Rouvray-Saint-Denis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rouvray-Saint-Denis
Rouvray-Saint-Denis (Frankreich)
Rouvray-Saint-Denis
Region Centre-Val de Loire
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Chartres
Kanton Voves
Gemeindeverband Cœur de Beauce
Koordinaten 48° 17′ N, 1° 57′ OKoordinaten: 48° 17′ N, 1° 57′ O
Höhe 129–147 m
Fläche 19,35 km2
Einwohner 434 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 28310
INSEE-Code

Kirche Saint-Denis

Rouvray-Saint-Denis ist eine französische Gemeinde mit 434 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Eure-et-Loir in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Chartres und zum Kanton Voves.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Rouvray-Saint-Denis liegt etwa 24 Kilometer südwestlich von Étampes und 40 Kilometer nördlich von Orléans an der Grenze der Départements Essonne und Loiret.

Zu Rouvray-Saint-Denis gehören der Ortsteil Arbouville sowie die Höfe Cérès, Le Moulin und Villaine.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 385 358 308 309 326 359 435 434
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rouvray-Saint-Denis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien