Felix Strüven

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Felix Strüven (* 27. September 1983[1][2] oder 1987[3] in Hamburg) ist ein deutscher Schauspieler, Synchron- und Hörspielsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2006 bis 2010 studierte Strüven an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Nach seinem Abschluss spielte er u. a. am Düsseldorfer Schauspielhaus, dem Theater Aachen und dem Staatstheater Wiesbaden und war in kleineren Rollen in Fernseh- und Filmproduktionen zu sehen. Seit 2011 ist er auch im Synchronbereich tätig. So lieh er z. B. „Michael“ aus der Serie We Bare Bears – Bären wie wir und „Zach van Tech“ aus der Serie Go Wild! Mission Wildnis seine Stimme. In den Hörspielreihen Ghostsitter und TKKG Junior spricht er eine der Hauptrollen.

Synchronisation (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steckbrief bei der Folkwang Universität der Künste
  2. Kurzbiografie auf den Seiten von nrw-buehnen.de
  3. Vitae auf eigener Homepage