Jakowlew Jak-55

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakowlew Jak-55
Jakowlew Jak-55
Jak-55M
Typ: Sportflugzeug
Entwurfsland: SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Hersteller: OKB Jakowlew
Erstflug: Mai 1981[1]

Die Jakowlew Jak-55 (russisch Яковлев Як-55) ist ein sowjetisches Sportflugzeug aus dem Entwicklungsbüro Jakowlew.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie entstand als Nachfolger der Jak-50 im Jahr 1981 und war eine völlige Neuentwicklung mit vollsymmetrischem Profil. Der Mitteldecker ist in Ganzmetall-Bauweise gefertigt. Die Struktur hält Belastungen von bis zu 20 g stand. Aus ermüdungstechnischen Gründen wurden die G-Limits auf −6 g / und +9 g herabgesetzt. Im Laufe der nachfolgenden Jahre sollte die Jak-55 die Jak-50 in den Fliegerklubs der UdSSR ersetzen. Es entstand noch die Jak-55M mit verringerter Spannweite für höhere Rollraten als Gegenstück zur Su-26M.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jakowlew Jak-55
Kenngröße Daten
Baujahre 1982–1993
Hersteller Jakowlew
Spannweite 9,0 m (Jak-55M: 8,2 m)
Länge 7,48 m
Höhe 2,00 m
Flügelfläche 14,3 m²
Flächenbelastung 58,7 kg/m²
Leistungsbelastung 3,1 kg/kW (2,3 kg/PS)
Leermasse 640 kg
Startmasse 840 kg
Steigleistung 20 m/s in Bodennähe
Höchstgeschwindigkeit 450 km/h
Reisegeschwindigkeit 260 km/h
Landegeschwindigkeit 140 km/h
Reichweite 550 km
Startrollstrecke 150 m
Landerollstrecke 450 m
Triebwerk ein Wedenejew M-14P/PF
Leistung 265 / 294 kW (360 / 400 PS)
G-limit −6 / +9
Rollrate 420° pro Sekunde (Jak-55M)
Besatzung 1

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jakowlew Jak-55 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wilfried Kopenhagen, Jochen K. Beeck: Das grosse Flugzeugtypenbuch. Motorbuch, Stuttgart 2005, ISBN 978-3-613-02522-6, S. 462