Frank Imhoff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frank Imhoff 2015

Frank Imhoff (* 23. Oktober 1968 in Bremen) ist ein deutscher Landwirt und Politiker (CDU). Seit Juli 2019 ist er Präsident der Bremischen Bürgerschaft, der er seit 1999 als Abgeordneter angehört.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familie, Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Imhoff besuchte die Realschule, die Landwirtschaftliche Berufsschule und die Landwirtschaftliche Fachschule. Danach absolvierte er eine landwirtschaftliche Lehre und eine Landwirtschaftliche Fachschule in Oldenburg. Er war dann fünf Jahre Angestellter in einem landwirtschaftlichen Betrieb. Zugleich machte er eine Ausbildung zum Landschaftspfleger. Seit 1996 ist er als Landwirt und Landschaftspfleger selbstständig.

Er ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Bremen - Strom.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Imhoff ist derzeitig Vorsitzender des CDU-Stadtbezirksverbands Niedervieland und Mitglied des CDU Landesvorstandes. Seit dem 29. Juni 1999 ist er Mitglied der Bremischen Bürgerschaft. Dort ist er vertreten im Ausschuss für Angelegenheiten der Häfen im Lande Bremen, Petitionsausschuss (Stadt) und im Betriebsausschuss Umweltbetrieb Bremen sowie in der staatlichen und städtischen Deputation für Umwelt, Bau, Verkehr, Stadtentwicklung und Energie.
2015 wurde er zum Vizepräsidenten der Bürgerschaft gewählt. Imhoff ist Fraktionssprecher für Umwelt und Landwirtschaft. Nach der Bremer Bürgerschaftswahl am 26. Mai 2019, bei der die CDU erstmals in der Geschichte der Stadt als stärkste Kraft hervorging, wurde Imhoff von seiner Partei für das Amt des Bürgerschaftspräsidenten vorgeschlagen. In der Sitzung der Bürgerschaft am 3. Juli 2019 wurde er zum Präsidenten der Bürgerschaft gewählt.

Weitere Mitgliedschaften und Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mitglied der Kammerversammlung der Landwirtschaftskammer Bremen
  • Kooptiertes Mitglied im Vorstand des Bremischen Landwirtschaftsverbandes
  • Darüber hinaus setzt sich Imhoff für den Erhalt und die Förderung des Plattdeutschen im Lande Bremen ein.[1][2]
  • Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Vereins für das Niedervieland.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Frank Imhoff – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Plattdeutsch-Debatte in der Bürgerschaft. Nordwest-Zeitung, 3. Juli 2008, abgerufen am 11. Mai 2017.
  2. An Plattdüütsch fasthollen un Plattdüütsch starker maken (Antrag der CDU Bremen) auf Wikisource