Joachim Nimtz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Porträt von Joachim Nimtz

Joachim Nimtz (* 27. Juli 1957 in Kamenz) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nimtz machte eine Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin.[1]

Sein Kinodebüt hatte Nimtz 1983 in Fariaho von Roland Gräf. Außerdem spielte er 1989 in Verbotene Liebe mit. Weitere Kinofilme wie Parkour (2008) oder Kaddisch für einen Freund (2010) folgten.[2] Nimtz war in vielen Fernsehproduktionen dabei. So stand er 1981 für Adel im Untergang vor der Kamera. Neben weiteren Filmrollen wie Im Schatten des Führers, Nikola oder Polizeiruf 110 war Nimtz in Der Hut des Brigadiers zu sehen. Von November 2011 bis April 2012 spielte er die Rolle des Bernd Lindenberg in der Sat.1-Telenovela Anna und die Liebe.

Nimtz lebt in München.

Theatrografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Joachim Nimtz auf schauspielfrankfurt.de (Memento des Originals vom 7. Januar 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schauspielfrankfurt.de
  2. Lebenslauf von Joachim Nimtz (PDF; 1,6 MB)