Kanton Belmont-sur-Rance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Belmont-sur-Rance
Region Midi-Pyrénées
Département Aveyron
Arrondissement Millau
Hauptort Belmont-sur-Rance
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 2.487 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km²
Fläche 224,97 km²
Gemeinden 6
INSEE-Code 1202

Der Kanton Belmont-sur-Rance war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Département Aveyron und in der Region Midi-Pyrénées. Er umfasste sechs Gemeinden im Arrondissement Millau; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Belmont-sur-Rance. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung.

Der Kanton Belmont-sur-Rance war 224,97 km2 groß und hatte zuletzt 2.487 Einwohner (Stand: 2012).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Gemeinde   Einwohner 
(Stand: 2017)
 Code postal   Code Insee 
Belmont-sur-Rance 976 12370 12025
Montlaur 626 12400 12154
Murasson 194 12370 12163
Mounes-Prohencoux 182 12370 12192
Rebourguil 280 12400 12195
Saint-Sever-du-Moustier 201 12370 12249