Jenna Ortega

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jenna Ortega, 2020

Jenna Ortega (* 27. September 2002 im Coachella Valley, Kalifornien)[1] ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Ortega erreichte ihren großen Durchbruch im Jahre 2016 durch die Disney Channel Sitcom Mittendrin und kein Entkommen, in der sie die Hauptrolle Harley Diaz spielte.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jenna Ortega wurde im Coachella Valley im US-Bundesstaat Kalifornien geboren und begann im Alter von achteinhalb Jahren mit der Schauspielerei. Anfangs vor allem als Theaterschauspielerin und in Werbeproduktionen im Einsatz, schaffte sie mit einem Gastauftritt in je einer Episode von Rob und CSI: NY den Sprung ins Film- und Fernsehgeschäft und wurde fortan laufend für Filme und Fernsehserien gebucht. Bereits im darauffolgenden Jahr war sie in zwei international erfolgreichen Kinofilmen im Einsatz; so spielte sie die Rolle der Annie in James Wans Insidious: Chapter 2 und die Tochter des Vizepräsidenten in Iron Man 3. Des Weiteren agierte sie 2013 in einer Folge der langjährigen US-Seifenoper Zeit der Sehnsucht und übernahm auch eine wiederkehrende Rolle in der Horror-Fantasy-Serie Deadtime Stories.

2014 sah man sie unter anderem als Mary Ann in Die kleinen Superstrolche retten den Tag, einer Neuverfilmung aus der Die-kleinen-Strolche-Reihe, eine Rolle, die einst Mary Ann Jackson innehatte. In weiteren Nebenrollen sah man sie 2014 in den Nickelodeon-Filmen The Cookie Mobster und The Massively Mixed-Up Middle School Mystery, sowie im Kurzfilm Young Love. Auch in diversen international bekannten Fernsehserien kam Ortega 2014 zum Einsatz. So sah man sie unter anderem als eine jüngere Version der Haupt- und Titelfigur Jane Villanueva (gespielt von Gina Rodriguez) in Jane the Virgin, in der sie bis 2019 in 30 Episoden eingesetzt wurde. In der deutschsprachigen Synchronfassung der Serie wird ihr Charakter von Lilia Duda gesprochen.

Weiters hatte sie Gastauftritte in den Fernsehserien AwesomenessTV und OMG!, sowie eine Sprechrolle in einer Folge der Miniserie Over the Garden Wall des Cartoonisten Patrick McHale. Außerdem war sie in sieben Episoden der kurzlebigen US-Fernsehserie Rake von Greg Kinnear als Zoe Leon und als Protagonistin der Webserie Know It All Nina zu sehen. Bald darauf wurde sie im Oktober 2014 in die Rolle der Darcy in die Netflix-Serie Richie Rich gecastet.[2][3] Als ihre deutsche Stimme tritt Lea Kalbhenn in Erscheinung. Ebenfalls 2015 spielte sie die Filmtochter von Óscar Jaenada in Juan Feldmans Filmdrama After Words, auch bekannt unter dem Arbeitstitel The Librarian. Im nachfolgenden Jahr 2016 war sie abermals in wiederkehrenden Rollen in der Disney-Channel-Serie Mittendrin und kein Entkommen und in der Disney-Junior-Zeichentrickserie Elena of Avalor zu sehen bzw. zu hören.

2019 war Ortega in der zweiten Staffel der Netflix-Serie You – Du wirst mich lieben als Ellie Alves zu sehen. Ihre Hauptrolle als Vada Cavell im 2021 erschienenen Film The Life After erfuhr positive Rezeption.

Parallel zu ihrer Schauspielkarriere tritt Ortega auch in diversen Werbespots im US-Fernsehen in Erscheinung. Dabei sah man sie bereits in Werbefilmen von Burger King, Old Navy, Fruity Pebbles oder der NASDAQ OMX Group.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmauftritte (auch Kurzauftritte)

Serienauftritte (auch Gast- und Kurzauftritte)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Disney Channel – Stuck in the Middle – Bios. In: DisneyABCPress.com. Abgerufen am 1. Mai 2016.Vorlage:Cite web/temporär
  2. Netflix Picks Up ‘Richie Rich’ Live-Action Comedy from AwesomenessTV (englisch), abgerufen am 6. Dezember 2015
  3. Jenna Ortega Shines on Netflix’s “Richie Rich” (englisch), abgerufen am 6. Dezember 2015