KHL 2017/18

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kontinental Hockey League Logo.svg Kontinentale Hockey-Liga
◄ vorherige Saison 2017/18 nächste ►
Meister:
• KHL  |  Wysschaja Hockey-Liga ↓  |  Perwaja Liga ↓↓

Die Saison 2017/18 wird die zehnte Spielzeit der Kontinentalen Hockey-Liga sein. Titelverteidiger ist der SKA Sankt Petersburg.

Die Liga wird mit 28 Mannschaften in die Saison starten. Diese stammen aus Kasachstan, Lettland, Russland, der Slowakei, Finnland, Weißrussland und China.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der regulären Saison waren die Teams in zwei Konferenzen und vier Divisionen zu je sieben Mannschaften unterteilt. Jede Mannschaft musste dabei insgesamt 60 Spiele bestreiten:

  • 54 Spiele gegen jedes andere Team der Liga (je ein Heim- und Auswärtsspiel)
  • 4 Spiele (jeweils zwei Heim- und Auswärtsspiele) gegen Teams der eigenen Konferenz unter Berücksichtigung von regionalen Aspekten respektive Rivalitäten

Die Mannschaft mit den meisten Punkten gewann den Kontinental-Pokal.

Für einen Sieg in der regulären Spielzeit von 60 Minuten erhielt eine Mannschaft drei Punkte, der unterlegene Gegner ging leer aus. Bei Siegen in der Overtime oder im Shootout bekam eine Mannschaft lediglich zwei Punkte, während der Verlierer immerhin noch einen Punkt erhielt.

Im Anschluss an die reguläre Saison folgten die Play-offs um den Gagarin-Pokal, für die sich die 16 punktbesten Mannschaften qualifizierten. Die Divisions-Sieger nahmen dabei auf der Setzliste die ersten vier Positionen ein. Alle Play-offrunden wurden im Modus Best-of-Seven ausgespielt.

Änderungen im Vergleich zum Vorjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zusammensetzung der Liga änderte sich im Vergleich zum Vorjahr:

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Overtime, SOS = Siege nach Shootout, SON = Niederlagen nach Shootout, OTN = Niederlagen nach Overtime, N = Niederlagen, Pkt = Punkte
Erläuterungen: In Klammern befindet sich die Platzierung innerhalb der Conference;     = Playoff-Qualifikation,     = Diwisionssieger,     = Hauptrundenerster

Ost-Konferenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tschernyschow Diwision Sp S OTS SOS SON OTN N Tore Pkt
Barys Astana 31 15 4 0 2 2 8 101:77 57
HK Awangard Omsk 30 14 4 0 1 2 9 80:53 53
Salawat Julajew Ufa 30 14 1 0 2 0 13 83:81 46
Kunlun Red Star 29 11 0 1 4 2 11 61:68 41
HK Sibir Nowosibirsk 28 10 2 2 0 1 13 54:64 39
Amur Chabarowsk 27 8 4 0 4 1 10 64:73 37
Admiral Wladiwostok 29 7 1 3 1 3 14 65:74 33
Charlamow Diwision Sp S OTS SOS SON OTN N Tore Pkt
Ak Bars Kasan 27 16 2 0 2 2 5 82:55 56
Neftechimik Nischnekamsk 29 15 1 0 2 3 8 69:73 52
Awtomobilist Jekaterinburg 29 13 1 2 0 3 10 82:67 48
HK Metallurg Magnitogorsk 29 11 1 3 0 3 11 80:81 44
HK Traktor Tscheljabinsk 29 10 2 3 1 1 12 61:76 42
HK Lada Togliatti 29 7 1 0 0 3 18 53:72 26
HK Jugra Chanty-Mansijsk 31 3 3 4 0 3 18 55:101 26

West-Konferenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tarassow Diwision Sp S OTS SOS SON OTN N Tore Pkt
HK ZSKA Moskau 28 16 4 2 0 1 5 91:49 61
Lokomotive Jaroslawl 30 14 2 1 1 2 10 76:78 51
Torpedo Nischni Nowgorod 30 11 2 1 4 2 10 54:63 45
Sewerstal Tscherepowez 29 10 3 1 2 4 9 61:70 44
HK Sotschi 28 11 2 1 1 3 10 70:78 43
HK Dynamo Moskau 30 10 0 5 2 0 13 68:68 42
HK Witjas 31 8 1 1 2 2 17 74:90 32
Bobrow Diwision Sp S OTS SOS SON OTN N Tore Pkt
SKA Sankt Petersburg 31 23 2 3 0 2 1 132:51 81
Jokerit Helsinki 27 18 2 0 1 2 4 80:42 61
HK Spartak Moskau 29 9 4 2 1 1 12 77:77 41
HK Dinamo Minsk 29 9 1 2 1 1 15 56:67 35
HC Slovan Bratislava 30 7 0 1 2 3 17 60:102 28
Dinamo Riga 29 2 4 0 2 2 19 46:85 18

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: KHL 2017/18 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien