Just the Way You Are (Bruno-Mars-Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Just the Way You Are
Bruno Mars (Peter Hernandez)
Veröffentlichung 20. Juli 2010
Länge 3:40
Genre(s) Pop, Contemporary R&B
Autor(en) The Smeezingtons (Bruno Mars, Philip Lawrence und Ari Levine), Khalil Walton, Needlz
Auszeichnung(en) Grammy
Album Doo-Wops & Hooligans

Just the Way You Are ist ein Popsong aus dem Jahr 2010. Der von Bruno Mars interpretierte Song wurde als erste Auskopplung aus seinem Debütalbum Doo-Wops & Hooligans ein Nummer-eins-Hit in den Vereinigten Staaten und weiteren Ländern. Mars erhielt für das Lied einen Grammy für die beste Popdarbietung des Jahres.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Song wurde von „The Smeezingtons“ alias Bruno Mars, Philip Lawrence und Ari Levine, Khalil Walton und Needlz geschrieben. Mars berichtete, er habe Monate gebraucht, den Song zu schreiben und dabei nicht an etwas Tiefes oder Poetisches gedacht, sondern nur eine Geschichte erzählen wollen („Sei bereit, dich zu verlieben!“).[1] Er fügte hinzu: „Ich bin ein großer Fan von Liedern wie Joe Cockers You Are So Beautiful und Eric Claptons Wonderful Tonight; es gibt keine irrsinnigen Texte oder Wendungen in der Geschichte – sie kommen direkt aus dem Herzen, und für mich ist Just the Way You Are einer dieser Songs. Ich sage einfach einer Frau, dass sie schön ist, und, seien wir ehrlich, welche Frau will das nicht hören?“[2] Aaron Bay-Schuck von Atlantic Records, der für die Suche nach Songs und Songschreiber mitverantwortlich war, sagte, dass sofort nach der Aufnahme feststand, dass dies die erste Single-Auskopplung werden würde: „Es hat eine eingängige Melodie und einen eingängigen Refrain. Es hat alles, was wir uns für eine erste Single wünschten.“[3]

Just the Way You Are wurde in den Larrabee Sound Studios in Hollywood von Manny Marroquin aufgenommen. Ari Levine und Bruno Mars spielten alle Instrumente. Levine war auch für die Abmischung des Songs in den Levcon Studios in Kalifornien verantwortlich. Das Stück war die erste Solo-Veröffentlichung von Bruno Mars. Das Musikvideo hatte am 8. Oktober 2010 Premiere.[4]

Charterfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den deutschsprachigen Ländern konnte sich der Titel sofort unter den ersten drei der Verkaufscharts platzieren. Zuvor war Bruno Mars lediglich an der Seite von B.o.B. und Travie McCoy in den Charts notiert gewesen. Das Lied erreichte am 2. Oktober 2010 Platz 1 der Billboard Hot 100.[5]

Land Platzierung
DeutschlandDeutschland Deutschland[6] 2
OsterreichÖsterreich Österreich[7] 1
SchweizSchweiz Schweiz[8] 3
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich[9] 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten[10] 1

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Auszeichnung[11] Verkäufe
AustralienAustralien Australien 6x Platin 420.000
BelgienBelgien Belgien Gold 15.000
DanemarkDänemark Dänemark Platin 15.000
DeutschlandDeutschland Deutschland Platin 300.000
ItalienItalien Italien Platin 30.000
KanadaKanada Kanada 6x Platin 480.000
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 2x Platin 30.000
OsterreichÖsterreich Österreich Platin 30.000
SpanienSpanien Spanien Gold 20.000
SchweizSchweiz Schweiz Platin 30.000
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 2x Platin 1.200.000
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 6x Platin 6.000.000
insgesamt
  • 2x Gold
  • 27x Platin
8.570.000

Remix und Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Remixversion des Lieds wirkte der Rapper Lupe Fiasco mit. Die US-amerikanische Rockband Pierce the Veil coverte Just the Way You Are und veröffentlichte den Song über die Punk-Goes-Pop-4-Compilation bei Fearless Records.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 4Music.com meets Bruno Mars. 4Music. 22. September 2010. Abgerufen am 24. Oktober 2010.
  2. Bruno Mars' Interview mit Pete Lewis, 'Blues & Soul' Oktober 2010. Bluesandsoul.com. Abgerufen am 24. Oktober 2010.
  3. http://www.hitquarters.com/index.php3?page=intrview/opar/intrview_AaronBaySchuck_int.html
  4. Brad Wete: Bericht über die Veröffentlichung des Musikvideos. In: Entertainment Weekly. 8. September 2010. Abgerufen am 8. September 2010.
  5. Silvio Pietroluongo: Bruno Mars Lands Atop Hot 100, Rihanna Roars Into Top 10. In: Billboard. Nielsen Business Media, Inc. 22. September 2010. Abgerufen am 22. September 2010.
  6. DE
  7. AT
  8. CH
  9. Eintrag Archiv der britischen Singlecharts vom 2. Oktober 2010 UK
  10. USA
  11. Bruno Mars/Auszeichnungen für Musikverkäufe