Geoffrey Kipkorir Kirui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geoffrey Kirui Leichtathletik

Geoffrey Kirui - Boston Marathon 2017 (cropped).jpg
Geoffrey Kirui beim Boston-Marathon 2017

Voller Name Geoffrey Kipkorir Kirui
Nation KeniaKenia Kenia
Geburtstag 16. Februar 1993 (25 Jahre)
Geburtsort Kenia
Karriere
Disziplin Langstreckenlauf
Status aktiv
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Juniorenweltmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Logo der IAAF Weltmeisterschaften
0Gold0 London 2017 Marathon
Logo der IAAF Juniorenweltmeisterschaften
0Bronze0 Barcelona 2012 10.000 m
letzte Änderung: 11. August 2017

Geoffrey Kipkorir Kirui (* 16. Februar 1993) ist ein kenianischer Langstreckenläufer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirui hatte seinen ersten internationalen Erfolg bei den Leichtathletik-Afrikajuniorenmeisterschaften 2011 in Gaborone. Dort gewann er die Goldmedaille über 10.000 Meter. Im folgenden Jahr holte bei den Juniorenweltmeisterschaften in Barcelona die Bronzemedaille über 10.000 Meter. Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2013 in Bydgoszcz belegte er den 15. Platz. 2015 belegte er über 10.000 Meter den fünften Platz bei den Afrikaspielen in Brazzaville. Im Jahr 2017 gewann er den Boston-Marathon in 2:09:37 h[1] und bei den Weltmeisterschaften in London die Goldmedaille im Marathon in 2:08:27 h.[2]

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnis Boston Marathon 2017 auf baa.org (abgerufen am 11. August 2017)
  2. Kenianer Kirui holt Marathon-Gold auf rp-online.de (abgerufen am 11. August 2017)