Verhoeven Open 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
2. Verhoeven Open Tournament 2013
Billard Picto 2-white.svg
Billard Picto 1-black.svg
Turnierdaten
Turnierart: Einladungsturnier
Turnierformat: Round Robin / K.-o.-System
Verband/Ausrichter: USBA
Turnierdetails
Finalaustragungsort: Carom Café, New York Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Eröffnung: 17. Juli 2013
Endspiel: 21. Juli 2013
Teilnehmer: 64 Qualifikanten + 4 gesetzte Spieler
Titelverteidiger: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pedro Piedrabuena
Sieger: BelgienBelgien Frédéric Caudron
2. Finalist: BelgienBelgien Eddy Merckx
3. Platz: SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl
Preisgeld: 34.750 US$
Bester GD: 2,066 BelgienBelgien Frédéric Caudron
Bester ED: 6,250 BelgienBelgien Roland Forthomme
Höchstserie (HS): 17000BelgienBelgien Frédéric Caudron
00000EcuadorEcuador Luis Aveiga
Spielstätte auf der Karte
Karte von New York City
2012 2014

Das Verhoeven Open Tournament 2013 war ein Carambolageturnier in der Disziplin Dreiband und fand vom 17. bis 21. Juli in New York, USA statt.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gruppenphase vom 17. Juli bis Vormittags am 19. Juli spielten acht Gruppen mit je acht Spieler im Round-Robin-Modus gegeneinander. Die zwei Gruppenbesten und die vier besten Drittplatzierten zogen in die erste Finalrunde ein. Dort trafen sie auf die zwei gesetzten Spieler Torbjörn Blomdahl und Frédéric Caudron (Nr. 1 & 2 der Weltrangliste), sowie die Ehrenspieler Raymond Ceulemans und Semih Saygıner. Am Mittag des 19. Juli begann die Finalrunde 1 mit den „Letzten 24“. In der Gruppenphase wurde auf 25 Punkte gespielt, in den Finalrunden auf 40 Punkte. Das Turnier hatte keine Schiedsrichter die die einzelnen Spiele überwachten. Die Spieler mussten sich vertrauen und ihre Spielstände selbst eingeben. Über jedem Tisch gibt es eine Art Abakus auf dem der Spieler nach Beendigung seiner Aufnahme den Spielstand anzeigen musste. Die Eingaben am Computer mussten die Spieler ebenfalls selbst eingeben.[1][2] Eine Shot-clock gibt es nicht. Die US-Spieler (USBA-Mitglieder) erhielten Ranglistenpunkte.

Preisgeldtabelle und Nationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Preisgelder und Ranglistenpunkte (nur USBA-Spieler) wurden vergeben:[1]

Preisgelder
Platz Preis-
geld (US$)
Platz Preis-
geld (US$)
01 8.000 11 550
02 5.000 12 550
03 4.000 13 500
04 3.500 14 500
05 2.700 15 450
06 2.200 16 450
07 1.700 17 425
08 1.200 18 425
09 1.000 19 400
10 800 20 400
Gesamtsumme: 34.750 US$
USBA-Punkte
Rang Punkte
1. 80
2. 60
3. 50
4. 40
5. & 6. 30
7. & 8. 25
9.–12. 20
13.–16. 15
17.–24 10
25.–32 05
≥ 33 03
Teilnehmende Nationen
AgyptenÄgypten Ägypten (1) BelgienBelgien Belgien (5)
DanemarkDänemark Dänemark (4) EcuadorEcuador Ecuador (5)
FrankreichFrankreich Frankreich (1) KolumbienKolumbien Kolumbien (5)
MexikoMexiko Mexiko (1) NiederlandeNiederlande Niederlande (2)
OsterreichÖsterreich Österreich (1) SchwedenSchweden Schweden (1)
Korea SudSüdkorea Südkorea (4) TurkeiTürkei Türkei (1)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (37)

Zeitplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die angegebenen Zeiten beziehen sich auf New Yorker Ortszeit.
Verhoeven Open 2013-Time table.svg

Turnierkommentar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Turnier startete mit einem Teilnehmerfeld von 64 Spielern. Unter ihnen waren zwei Frauen, Therese Klompenhouwer und Karina Jetten, beide aus den Niederlanden. Klompenhouwer hatte das vorangegangene Damenturnier gewonnen. Dass sie auch unter den Herren mithalten kann zeigte sie eindrucksvoll in ihrem Spiel gegen Manuel Linda aus Äquator den sie in nur 10 Aufnahmen mit 25:11 (ED 2,500) schlug. Am Ende landete sie nur auf dem fünften Platz und Linda kam als Gruppenzweiter in die erste Finalrunde. Für den besten Einzeldurchschnitt (BED) sorgte jedoch Roland Forthomme in seinem Spiel gegen den Koreaner Lee Young-gul den er in nur 4 Aufnahmen (ED 6,250) und einer Höchstserie (HS) von 13 Punkten „zu Null“ am Tisch zurückließ. Sein einziges Spiel verlor er gegen den Österreicher Gerhard Kostistansky der punktgleich mit Forthomme eine Runde weiterzog. Eddy Leppens (Belgien), Allan Jensen (Dänemark) und Luis Aveiga aus Ecuador waren die Einzigen die ohne Spielverlust in die Finalrunde 1 einzogen. Als beste Drittplatzierte kamen der US-Spieler Mazon Shooni und Harry Pena aus Kolumbien weiter. Per Lotterie und Auktion vervollständigten Ricardo Carranco (USA) und der Kolumbianer Julian Torres die Finalisten.

Finalrunde 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den 20 Qualifikanten kamen in der ersten Finalrunde die beiden Weltranglistenführenden Torbjörn Blomdahl aus Schweden und der Belgier Frédéric Caudron hinzu. Als Ehrenspieler war der 76-jährige 34-fache Altweltmeister „Mr. 100“ Raymond Ceulemans eingeladen worden. Der Vizesieger von 2005 und Dritter von 2006 und 2007 Semih Saygıner aus der Türkei machte die Runde der „Letzten 24“ vollständig.

Einen guten Start hatte am zweiten Spieltag Eddy Leppens. Gegen seinen Kontrahenten Harry Pena aus Kolumbien den er nach nur 11 Aufnahmen mit einem GD von 3,636 am Tisch stehen ließ. Ceulemans hatte seine beiden ersten Spiele ebenso wie Merckx, gewonnen. Im dritten Spiel trafen der Ex-Weltmeister und der Amtierende aufeinander. Die Partie war durchweg ausgewogen, am Ende hatte Merckx dann die Nase vorne und gewann mit 40:30. In der Gruppe D hatte Favorit Sygıner die ersten beiden Spiele gewonnen und traf nun auf den gebürtigen Uruguayer und US-Topspieler Pedro Piedrabuena. Der Türke konnte, sonst so spielstark, nicht richtig ins Spiel finden und verlor am Ende klar mit 12:40 in 17 Aufnahmen. Ceulemans hatte sich anscheinend erholt und gewann sein Spiel gegen Leppens mit 40:33. Merckx siegte in seinem vierten Spiel mit 40:31 gegen die US-amerikanische Nummer 2, Mazon Shooni, der damit in vier Spielen keinen einzigen Sieg erringen konnte. Merckx hat bis dahin alle seine Spiele gewonnen und führt die Gruppentabelle mit 8 Matchpunkten (MP) an. Als erste qualifizierten sich Merckx und Ceulemans für das Viertelfinale. Im belgischen Duell konnte Leppens seine bis dahin außerordentliche Leistung nicht mehr halten und verlor gegen Merckx mit 26:40. Ceulemans hatte gegen den Kolumbianer Julian Torres keine Probleme und gewann sein letztes Gruppenspiel ungefährdet mit 40:18 in 15 Aufnahmen (ED 2,666).

Finalrunde 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als erster Spieler gewann Ceulemans sein Spiel gegen den UA-Amerikaner Miguel Torres in nur 14 Aufnahmen mit 40:23 (GD 2,667). Kurz danach beendete Caudron die Wiederauflage des vorangegangenen Abendspiels gegen seinen Landsmann Roland Forthomme. Diesmal war er jedoch erfolgreich und gewann mit 40:23. Der bis dahin erfolgreiche Österreicher Gerhard Kostistansky konnte dem amtierenden Weltmeister Merckx nicht die erforderliche Spielstärke entgegensetzen und velar mit 25:40. Zu einem Krimi kam es beim Spiel des Titelverteidigers Piedrabuena gegen seinen Vorjahresfinalgegner Blomdahl aus Schweden. Der Schwede ging in der ersten Hälfte schnell in Führung, Piedrabuena konnte dann aber aufschließen und lag in der 18. Aufnahme mit 31:24 vorne. Blomdahl legte mit drei Serien von 6, 3 und 3 Punkten nach und führte wieder. Nach der 22. Aufnahme beim Stand von 38:33 aus Sicht des Schweden spielte Piedrabuena eine 5er-Serie und glich aus. Beide spielten danach je einen Punkt und Blomdahl hatte in der 24. Aufnahme Matchball und verwandelte ihn zum 40:39.

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende
Abk. Bedeutung Abk. Bedeutung
MP Match Points HS Höchstserie
SV Satzverhältnis ED Einzeldurchschnitt
GD Generaldurchschnitt BSD Bester Satzdurchschnitt
BED Bester Einzeldurchschnitt PP Partiepunkte
BG Bester Satzdurchschnitt BMD Bester Mannschaftsdurchschnitt
Pkt. erzielte Punkte G-U-V Gewonnen-Unentschieden-Verloren; In dieser Reihenfolge werden die Punkte 2-1-0 vergeben
Aufn. benötigte Aufnahmen Gruppenerster zieht in die Endrunde ein
Evtl. finden nicht alle Begriffe Anwendung oder einige sind nicht aufgeführt. Diese können in der Liste der Carambolage-Begriffe nachgeschaut werden.
Gruppe A[3][4]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 DanemarkDänemark Allan Jensen 14 175 181 0,966 1,562 8
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miguel Torres 12 171 138 1,239 1,923 6
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Edward Gomez 8 151 174 0,867 1,000 7
4 NiederlandeNiederlande Karina Jetten 6 140 199 0,703 1,136 7
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alfonso Torres 6 137 198 0,691 1,190 6
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jerry Geist 6 135 230 0,586 0,925 5
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hugo Flores 2 105 231 0,454 0,625 4
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gary Eake 2 76 195 0,389 0,694 6
Gruppe B[3][4]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 EcuadorEcuador Luis Aveiga 14 175 120 1,458 2,500 17
2 BelgienBelgien Eddy Merckx 12 170 89 1,910 2,500 7
3 Korea SudSüdkorea William Oh 10 151 158 0,655 2,083 10
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten George Ashby 6 120 170 0,705 0,806 5
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Arturo Herrera 6 130 193 0,673 1,136 5
6 MexikoMexiko Carlos Elias 6 131 206 0,635 0,781 3
7 DanemarkDänemark Peer Harpsǿe 2 92 190 0,484 0,625 5
8 DanemarkDänemark Henrik Gellner 0 49 202 0,242 2
Gruppe C[3][4]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 BelgienBelgien Roland Forthomme 12 169 99 1,707 6,250 13
2 OsterreichÖsterreich Gerhard Kostistansky 12 172 139 1,237 1,666 6
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mazon Shooni 12 160 151 1,059 1,562 9
4 Korea SudSüdkorea Lee Young-gul 8 105 149 0,704 1,562 8
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jae-cheon Seong 6 142 201 0,706 0,833 7
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jun Park 4 113 190 0,594 0,925 6
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrew Janquitto 2 86 187 0,459 0,657 6
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charles DeLorme 0 84 196 0,428 3
Gruppe D[3][4]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 KolumbienKolumbien Hugo Patino 12 174 144 1,208 2,727 8
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Yi 10 165 167 0,988 1,388 9
3 Korea SudSüdkorea Choi Yong-ha 8 165 196 0,841 1,136 8
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ira Lee 8 148 208 0,711 0,925 5
5 KolumbienKolumbien Otto Hildebrand 8 148 243 0,609 1,000 5
6 EcuadorEcuador Germy Rivera 6 124 200 0,620 1,086 7
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Tracy 4 124 247 0,502 0,675 6
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jairo Lenis 0 97 261 0,371 4
Gruppe E[3][4]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pedro Piedrabuena 12 165 119 1,386 2,272 8
2 EcuadorEcuador Manuel Lindao 10 159 139 1,143 1,315 7
3 KolumbienKolumbien Julian Torres 10 161 144 1,118 1,785 9
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Kang 10 145 149 0,973 1,785 8
5 NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer 8 116 122 0,950 2,500 8
6 Korea SudSüdkorea Kang Won-sik 4 140 190 0,736 1,041 5
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Thai Loc 2 92 149 0,617 0,595 4
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Andersen 0 95 170 0,558 5
Gruppe F[3][4]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 EcuadorEcuador Javier Teran 12 166 148 1,121 1,666 9
2 KolumbienKolumbien Daniel Reyes 12 168 170 0,988 3,125 9
3 KolumbienKolumbien Harry Pena 12 170 194 0,876 1,041 6
4 EcuadorEcuador Pedro Reyes 8 159 172 0,924 1,785 11
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Watson 6 141 208 0,677 1,388 8
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Song Lim 4 134 193 0,694 1,000 6
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Shovak 2 113 201 0,562 0,625 4
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Russ Rosenberger 0 63 214 0,294 3
Gruppe G[3][4]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 AgyptenÄgypten Sameh Sidhom 12 171 127 1,346 2,500 10
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sang-jin Lee 10 161 196 0,821 1,190 4
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Chen 10 157 220 0,713 0,925 8
4 FrankreichFrankreich Joel Switala 8 159 204 0,779 1,136 7
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sun Shin 6 151 208 0,725 1,136 7
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lloyd Wallace 6 141 201 0,701 0,833 6
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Cristiano 4 144 173 0,832 1,041 6
8 DanemarkDänemark Kim Bengsston 0 90 215 0,418 5
Gruppe H[3][4]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 BelgienBelgien Eddy Leppens 14 175 98 1,785 3,125 11
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Carlos Palafox 10 164 120 1,366 1,923 9
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Bartzos 10 160 177 0,903 1,470 7
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sonny Cho 8 127 144 0,881 1,470 6
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ricardo Carranco 6 138 168 0,821 1,190 8
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark An 6 140 200 0,700 0,961 6
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hyuk Yoon 2 110 180 0,611 0,568 6
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Ekinci 0 76 197 0,385 6

Finalrunde 1 (Gruppenrunde)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende
Abk. Bedeutung Abk. Bedeutung
MP Match Points HS Höchstserie
SV Satzverhältnis ED Einzeldurchschnitt
GD Generaldurchschnitt BSD Bester Satzdurchschnitt
BED Bester Einzeldurchschnitt PP Partiepunkte
BG Bester Satzdurchschnitt BMD Bester Mannschaftsdurchschnitt
Pkt. erzielte Punkte G-U-V Gewonnen-Unentschieden-Verloren; In dieser Reihenfolge werden die Punkte 2-1-0 vergeben
Aufn. benötigte Aufnahmen Gruppenerster zieht in die Endrunde ein
Evtl. finden nicht alle Begriffe Anwendung oder einige sind nicht aufgeführt. Diese können in der Liste der Carambolage-Begriffe nachgeschaut werden.
Gruppe A[5][4][6]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 8 188 104 1,807 2,666 12
2 OsterreichÖsterreich Gerhard Kostistansky 8 191 162 1,179 1,818 9
3 KolumbienKolumbien Hugo Patino 6 180 141 1,276 2,222 11
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Yi 4 178 158 1,126 1,333 8
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ricardo Carranco 4 143 182 0,785 0,888 6
6 KolumbienKolumbien Daniel Reyes 0 124 171 0,725 --- 8
Gruppe B[5][4]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 BelgienBelgien Frédéric Caudron 8 194 105 1,847 2,500 11
2 BelgienBelgien Roland Forthomme 8 197 111 1,774 2,500 10
3 AgyptenÄgypten Sameh Sidhom 6 167 125 1,336 2,105 11
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Carlos Palafox 4 150 138 1,086 1,333 6
5 DanemarkDänemark Allan Jensen 2 175 163 1,073 1,538 8
6 FrankreichFrankreich Joel Switala 2 86 142 0,605 0,869 6
Gruppe C[5][4]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 BelgienBelgien Eddy Merckx 10 200 116 1,724 2,500 11
2 BelgienBelgien Raymond Ceulemans 8 190 117 1,623 2,666 11
3 BelgienBelgien Eddy Leppens 6 179 82 2,182 3,636 9
4 KolumbienKolumbien Harry Pena 4 140 143 0,979 1,142 8
5 KolumbienKolumbien Julian Torres 2 140 130 1,076 0,930 8
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mazin Shooni 0 149 146 1,020 8
Gruppe D[5][4]
Rang Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miguel Torres 10 200 155 1,290 1,666 10
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pedro Piedrabuena 8 198 109 1,816 2,857 12
3 TurkeiTürkei Semih Saygıner 6 164 106 1,547 2,105 9
4 EcuadorEcuador Javier Teran 4 153 130 1,176 1,904 10
5 EcuadorEcuador Luis Aveiga 2 135 113 1,194 1,904 9
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sang-jin Lee 0 102 137 0,744 --- 5

Finalrunde 2 (KO-Runde)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[4][6][7]

Viertelfinale
40 Punkte ohne Nachstoß
Halbfinale
40 Punkte ohne Nachstoß
Finale
40 Punkte ohne Nachstoß
                   
       
 BelgienBelgien Eddy Merckx  40
 OsterreichÖsterreich Gerhard Kostistansky  25  
 BelgienBelgien Eddy Merckx  40
   SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl  39  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pedro Piedrabuena  39
 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl  40  
 BelgienBelgien Eddy Merckx  35
   BelgienBelgien Frédéric Caudron  40
 BelgienBelgien Frédéric Caudron  40
 BelgienBelgien Roland Forthomme  23  
 BelgienBelgien Frédéric Caudron  40 Spiel um Platz 3
   BelgienBelgien Raymond Ceulemans  16  
 BelgienBelgien Raymond Ceulemans  40  SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl  40
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miguel Torres  23    BelgienBelgien Raymond Ceulemans  30

Spiel um Plätze 5–8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Spieler 1 Erg. Spieler 2
1 Pedro Piedrabuena Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 23:40 OsterreichÖsterreich Gerhard Kostistansky
2 Miguel Torres Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 23:40 BelgienBelgien Roland Forthomme
  Spiel um Platz 5
 OsterreichÖsterreich Gerhard Kostistansky 33
 BelgienBelgien Roland Forthomme 40
  Spiel um Platz 7
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pedro Piedrabuena 26
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miguel Torres 40

Spiel um Plätze 9–12[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Spieler 1 Erg. Spieler 2
1 Eddy Leppens BelgienBelgien 40:19 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hugo Patino
2 Semih Saygıner TurkeiTürkei 40:33 AgyptenÄgypten Sameh Sidhom
  Spiel um Platz 9
 BelgienBelgien Eddy Leppens 32
 TurkeiTürkei Semih Saygıner 40
  Spiel um Platz 11
 AgyptenÄgypten Sameh Sidhom 30
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hugo Patino 40

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Finalrunde 1 wurden die Platzierungen in der Endtabelle nach der Platzierung zum Gruppenabschluss vergeben. Die Reihenfolge wurde wie folgt vergeben:

  1. Matchpunkte Gruppenphase
  2. Generaldurchschnitt

Die Matchpunkte der 24 Erstplatzierten beziehen sich nur auf die Finalrunde. Den besten Einzeldurchschnitt (BED) erzielte Roland Forthomme in der Qualifikationsrunde. Das Gleiche gilt für die Höchstserie von Luis Aveiga. Die Abschlusstabelle bis Platz 24 ist das Final Ranking der USBA.

Endklassement[4][6][8]
Phase Platz Name MP Pkt. Aufn. GD BED HS
Finale 1 BelgienBelgien Frédéric Caudron 14 314 152 2,066 3,636 17
2 BelgienBelgien Eddy Merckx 14 315 167 1,886 2,500 11
Halb-
finale
3 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 12 307 167 1,838 2,500 12
4 BelgienBelgien Raymond Ceulemans 10 276 161 1,714 1,667 11
Viertel-
finale
5 BelgienBelgien Roland Forthomme 12 300 174 1,724 6,250 10
6 OsterreichÖsterreich Gerhard Kostistansky 10 289 230 1,257 1,818 9
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miguel Torres 12 286 213 1,343 1,905 10
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pedro Piedrabuena 8 286 179 1,598 2,857 12
Final-
runde 1
9 TurkeiTürkei Semih Saygıner 6 244 159 1,535 2,105 12
10 BelgienBelgien Eddy Leppens 8 251 122 2,057 3,636 10
11 KolumbienKolumbien Hugo Patino 8 239 186 1,285 2,222 11
12 AgyptenÄgypten Sameh Sidhom 10 230 182 1,264 2,105 11
13 EcuadorEcuador Javier Teran 4 153 131 1,168 1,905 10
14 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Yi 4 178 159 1,119 1,290 8
15 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Carlos Palafox 4 150 138 1,087 1,333 6
16 KolumbienKolumbien Harry Pena 4 140 142 0,986 1,143 8
17 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ricardo Carranco 4 143 182 0,786 0,889 6
18 EcuadorEcuador Luis Aveiga 2 135 113 1,195 1,905 17
19 KolumbienKolumbien Julian Torres 2 139 127 1,094 0,930 8
20 DanemarkDänemark Allan Jensen 2 175 164 1,067 1,538 8
21 FrankreichFrankreich Joel Switala 2 86 142 0,606 0,851 6
22 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mazon Shooni 0 149 145 1,028 --- 8
23 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sang-jin Lee 0 102 136 0,750 --- 5
24 KolumbienKolumbien Daniel Reyes 0 124 170 0,729 --- 8
Qualifika-
tionsrunde
25 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Kang 10 145 149 0,973 1,785 8
26 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Bartzos 10 160 177 0,903 1,470 7
27 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Chen 10 157 220 0,713 0,925 8
28 Korea SudSüdkorea William Oh 10 151 158 0,655 2,083 10
29 NiederlandeNiederlande Therese Klompenhouwer 8 116 122 0,950 2,500 8
30 EcuadorEcuador Pedro Reyes 8 159 172 0,924 1,785 11
31 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sonny Cho 8 127 144 0,881 1,470 6
32 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Edward Gomez 8 151 174 0,867 1,000 7
33 Korea SudSüdkorea Choi Yong-ha 8 165 196 0,841 1,136 8
34 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ira Lee 8 148 208 0,711 0,925 5
35 Korea SudSüdkorea Lee Young-gul 8 105 149 0,704 1,562 8
36 KolumbienKolumbien Otto Hildebrand 8 148 243 0,609 1,000 5
37 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sun Shin 6 151 208 0,725 1,136 7
38 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jae-cheon Seong 6 142 201 0,706 0,833 7
39 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten George Ashby 6 120 170 0,705 0,806 5
40 NiederlandeNiederlande Karina Jetten 6 140 199 0,703 1,136 7
41 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lloyd Wallace 6 141 201 0,701 0,833 6
42 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark An 6 140 200 0,700 0,961 6
43 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alfonso Torres 6 137 198 0,691 1,190 6
44 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Watson 6 141 208 0,677 1,388 8
45 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Arturo Herrera 6 130 193 0,673 1,136 5
46 MexikoMexiko Carlos Elias 6 131 206 0,635 0,781 3
47 EcuadorEcuador Germy Rivera 6 124 200 0,620 1,086 7
48 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jerry Geist 6 135 230 0,586 0,925 5
49 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Cristiano 4 144 173 0,832 1,041 6
50 Korea SudSüdkorea Kang Won-sik 4 140 190 0,736 1,041 5
51 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Song Lim 4 134 193 0,694 1,000 6
52 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jun Park 4 113 190 0,594 0,925 6
53 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Tracy 4 124 247 0,502 0,675 6
55 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Thai Loc 2 92 149 0,617 0,595 4
56 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hyuk Yoon 2 110 180 0,611 0,568 6
57 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Shovak 2 113 201 0,562 0,625 4
58 DanemarkDänemark Peer Harpsǿe 2 92 190 0,484 0,625 5
59 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrew Janquitto 2 86 187 0,459 0,657 6
60 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hugo Flores 2 105 231 0,454 0,625 4
61 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gary Eake 2 76 195 0,389 0,694 6
62 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Andersen 0 95 170 0,558 5
63 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charles DeLorme 0 84 196 0,428 3
64 DanemarkDänemark Kim Bengsston 0 90 215 0,418 5
65 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Ekinci 0 76 197 0,385 6
66 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jairo Lenis 0 97 261 0,371 4
67 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Russ Rosenberger 0 63 214 0,294 3
68 DanemarkDänemark Henrik Gellner 0 49 202 0,242 2
Endstatistik: 300 Spiele 13.747 15.190 0,905  
Legende
Abk. Bedeutung
Pkt. erzielte Punkte
Aufn. benötigte Aufnahmen
ED Einzeldurchschnitt
GD Generaldurchschnitt
BMD Bester Mannschaftsdurchschnitt
BED Bester Einzeldurchschnitt
BSD Bester Satzdurchschnitt
HS Höchstserie
MP Match Points
PP Partie Punkte
G-U-V Gewonnen-Unentschieden-Verloren
SV Satzverhältnis
1. Platz (Gold)
2. Platz (Silber)
3. Platz (Bronze)
Bester GD des Turniers/Runde
Bester ED des Turniers/Runde
Beste HS des Turniers/Runde
(Evtl. finden nicht alle Begriffe Anwendung oder einige sind nicht aufgeführt. Diese können in der Liste der Carambolage-Begriffe nachgesehen werden.)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Verhoeven Open Tournament - Draw and Format. Archiviert vom Original am 18. Juli 2013, abgerufen am 19. Juli 2013 (englisch).
  2. Die Show in New York kann beginnen ! auf Kozoom.com. Abgerufen am 19. Juli 2013.
  3. a b c d e f g h Gruppeneinteilung Qualifikation. S. 1, archiviert vom Original am 19. Juli 2013, abgerufen am 19. Juli 2013 (PDF; 38 kB, englisch).
  4. a b c d e f g h i j k l m n Turnierergebnisse auf Kozoom.com. Abgerufen am 22. Juli 2013. (Memento vom 22. Juli 2013 im Internet Archive)
  5. a b c d Ergebnisse Finalrunde 1. S. 1–4, archiviert vom Original am 21. Juli 2013, abgerufen am 21. Juli 2013 (PDF; 182 kB, englisch).
  6. a b c Ranking 1st Finals. S. 1, archiviert vom Original am 21. Juli 2013, abgerufen am 21. Juli 2013 (PDF; 34 kB, englisch).
  7. Paarungen Viertelfinale. S. 1, archiviert vom Original am 21. Juli 2013, abgerufen am 21. Juli 2013 (PDF; 41 kB, englisch).
  8. Final Ranking. S. 1, archiviert vom Original am 22. Juli 2013, abgerufen am 22. Juli 2013 (PDF; 50 kB, englisch).