Gero Kretschmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gero Kretschmer Tennisspieler
Gero Kretschmer
Gero Kretschmer 2014 in Wimbledon
Nation: DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag: 6. Mai 1985
Größe: 191 cm
Gewicht: 77 kg
1. Profisaison: 2004
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Karsten Saniter
Preisgeld: 219.517 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 316 (14. Juni 2010)
Doppel
Karrierebilanz: 14:21
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 79 (26. Mai 2014)
Letzte Aktualisierung der Infobox:
22. Oktober 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Gero Kretschmer (* 6. Mai 1985 in Köln) ist ein deutscher Tennisspieler. Er gilt als Doppelspezialist.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gero Kretschmer spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ATP World Tour und gilt als Doppelspezialist. Er gewann bislang sieben Einzel- und 14 Doppelsiege auf der Future Tour. Auf der Challenger Tour gewann er bis jetzt sieben Doppelturniere. Zum 30. November 2009 durchbrach er erstmals die Top 350 der Weltrangliste im Einzel und seine höchste Platzierung war ein 316. Rang im Juni 2010. Weitaus erfolgreicher ist er im Doppel, wo er bislang Rang 79 der Weltrangliste erreichen konnte. Bei den If Stockholm Open 2013 gab er sein Debüt auf der ATP World Tour. Am 8. Februar 2015 gewann Kretschmer in Quito mit Alexander Satschko seinen ersten ATP-Doppeltitel.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250 (1)
ATP Challenger Tour (9)

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 8. Februar 2015 EcuadorEcuador Quito Sand DeutschlandDeutschland Alexander Satschko Dominikanische RepublikDominikanische Republik Víctor Estrella
BrasilienBrasilien João Souza
7:5, 7:63
ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 29. August 2010 SchweizSchweiz Genf Sand DeutschlandDeutschland Alexander Satschko OsterreichÖsterreich Philipp Oswald
OsterreichÖsterreich Martin Slanar
6:3, 4:6, [11:9]
2. 21. Juli 2013 PolenPolen Posen Sand DeutschlandDeutschland Alexander Satschko FinnlandFinnland Henri Kontinen
PolenPolen Mateusz Kowalczyk
6:3, 6:3
3. 5. Januar 2014 BrasilienBrasilien São Paulo Hartplatz DeutschlandDeutschland Alexander Satschko KolumbienKolumbien Nicolás Barrientos
Dominikanische RepublikDominikanische Republik Víctor Estrella
4:6, 7:5, [10:6]
4. 21. März 2015 China VolksrepublikVolksrepublik China Shenzhen Hartplatz DeutschlandDeutschland Alexander Satschko IndienIndien Saketh Myneni
IndienIndien Divij Sharan
6:1, 3:6, [10:2]
5. 5. September 2015 ItalienItalien Como Sand DeutschlandDeutschland Alexander Satschko FrankreichFrankreich Kenny de Schepper
FrankreichFrankreich Maxime Teixeira
7:63, 6:4
6. 20. März 2016 MexikoMexiko Guadalajara Hartplatz DeutschlandDeutschland Alexander Satschko MexikoMexiko Santiago González
KroatienKroatien Mate Pavić
6:3, 4:6, [10:2]
7. 9. April 2016 ItalienItalien Neapel Sand DeutschlandDeutschland Alexander Satschko ItalienItalien Matteo Donati
ItalienItalien Stefano Napolitano
6:1, 6:3
8. 22. April 2017 China VolksrepublikVolksrepublik China Qingdao Sand DeutschlandDeutschland Alexander Satschko DeutschlandDeutschland Andreas Mies
DeutschlandDeutschland Oscar Otte
2:6, 7:66, [10:3]
9. 3. Juni 2017 ItalienItalien Vicenza Sand DeutschlandDeutschland Alexander Satschko Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sekou Bangoura
OsterreichÖsterreich Tristan-Samuel Weissborn
6:4, 7:64

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gero Kretschmer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien