Harriet Harman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harriet Harman (2009)

Harriet Harman (* 30. Juli 1950 in Marylebone, London) ist eine britische Politikerin der Labour Party.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach ihrer Schulzeit an der St Paul's Girls' School studierte Harman an der University of York Politikwissenschaften und schloss mit dem Bachelor ab. Nach ihrem Studium war Harman von 1978 bis 1982 für die Organisation National Council for Civil Liberties tätig.

Seit 1982 ist Harman Abgeordnete im House of Commons für den Wahlbezirk Camberwell und Peckham. Ab dem 24. Juni 2007 war sie stellvertretende Vorsitzende (Deputy Leader) der Labour Party. Vom 28. Juni 2007 bis zum 11. Mai 2010 war sie Lordsiegelbewahrer (Lord Privy Seal), Vorsitzende der Regierungsfraktion im Britischen Unterhaus (Leader of the House of Commons) und Ministerin für Frauen und Gleichberechtigung. Nach dem Rücktritt von Gordon Brown am 11. Mai 2010 bis zur Wahl von Ed Miliband am 25. September 2010 und erneut nach dem Rücktritt Milibands am 8. Mai 2015 agierte Harman als kommissarische Vorsitzende (Acting Leader) der Labour Party und damit als Oppositionsführerin. Sie kündigte am gleichen Tag wie Miliband ihren Rücktritt als Deputy Leader an, allerdings mit Wirkung erst zur Neuwahl einer Parteiführung.[1] Mit der Wahl von Jeremy Corbyn zum Parteivorsitzenden und Tom Watson zu seinem Stellvertreter am 12. September 2015 schied sie entsprechend aus ihrem Amt.[2]

Harman ist seit 1982 mit Jack Dromey verheiratet. Die Familie hat drei Kinder.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sex Discrimination in Schools: How to Fight it von Harriet Harman, 1978, Civil Liberties Trust ISBN 0-901108-73-1
  • Justice Deserted: Subversion of the Jury von Harriet Harman (u.a.), 1979, Civil Liberties Trust ISBN 0-901108-79-0
  • Violence Against Social Workers: The Implications for Practice von Dan Norris, Vorwort von Harriet Harman, Jessica Kingsley Publishers ISBN 1-85302-041-9
  • The Family Way: A New Approach to Policy Making von Harriet Harman (u.a.), 1990, Institute for Public Policy Research ISBN 1-872452-15-9
  • The Century Gap: 20th Century Man/21st Century Woman von Harriet Harman, 1993, Vermilion ISBN 0-09-177819-0
  • Winning for Women von Harriet Harman und Deborah Mattinson, 2000, Fabian Society ISBN 0-7163-0596-8
  • Women with Attitude von Susan Vinnicombe, John Bank, Vorwort von Harriet Harman, 2002, Routledge ISBN 0-415-28742-1
  • A Woman's Work. Autobiographie. London: Allen Lane, 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Labour election results: Ed Miliband resigns as leader. BBC (online), 8. Mai 2015, abgerufen am 18. April 2017 (englisch).
  2. Rowena Mason: Tom Watson elected Labour party deputy leader. The Guardian, 12. September 2015, abgerufen am 18. April 2017 (englisch).