiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Moorhuhn – Tiger and Chicken als Meister Tschi-Ken

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]