Jennifer Shim International 2017

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jennifer Shim International 2017
Logo/Plakat des Turniers
Turnierdaten
Turnierart: Einladungsturnier
Turnierformat: Round Robin / K.-o.-System
Ausrichter: USBA / UMB
Turnierdetails
Austragungsort: Carom Café Billiards,,
New York Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Eröffnung: 4. August 2017
Endspiel: 6. August 2017
Teilnehmer: 28
Titelverteidiger: NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer
Sieger: NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer
2. Finalist: JapanJapan Orie Hida
3. Platz: Korea SudSüdkorea Lee Mi-rae
Preisgeld: ?
Rekorde
Bester GD: 1,116 NiederlandeNiederlande T. Klompenhouwer
Bester ED: 1,875 JapanJapan Orie Hida
Höchstserie (HS): 00080NiederlandeNiederlande T. Klompenhouwer
Spielstätte auf der Karte
2015 2019

Die Jennifer Shim International 2017 für Damen war ein Karambolageturnier in der Disziplin Dreiband und fand vom 4. bis 6. August in New York, Vereinigte Staaten statt. In Anschluss an dieses Turnier fanden traditionell die jährlichen Verhoeven Open statt, bei der auch Damen zugelassen waren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2013 wurde das Turnier zum ersten Mal als eigenständiges Turnier für Damen ausgerichtet. Die Anfänge gehen jedoch in das Jahr 2005 zurück. Damals richtete die Witwe des US-amerikanischen Spitzenspielers koreanischer Herkunft, Sang Chun Lee, zu seinen Ehren die Sang Lee International Open aus. Dieses Turnier wurde nur bis 2008 gespielt, erlebte aber 2012 unter dem Namen Verhoeven Open Tournament seine Wiedergeburt. 2015 wurde das Damenturnier dann in Jennifer Shim International umbenannt.[1]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sruong Pheavy, Vorjahresfinalistin

Gespielt wurde in vier Vorrundengruppen zu je 7 Spielerinnen in denen alle Spielerinnen gegeneinander antreten mussten (Round Robin-Modus). Gespielt wurde in der Gruppenphase auf 25 Punkte oder 55 Aufnahmen ohne Nachstoß bei Sieg. Bei Partieende mit weniger als 25 Punkte gibt es einen Nachstoß. Die besten 2 Spielerinnen jeder Gruppe spielen im KO-System die Siegerin aus. In der Finalrunde und den Platzierungsspielen wurde bis 30 Punkte ohne Aufnahmenbegrenzung und ohne Nachstoß gespielt. Die Plätze drei bis acht wurden in Playoffs ausgespielt.

Teilnehmende Nationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es nahmen elf Nationen teil: (Anzahl der Spielerinnen)

Turnierkommentar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Titelverteidigerin Therese Klompenhouwer aus den Niederlanden nahmen auch die niederländische Nummer 2, Karina Jetten teil. Für Japan spielten die sechsfache Weltmeisterin Orie Hida und ihre Mutter Kazumi. Aus Belgien reiste Jessica Caudron, Frau des mehrfachen Weltmeisters Frédéric Caudron, an. Alina Shim, jüngere Schwester der Turniernamensgeberin war zum ersten Mal dabei, konnte aber in der Gruppenphase kein Spiel gewinnen und war damit ausgeschieden. Österreich war durch Helga Mitterböck und Monika Steinberger vertreten. Deutschland konnte keine Spielerin entsenden, ebenso wie die Schweiz. Die Gastgeber schickten mit Esther Park die Landesbeste ins Rennen um die Goldmedaille. Sruong Pheavy aus Kambodscha, Zweite des letzten Turniers, belegte einen guten dritten Platz in der Gruppenrunde, kam aber nicht in die Finalrunde. Kazumi Hida belegte Platz 4. Im Finale trafen die beiden Hauptkonkurrentinnen Hida und Klompenhouwer, wie schon 2013, aufeinander. Die Niederländerin konnte sich erneut durchsetzen und das Turnier zum dritten Mal in Folge gewinnen.

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende
MP Match Punkte (Sieger = 2; Unentschieden = 1; Verlierer = 0)
SV Satzverhältnis (nur bei Turnieren im Satzsystem)
Pkte. Erzielte Karambolagen
Aufn. benötigte Aufnahmen
GD Generaldurchschnitt
MGD Mannschafts-Generaldurchschnitt
BED Bester Einzeldurchschnitt eines Spielers
BEMD Bester Einzeldurchschnitt einer Mannschaft
BSD Bester Satzdurchschnitt eines Spielers
HS Höchstserie
WRP Weltranglistenpunkte
Endklassement Gruppe A[1][2]
Platz Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 JapanJapan Natsumi Higashiuchi 12 150 199 0,754 0,833 5
2 Korea SudSüdkorea Han Ji-eun 10 146 227 0,643 0,862 6
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mercedes Gonzales 6 131 220 0,595 0,758 6
4 TurkeiTürkei Arzu Gök 6 122 254 0,480 0,568 4
5 Korea SudSüdkorea Jessica Caudron 6 116 246 0,472 0,568 7
6 KolumbienKolumbien Ruth Segura 0 63 247 0,255 3
7 NiederlandeNiederlande Chantal Seves 0 33 273 0,121 3
Endklassement Gruppe B[1][2]
Platz Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 JapanJapan Orie Hida 10 125 129 0,969 1,471 7
2 NiederlandeNiederlande Karina Jetten 8 106 138 0,768 1,087 7
3 KambodschaKambodscha Sruong Pheavy 6 93 168 0,554 0,962 5
4 JapanJapan Kazumi Hida 4 70 179 0,391 0,463 5
5 OsterreichÖsterreich Helga Mitterböck 2 93 222 0,419 0,436 5
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alina Shim 0 70 222 0,315 4
7 PeruPeru Jackeline R. Pérez
(nicht angetreten)
Endklassement Gruppe C[1][2]
Platz Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer 12 150 127 1,095 1,667 6
2 JapanJapan Ryoko Kobayashi 8 116 202 0,574 0,962 4
3 Korea SudSüdkorea Ha Ji-young 6 116 220 0,527 0,664 6
4 OsterreichÖsterreich Monika Steinberger 6 97 260 0,373 0,625 5
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Olivia Lee 4 108 261 0,414 0,676 4
6 NiederlandeNiederlande Sylvia Eckel 4 101 268 0,377 0,436 4
7 Korea SudSüdkorea Oh Se-won 2 68 251 0,271 0,345 4
Endklassement Gruppe D[1][2]
Platz Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 JapanJapan Namiko Hayashi 12 150 190 0,789 1,000 5
2 Korea SudSüdkorea Lee Mi-rae 10 138 241 0,573 0,893 4
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ester Park 8 117 234 0,500 0,758 5
4 Korea SudSüdkorea Yong Hyun-ji 6 129 257 0,502 0,781 6
5 FrankreichFrankreich Mélanie Hallier 2 81 267 0,303 0,481 3
6 KolumbienKolumbien Yeimy Mancipe 2 79 249 0,317 0,345 4
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rhio Anne Flores 2 56 254 0,220 0,218 4

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gespielt wird ohne Nachstoß.[1][2]

Viertelfinale
Spiel auf 30 Punkte
Halbfinale
Spiel auf 30 Punkte
Finale
Spiel auf 30 Punkte
                                           
MP Pkt. Aufn. GD HS    
 JapanJapan Namiko Hayashi  0  28  46  0,609  3    
MP Pkt. Aufn. GD HS
 JapanJapan Ryoko Kobayashi  2  30  46  0,652  4  
 JapanJapan Ryoko Kobayashi  0  12  16  0,750  2    
MP Pkt. Aufn. GD HS
     JapanJapan Orie Hida  2  30  16  1,875  7  
 Korea SudSüdkorea Han Ji-eun  0  17  28  0,607  3
MP Pkt. Aufn. GD HS
 JapanJapan Orie Hida  2  30  28  1,071  4  
 JapanJapan Orie Hida  0  22  27  0,815  4
MP Pkt. Aufn. GD HS
     NiederlandeNiederlande Th. Klompenhouwer  2  30  27  1,111  8
 JapanJapan Natsumi Higashiuchi  0  24  30  0,800  5    
MP Pkt. Aufn. GD HS
 Korea SudSüdkorea Lee Mi-rae  2  30  31  0,968  7  
 Korea SudSüdkorea Lee Mi-rae  0  14  26  0,538  3
MP Pkt. Aufn. GD HS
     NiederlandeNiederlande Th. Klompenhouwer  2  30  27  1,111  5  
 NiederlandeNiederlande Karina Jetten  0  10  24  0,417  4
 NiederlandeNiederlande Th. Klompenhouwer  2  30  24  1,250  5  

Spiel um die Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Spiel um Platz 3
(Sieger)
 Korea SudSüdkorea Lee Mi-rae 30/29
 JapanJapan Ryoko Kobayashi 21/28

[1][2]

Spiele um die Plätze 5–8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Spieler 1 Erg. Spieler 2
1 JapanJapan Namiko Hayashi 30:23 Han Ji-eun Korea SudSüdkorea
2 JapanJapan Natsumi Higashiuchi 30:25 Karina Jetten NiederlandeNiederlande
  Spiel um Platz 5
(Sieger)
 JapanJapan Natsumi Higashiuchi 30/25
 JapanJapan Namiko Hayashi 21/25
  Spiel um Platz 7
(Verlierer)
 NiederlandeNiederlande Karina Jetten 19/40
 Korea SudSüdkorea Han Ji-eun 30/41

[1][2]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endklassement[3]
Phase Platz Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
Final-
runde
1 NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer 18 240 215 1,116 1,666 8
2 JapanJapan Orie Hida 14 207 200 1,035 1,875 7
3 Korea SudSüdkorea Lee Mi-rae 12 212 327 0,648 1,034 7
4 JapanJapan Ryoko Kobayashi 10 179 292 0,613 0,962 4
5 JapanJapan Natsumi Higashiuchi 12 234 288 0,813 1,200 7
6 JapanJapan Namiko Hayashi 12 229 314 0,729 1,000 5
7 Korea SudSüdkorea Han Ji-eun 10 216 348 0,621 0,862 6
8 NiederlandeNiederlande Karina Jetten 8 160 235 0,681 1,087 7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Jennifer Shim International 2017 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h Sal Bello: Jennifer Shim International Opens Summer Season in New York. World 3-Cushion News, 4. August 2017, abgerufen am 5. August 2017 (englisch).
  2. a b c d e f g Einzelergebnisse. Kozoom, August 2017, abgerufen am 6. August 2017.
  3. Sal Bello: Therese Klompenhouwer Wins the Jennifer Shim International. World 3-Cushion News, 7. August 2017, abgerufen am 9. August 2017 (englisch).