heute-journal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Heute-Journal)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel heute-journal
Heutejournal logo2011.jpg
Produktionsland DeutschlandDeutschland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 1978
Produktions-
unternehmen
ZDF
Länge 15 bis 30 Minuten
Genre Nachrichten
Moderation
Erstausstrahlung 2. Januar 1978 auf ZDF
Das ZDF-Nachrichtenstudio in Mainz-Lerchenberg

Das heute-journal ist ein Nachrichtenmagazin des ZDF.

Sendeplatz und Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das heute-journal ging am 2. Januar 1978 auf Sendung. Zunächst wurde das heute-journal montags bis donnerstags um 21 Uhr und freitags um 22 Uhr mit einer Sendelänge von 20 Minuten ausgestrahlt. Ab 1. Januar 1984 wurde der Sendetermin einheitlich auf 21:45 Uhr verlegt (aktuell wieder uneinheitlich). Die Sendung wurde 1991 auf 30 Minuten ausgedehnt. Seit 1992 wird das Magazin auch samstags ausgestrahlt; seit 2000 zudem auch sonntags.

Im Unterschied zu den heute-Nachrichten um 19 Uhr werden im heute-journal einzelne Themen des Tages ausführlicher behandelt und Hintergründe beleuchtet, hinzu kommen gegebenenfalls Interviews mit Politikern, Wirtschaftsführern, Experten und anderen maßgeblichen Menschen des Tages. Außerdem gibt es einen Börsenbericht aus Frankfurt. Im Anschluss folgt der Wetterbericht. Der frühere Moderator und Redaktionsleiter, Wolf von Lojewski, brachte die Zielsetzung einst auf die griffige Formel: „Die heute um 19 Uhr meldet: Politiker XY wirft das Handtuch, wir sagen, wohin!“ Dafür erhebt die Sendung keinen Anspruch, vollständig zu sein, das heißt, nicht alle Themen des Tages werden auch durch einen Filmbeitrag dargestellt. Die Sendung ist vergleichbar mit den Tagesthemen der ARD.

Sendedaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Magazin wird in der Regel um 21:45 Uhr mit einer Länge von etwa 27 Minuten und einer eigenständigen 3-minütigen Wettervorhersage gesendet. Montag bis Donnerstag wird das heute-journal außerdem auf dem Sender Phoenix mit Gebärdensprachdolmetscher parallel zur ZDF-Ausstrahlung gezeigt.

Am Freitag startet das heute-journal erst 15 Minuten später nach dem Freitagskrimi. Am Wochenende wird die Sendung auf 15 Minuten verkürzt. Am Samstag startet das Journal außerdem erst nach dem Samstagskrimi (oder anderen Unterhaltungssendungen) um ca. 22:45 Uhr.

Bei Krisensituationen wird entweder die reguläre Sendungen verlängert (bis zu einer Stunde) oder es wird eine zusätzliches heute-journal-spezial ins Programm genommen, das dann, vergleichbar mit heute-spezial-Sendungen, in der Regel nicht länger als 10 bis 15 Minuten dauert. Bei sportlichen Veranstaltungen (hauptsächlich bei Fußballländerspielen in der Halbzeitpause) wird das heute-journal in einer 7-minütigen Kurzausgabe gezeigt, wodurch der zweite Nachrichtenblock mit Börsennachrichten und der Kulturbeitrag am Ende der Sendung entfällt.

Seit September 2011 wird das heute-journal auch live im Internet (in der ZDF-Mediathek) übertragen.

Redaktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Redaktion ist eine eigenständige Redaktion in der „Hauptredaktion Aktuelles“ des ZDF und verfügt über etwa 30 Redakteure und Reporter, die ausschließlich für diese Sendung tätig sind. Redaktionsleiterin ist Anne Reidt.[1]

Moderatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeitige Moderatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moderator Einstieg
Marietta Slomka 2001
Claus Kleber 2003
Christian Sievers 2013[2]

Ehemalige Moderatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moderator Einstieg Ausstieg
Bresser, KlausKlaus Bresser 1978 1983
Kronzucker, DieterDieter Kronzucker 1978; 1986 1980; 1988
Rudolph, KarlheinzKarlheinz Rudolph 1978 1983
Schweizer, JochenJochen Schweizer 1978 1982
Trampe, GustavGustav Trampe 1978 1979
Wurster, IngeborgIngeborg Wurster 1979 1984
Scheicher, HansHans W. Scheicher 1981 1985
Voß, PeterPeter Voß 1981 1992
Elitz, ErnstErnst Elitz 1983 1985
Helbig, GerdGerd Helbig 1985 1985
Eser, RuprechtRuprecht Eser 1985 1992
Gottlieb, SigmundSigmund Gottlieb 1988 1991
Niemetz, AlexanderAlexander Niemetz 1991 2000
von Lojewski, WolfWolf von Lojewski 1992 2003
Piltz, EberhardEberhard Piltz 1993 1997
Reitze, HelmutHelmut Reitze 1997 2002
Siegloch, Klaus-PeterKlaus-Peter Siegloch 2003 2006
Seibert, SteffenSteffen Seibert 2007 2010
Illner, MaybritMaybrit Illner 2010 2012

Redakteure im Studio/Co-Moderatoren (seit 1986)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kompakten Nachrichten im heute-journal präsentiert seit dem 30. Juni 1986 ein Redakteur im Studio.

Derzeitige Redakteure im Studio/Co-Moderatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Redakteur im Studio Einstieg Anmerkungen
Gause, GundulaGundula Gause 1993 in der Regel mit Claus Kleber
Wolf, HeinzHeinz Wolf 1997 in der Regel mit Marietta Slomka
Richter, Kay-SölveKay-Sölve Richter 2010 vertretungsweise
Rüger, CarstenCarsten Rüger 2015 vertretungsweise

Ehemalige Redakteure im Studio/Co-Moderatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Redakteur im Studio Einstieg Ausstieg
Gahntz, EkkehardEkkehard Gahntz 1986 1989
Gelhard, SusanneSusanne Gelhard 1986 1989
Ruperti, MarinaMarina Ruperti 1987 1989
Grunewald, UlrikeUlrike Grunewald 1989 1992
Hahne, PeterPeter Hahne 1989 1991
Ruge, NinaNina Ruge 1989 1994
Nellessen, BernhardBernhard Nellessen 1992 1994
Wolf, AnjaAnja Wolf (ab 1999; Charlet) 1995 2001
Stock, AlexanderAlexander Stock 1995 1997
Kolster, MichaelaMichaela Kolster 2000 2000
Hamann, CarolineCaroline Hamann 2001 2002
Hahlweg, BarbaraBarbara Hahlweg 2003 2007
Hayali, DunjaDunja Hayali 2007 2010

Vorspann und Studiohintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den 70er- und 80er-Jahren zeigte der Vorspann die Moderatoren live unmittelbar vor dem Beginn der Sendung. Dazu wurde eine Uhr eingeblendet und wichtige Schlagzeilen des Tages liefen als Ticker über dem unteren Bildrand. Das Geräusch des Tickers entsprach dabei dem Wort „heute“ im Morsecode (vier kurz, ein kurz, zwei kurz und ein lang, ein lang, ein kurz). In den 90er-Jahren wurde der Morsecode durch unterschiedliche akustische Untermalung ersetzt, der Blick in die im Laufe der Zeit mehrmals modernisierten Studios blieb jedoch erhalten. Die Erkennungsmelodie wurde bis 2009 ebenso mehrfach verändert.

Mit Einführung des neuen virtuellen Studios (2009) wurde der bekannte Vorspann aufgegeben und man sah nun wie eine Kamera langsam auf die Moderatoren zoomte, während im Hintergrund die Themen ein- und ausgeblendet werden. Ein richtiges Intro gab es hier nicht mehr. Ab dem 19. Februar 2011 erhielt das „Heute-Journal“ einen von den anderen heute-Sendungen abweichenden dunkleren Hintergrund und die dort verwendete 2D-Weltkarte wurde durch fünf Globen ersetzt. Zu Beginn wurden wieder die Schlagzeilen im Vordergrund gezeigt und es gab wieder ein „richtiges“ Intro. Ab 12. September 2013 wurde der Hintergrund wieder etwas heller und damit den anderen heute-Sendungen angenähert, die Globen und das Intro blieben aber erhalten.

Auszeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das heute-journal wurde im Oktober 2013 mit dem deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Nachrichtensendung ausgezeichnet.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 25. Juni 2007 wird das heute-journal, wie auch die anderen heute-Sendungen, im Bildformat 16:9 ausgestrahlt und seit dem 2. August 2015 in nativem HD gesendet.

Die Sendungen sind als Video- und Audiopodcast kostenlos zu beziehen. Seit Dezember 2011 gibt es eine eigene Internetpräsenz heute-journal plus, in der zusätzliche Hintergrundinformationen zur Sendung zusammengestellt werden.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.presseportal.de/pm/7840/1446884/zdf
  2. Auf der facebook-Seite der ZDFheute-Nachrichten wird Christian Sievers vorgestellt, der ab 2013 Maybrit Illner ablösen soll
  3. ZDF weitet mit «heute journal plus» Angebot aus