Greater Rochester International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Greater Rochester International Airport
Greater Rochester International Airport Aerial View of Terminal 05.jpg
Kenndaten
ICAO-Code KROC
IATA-Code ROC
Koordinaten
43° 7′ 8″ N, 77° 40′ 21″ WKoordinaten: 43° 7′ 8″ N, 77° 40′ 21″ W
170 m (558 ft.) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 6 km südwestlich von Rochester
Straße I-390/I-490
Nahverkehr Bus
Basisdaten
Eröffnung 1927[1]
Betreiber Monroe County Airport Authority
Fläche 486[2] ha
Terminals 1
Passagiere 2.423.130[3] (2017)
Luftfracht 46.264[3] (2017)
Flug-
bewegungen
87.261[3] (2017)
Beschäftigte 9.998[3] (2016)
Start- und Landebahnen
04/22 2439 m × 46 m Asphalt
07/25 1219 m × 30 m Asphalt
10/28 1951 m × 46 m Asphalt

Der Greater Rochester International Airport (IATA-Code: ROC, ICAO-Code: KROC) ist der internationale Verkehrsflughafen der amerikanischen Großstadt Rochester im US-Bundesstaat New York.

Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Greater Rochester International Airport liegt sechs Kilometer südwestlich des Stadtzentrums von Rochester, Teile des Flughafens liegen außerdem im Monroe County. Östlich des Flughafens verläuft die Interstate 390, das Flughafenterminal und der Bereich der Allgemeinen Luftfahrt verfügen jeweils über eigene Anschlussstellen. Außerdem verläuft die Interstate 490 drei Kilometer westlich des Flughafens und kreuzt nördlich von diesem die I-390.

Der Flughafen ist per Bus in den Öffentlichen Personennahverkehr eingebunden. Die Buslinien werden von Rochester Transit Service betrieben. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich im Stadtzentrum von Rochester und wird von Zügen der Amtrak und Fernbussen der Greyhound Lines angesteuert.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte des Greater Rochest.er International Airport begann mit der Errichtung eines südwestlich von Rochester gelegenen Hangars im Jahr 1927. Zu Beginn trug der Flughafen die Bezeichnung Britton Field. Im Folgejahr wurde er in Rochester Municipal Airport umbenannt und ein zweiter Hangar errichtet.

Während des Zweiten Weltkriegs wurden auf dem Flughafen sowohl zivile als auch militärische Piloten ausgebildet. Zeitweise wurden an der Flugschule des United States Army Air Corps bis zu 1.000 Piloten gleichzeitig ausgebildet. Am 1. Januar 1948 wurde das Monroe County zum Eigentümer und Betreiber des Flughafens. Kurze Zeit später wurde eine 5.000 Fuß beziehungsweise 1.524 Meter lange Start- und Landebahn errichtet. Die bereits bestehende, in Nord-Süd-Richtung verlaufende Start- und Landebahn wurde von 2.670 Fuß beziehungsweise 814 Metern auf die gleiche Länge ausgebaut. Zuletzt wurde am nördlichen Ende des Flughafens ein Verwaltungsgebäude errichtet.

Im Jahr 1953 wurde für mehrere Millionen US-Dollar ein neues Passagierterminal mit einem einzelnen Flugsteig errichtet. Zu Beginn der 1970er Jahre plante man den Bau eines gemeinsamen Flughafen mit dem rund 100 Kilometer entfernten Buffalo, dieses Vorhaben wurde aber nicht verwirklicht. Stattdessen wurde der bestehende Flughafen nach dem Inkrafttreten des Airline Deregulation Act im Jahr 1978 ausgebaut. Im Zuge dessen wurden auch die ersten Fluggastbrücke errichtet.

Da das alte Terminal aufgrund des gestiegenen Fluggastaufkommens dennoch an seine Kapazitätsgrenzen stieß, begann man 1988 mit dem Bau eines neuen Terminals, das 1991 eröffnet wurde. Das alte Passagierterminal wurde schrittweise durch das neue Terminal ersetzt, sodass der Flughafen durchgehend geöffnet bleiben konnte. 2005 wurde das Terminal renoviert und die Sicherheitskontrollen zentralisiert.[1]

Flughafenanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flughafendiagramm

Start- und Landebahnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Greater Rochester International Airport verfügt insgesamt über drei Start- und Landebahnen. Die westliche Bahn 04/22 ist die wichtigste Start- und Landebahn des Flughafens. Sie ist 2439 m lang und 46 m breit. Sie kreuzt die nördliche Bahn 10/28. Diese ist 1951 m lang und ebenfalls 46 m breit. Die südöstliche Bahn 7/25 dient der Allgemeinen Luftfahrt und ist nicht für die Benutzung durch Strahlflugzeuge zugelassen.[2]

Terminal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen verfügt über ein Passagierterminal mit rund 35.300 Quadratmetern Grundfläche und 21 Flugsteigen. Es befindet sich am nördlichen Rand des Flughafengeländes.[2][5]

Militär[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 642nd Aviation Support Battalion hat seinen Sitz am Flughafen und ist Teil der 42nd Infantry Division der New York Army National Guard. Im südlichen Teil des Flughafengeländes verfügt die Einheit über einige Hangars und ein Rekrutierungsbüro.

Sonstige Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kontrollturm befindet sich an der nordöstlichen Seite der Militäreinrichtungen.

Die Frachtfluggesellschaften DHL Aviation und FedEx verfügen über eigene Frachtterminals am Flughafen. Die Einrichtungen von DHL befinden sich im Nordwesten des Flughafengeländes.[6] Die Einrichtungen von FedEx befinden sich im Bereich der Allgemeinen Luftfahrt südlich der Bahn 7/25.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Greater Rochester International Airport wird von den Fluggesellschaften Air Canada, Allegiant Air, American Airlines/US Airways, Delta Air Lines, JetBlue Airways, Southwest Airlines und United Airlines im Linienverkehr angeflogen.[7]

Vom Flughafen gibt es Direktflüge zu 19 Zielen. Das einzige internationale Flugziel ist Toronto, die Flüge werden von Air Canada durchgeführt. Die restlichen Flugziele liegen innerhalb der Vereinigten Staaten. Mit Ausnahme des Orlando Sanford International Airport werden nur größere Flughäfen angeflogen.[7]

Marktanteile der Fluggesellschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marktanteile der Fluggesellschaften am Passagieraufkommen[3]
Fluggesellschaft 2012 2017 Bemerkung
Air Canada 0,4 % 0,7 %
AirTran Airways 17,8 % 0,0 % 2014 in Southwest integriert
Allegiant Air 0,0 % 1,7 %
American Airlines 4,9 % 25,2 %
Delta Air Lines 26,7 % 29,5 %
JetBlue Airways 11,1 % 7,1 %
Southwest Airlines 0,0 % 18,4 %
United Airlines 21,7 % 17,4 %
US Airways 17,4 % 0,0 % 2013 Fusion mit American Airlines, Name 2015 aufgegeben

Verkehrszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: Greater Rochester International Airport[3]
Verkehrszahlen des Greater Rochester International Airport 2007–2017[3][2]
Betriebs-
jahr
Passagierzahlen Luftfracht (Tonnen) Flugbewegungen
2017 2.423.130 46.264 87.261
2016 2.392.138 41.652 79.821
2015 2.378.499 40.693 83.820
2014 2.367.507 39.671 86.543
2013 2.430.755 42.070 91.847
2012 2.418.884 40.317 88.219
2011 2.409.454 40.660 104.433
2010 2.534.234 - -
2009 2.571.105 - -
2008 2.713.089 - -
2007 2.866.603 - -

Verkehrsreichste Strecken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsreichste nationale Strecken (2017)[3]
Rang Stadt Passagiere pro Tag
(Durchschnitt)
Fluggesellschaften
01 Orlando, Florida 189 Southwest
02 New York City-JFK, New York 182 Delta, JetBlue
03 Tampa, Florida 149,2 Southwest
04 Atlanta, Georgia 123,4 Delta
05 Chicago–O’Hare, Illinois 120,3 American, United
06 New York City-LGA, New York 112 Delta
07 Fort Lauderdale, Florida 0.77,6 Allegiant
08 Charlotte, North Carolina 0.76,8 American
09 Washington, D.C. 0.75,2 American
10 Boston, Massachusetts 0.75 American

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Greater Rochester International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Airport History. MonroeCounty.gov, abgerufen am 23. Januar 2017 (englisch).
  2. a b c d Airport Statistics. MonroeCounty.gov, abgerufen am 22. Januar 2017 (englisch).
  3. a b c d e f g h Monroe County Airport Authority. MonroeCounty.gov, abgerufen am 11. April 2018 (englisch).
  4. Transportation and Accommodations. MonroeCounty.gov, abgerufen am 23. Januar 2017 (englisch).
  5. ROC Terminal. MonroeCounty.gov, abgerufen am 24. Januar 2017 (englisch).
  6. Airport Services. MonroeCounty.gov, abgerufen am 24. Januar 2017 (englisch).
  7. a b Airlines Serving ROC. MonroeCounty.gov, abgerufen am 23. Januar 2017 (englisch).