Frank Kowatschitsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frank Kowatschitsch (* 3. Mai 1974 in Böblingen) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

Zweimal wurde Frank Kowatschitsch jeweils deutscher Meister im Zweier-Mannschaftsfahren, 2002 mit Lars Teutenberg und 2005 mit Gerd Dörich. Schon 1996 hatte er gemeinsam mit Hardy Zimmermann bei den nationalen Meisterschaften in derselben Disziplin Platz drei belegt, 2003 wurde er nochmals Dritter (mit Teutenberg). Beim Entega Grand Prix errang er 2002 Rang drei.

Frank Kowatschitsch galt viele Jahre lang als zuverlässiger Leistungsträger bei Sechstagerennen, von denen er insgesamt 47 bestritt, allerdings nie eines gewinnen konnte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jacq van Reijendam: 6-daagsen-statistieken 2010, Nr. 18

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]