Giro d’Italia 2021/14. Etappe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
14. Etappe des Giro d'Italia 2021 Cycling (road) pictogram.svg
Allgemeines
Etappe14. Etappe
StreckentypHochgebirgsetappe Hochgebirgsetappe
Datum22. Mai 2021
Etappenlänge205 km
LandITA Italien
StartCittadella
ZielMonte Zoncolan
Fahrer am Start161
Fahrer am Ziel159
Durchschnitts­geschwindigkeit38,756 km/h
Höhenmeter3700 m
Ergebnis
1. ITA Lorenzo Fortunato5 h 17 min 22 s
(Eolo-Kometa)
2. SLO Jan Tratnik+ 26 s
3. ITA Alessandro Covi+ 59 s
Stand in der Gesamtwertung
FührenderCOL Egan Bernal58 h 30 min 47 s
(Ineos Grenadiers)
2. GBR Simon Yates + 1 min 33 s
3. ITA Damiano Caruso+ 1 min 51 s
weitere Wertungen
Jersey violet.svgPunktewertungSVK Peter Sagan
(Bora-Hansgrohe)
Jersey blue.svgBergwertungFRA Geoffrey Bouchard
(AG2R Citroën)
SprintwertungITA Umberto Marengo
(Bardiani CSF Faizanè)
Jersey white.svgNachwuchswertungCOL Egan Bernal
(Ineos Grenadiers)
KampfpreisSUI Simon Pellaud
(Androni Giocattoli-Sidermec)
AusreißerwertungSUI Simon Pellaud
(Androni Giocattoli-Sidermec)
TeamwertungGBR Ineos Grenadiers
◀ 13. Etappe15. Etappe ▶
Dokumentation Wikidata-logo S.svg

Die 14. Etappe des Giro d’Italia 2021 führte am 22. Mai 2021 über 205 Kilometer von Cittadella zur Bergankunft auf dem Monte Zoncolan.

Sieger wurde Lorenzo Fortunato (Eolo-Kometa) mit 26 Sekunden Vorsprung auf Jan Tratnik (Bahrain Victorious) und 59 Sekunden Vorsprung auf Alessandro Covi (UAE Team Emirates). Tagesvierter wurde die Maglia Rosa Egan Bernal (Ineos Grenadiers) mit 1:43 Minuten Rückstand, der seine Führung gegenüber den anderen Favoriten ausbauen konnte.

Die drei Tagesersten gehörten zu einer ursprünglich elf Fahrer starken Ausreißergruppe, die sich nach ca. 50 Kilometern bildete. Zu dieser Gruppe, die einen Maximalvorsprung von 8:30 Minuten hatte, gehörten u. a. auch Bauke Mollema (Trek-Segafredo, 5. auf 1:47 Minuten) und George Bennett, 7. auf 2:10 Minuten. Im Zielanstieg, elf Kilometer vor dem Ziel, attackierte Tratnik, der nach weiteren vier Kilometern von Fortunato eingeholt wurde, der 2300 m vor dem Ziel seinerseits erfolgreich angriff. Aus der Favoritengruppe löste sich Simon Yates zwei Kilometer vor dem Ziel, dem Bernal folgte, der wiederum Yates 500 Meter vor dem Ziel attackierte.[1]

Ergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svgEtappenergebnis
FahrerLandTeamZeit
1. Lorenzo Fortunato ITA ItalienEolo-Kometa5 h 17 min 22 s
2. Jan Tratnik SLO SlowenienBahrain Victorious+ 26 s
3. Alessandro Covi ITA ItalienUAE Team Emirates+ 59 s
4. Egan Bernal pinkes Trikot des Führenden der Gesamtwertungweißes Trikot des Führenden der NachwuchswertungCOL KolumbienIneos Grenadiers+ 1 min 43 s
5. Bauke Mollema NED NiederlandeTrek-Segafredo+ 1 min 47 s
6. Simon Yates GBR Vereinigtes KönigreichTeam BikeExchange+ 1 min 54 s
7. George Bennett NZL NeuseelandJumbo-Visma+ 2 min 10 s
8. Nélson Oliveira POR PortugalMovistar Team+ 2 min 18 s
9. Daniel Felipe Martínez COL KolumbienIneos Grenadiers+ 2 min 22 s
10. Damiano Caruso ITA ItalienBahrain Victorious+ 2 min 22 s
Quelle: ProCyclingStats

Gesamtstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svgGesamtwertung
FahrerLandTeamZeit
1. Egan Bernal pinkes Trikot des Führenden der Gesamtwertungweißes Trikot des Führenden der NachwuchswertungCOL KolumbienIneos Grenadiers58 h 30 min 47 s
2. Simon Yates GBR Vereinigtes KönigreichTeam BikeExchange+ 1 min 33 s
3. Damiano Caruso ITA ItalienBahrain Victorious+ 1 min 51 s
4. Aleksandr Vlasov RUS RusslandAstana-Premier Tech+ 1 min 57 s
5. Hugh Carthy GBR Vereinigtes KönigreichEF Education-Nippo+ 2 min 11 s
6. Emanuel Buchmann GER DeutschlandBora-Hansgrohe+ 2 min 36 s
7. Giulio Ciccone ITA ItalienTrek-Segafredo+ 3 min 03 s
8. Remco Evenepoel BEL BelgienDeceuninck-Quick Step+ 3 min 52 s
9. Daniel Felipe Martínez COL KolumbienIneos Grenadiers+ 3 min 54 s
10. Romain Bardet FRA FrankreichTeam DSM+ 4 min 31 s
Quelle: ProCyclingStats


Wikidata-logo S.svgPunktewertung
FahrerLandTeamPunkte
1. Peter Sagan violettes Trikot des Führenden in der PunktewertungSVK SlowakeiBora-Hansgrohe135 P.
2. Giacomo Nizzolo ITA ItalienQhubeka Assos126 P.
3. Davide Cimolai ITA ItalienIsrael Start-Up Nation113 P.
4. Fernando Gaviria COL KolumbienUAE Team Emirates110 P.
5. Elia Viviani ITA ItalienCofidis86 P.
6. Edoardo Affini ITA ItalienJumbo-Visma50 P.
7. Umberto Marengo ITA ItalienBardiani CSF Faizanè45 P.
8. Matteo Moschetti ITA ItalienTrek-Segafredo44 P.
9. Francesco Gavazzi ITA ItalienEolo-Kometa42 P.
10. Andrea Pasqualon ITA ItalienIntermarché-Wanty-Gobert Matériaux41 P.


Wikidata-logo S.svgBergwertung
FahrerLandTeamPunkte
1. Geoffrey Bouchard blaues Trikot des Führenden der BergwertungFRA FrankreichAG2R Citroën96 P.
2. Egan Bernal pinkes Trikot des Führenden der Gesamtwertungweißes Trikot des Führenden der NachwuchswertungCOL KolumbienIneos Grenadiers57 P.
3. Bauke Mollema NED NiederlandeTrek-Segafredo50 P.
4. Lorenzo Fortunato ITA ItalienEolo-Kometa40 P.
5. Jan Tratnik SLO SlowenienBahrain Victorious26 P.
6. Kobe Goossens BEL BelgienLotto-Soudal24 P.
7. Giulio Ciccone ITA ItalienTrek-Segafredo20 P.
8. Francesco Gavazzi ITA ItalienEolo-Kometa17 P.
9. Alessandro Covi ITA ItalienUAE Team Emirates17 P.
10. Vincenzo Albanese ITA ItalienEolo-Kometa16 P.


Wikidata-logo S.svgNachwuchswertung
FahrerLandTeamZeit
1. Egan Bernal weißes Trikot des Führenden der Nachwuchswertungpinkes Trikot des Führenden der GesamtwertungCOL KolumbienIneos Grenadiers58 h 30 min 47 s
2. Aleksandr Vlasov RUS RusslandAstana-Premier Tech+ 1 min 57 s
3. Remco Evenepoel BEL BelgienDeceuninck-Quick Step+ 3 min 52 s
4. Daniel Felipe Martínez COL KolumbienIneos Grenadiers+ 3 min 54 s
5. Tobias Foss NOR NorwegenJumbo-Visma+ 5 min 37 s
6. Attila Valter HUN UngarnGroupama-FDJ+ 7 min 49 s
7. João Almeida POR PortugalDeceuninck-Quick Step+ 8 min 32 s
8. Lorenzo Fortunato ITA ItalienEolo-Kometa+ 28 min 33 s
9. Alessandro Covi ITA ItalienUAE Team Emirates+ 44 min 14 s
10. Einer Rubio COL KolumbienMovistar Team+ 46 min 52 s


Wikidata-logo S.svgMannschaftswertung
TeamLandZeit
1. Ineos Grenadiers GBR Vereinigtes Königreich175 h 45 min 25 s
2. Trek-Segafredo USA Vereinigte Staaten7 min 00 s
3. Team BikeExchange AUS Australien8 min 04 s
4. EF Education-Nippo USA Vereinigte Staaten17 min 35 s
5. Jumbo-Visma NED Niederland19 min 32 s
6. Team DSM GER Deutschland26 min 35 s
7. Deceuninck-Quick Step BEL Belgien26 min 56 s
8. Bahrain Victorious BRN Bahrain32 min 15 s
9. Movistar Team ESP Spanien38 min 32 s
10. Astana-Premier Tech KAZ Kasachstan43 min 42 s


Ausgeschiedene Fahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 7. Ausreißersieg im Giro: Fortunato Sensationssieger am Zoncolan. In: radsport-news.com. 22. Mai 2021, abgerufen am 22. Mai 2021.
  2. Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 14. Etappe. In: radsport-news.com. 22. Mai 2021, abgerufen am 22. Mai 2021.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]