Greg Scott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Greg Scott Eishockeyspieler
Greg Scott
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. Juni 1988
Geburtsort Victoria, British Columbia, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2004–2005 Victoria Salsa
2005–2009 Seattle Thunderbirds
2009–2013 Toronto Marlies
2013–2016 Brynäs IF
seit 2016 HK ZSKA Moskau

Greg Scott (* 3. Juni 1988 in Victoria, British Columbia) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2016 beim HK ZSKA Moskau aus der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Greg Scott spielte von 2004 bis 2005 für Victoria Salsa in der British Columbia Hockey League. Zur Saison 2005/06 wechselte er zu den Seattle Thunderbirds in die kanadische Top-Juniorenliga Western Hockey League. In den folgenden vier Saisons war er als Stammspieler stets gesetzt und erzielte in den Saisons 2007/08 und 2008/09 über 80 Punkte. Scott, der nie gedraftet wurde, erhielt 2008 den WHL Plus-Minus Award für die beste Plus/Minus-Bilanz aller WHL-Spieler mit + 40.

In der Saison 2009/10 spielte er für die Toronto Marlies, das Farmteam der Toronto Maple Leafs, in der American Hockey League. Nach Andre Deveaux und Viktor Stålberg war er mit 32 Punkten drittbester Scorer der Toronto Marlies. In der gleichen Saison kam Scott auch zu einigen Einsätzen für die Reading Royals in der ECHL. Im September 2010 nahm er am Trainingslager der Toronto Maple Leafs teil, doch am 27. September 2010 wurde er wieder zurück zu den Toronto Marlies geschickt. Bei den Marlies spielte Scott bis zum Ende der Saison 2012/13 und verbrachte nachfolgend drei Jahre beim schwedischen Erstligisten Brynäs IF.

Im Mai 2016 gab ZSKA Moskau aus der Kontinentalen Hockey-Liga (KHL) Scotts Verpflichtung bekannt.[1]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
AHL-Reguläre Saison 1 71 10 22 32 28
AHL-Playoffs
ECHL-Reguläre Saison 1 5 1 1 2 2
ECHL-Playoffs 1 13 1 9 10 0

(Stand: Ende der Saison 2009/10)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Грег Скотт – первый новичок ЦСКА в межсезонье-2016. In: www.cska-hockey.ru. Abgerufen am 3. Mai 2016.