King’s College (Cambridge)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The King’s College of Our Lady and St Nicholas
Logo
Gründung 1441
Trägerschaft University of Cambridge
Ort Cambridge
Provost Prof. Ross Harrison
Studenten 397
Postgraduierte: 239
Website www.kings.cam.ac.uk

Das King’s College ist ein College der University of Cambridge, England. Es wurde von König Heinrich VI. im Jahr 1441 gegründet und war ursprünglich als College für Schüler des Eton College gedacht, welches ebenfalls von ihm gegründet wurde. In den letzten Jahrhunderten hat sich das College allmählich mehr geöffnet und gehört nun zu den fortschrittlichsten in Cambridge.

Das Gewölbe der Chapel
King’s College Chapel

King’s College Chapel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die King’s College Chapel wird gemeinhin als das Wahrzeichen der Stadt gesehen und ist das vielleicht berühmteste und schönste Gebäude gotischer Architektur in Cambridge. Es wurde über einen Zeitraum von rund 100 Jahren in drei Etappen erbaut und verfügt über das größte Fächergewölbe der Welt (im typischen perpendicular style), viele schöne Kirchenfenster und das Gemälde „Die Anbetung der Weisen aus dem Morgenland“ von Peter Paul Rubens. Die Kapelle wird weiterhin aktiv für Gottesdienste und einige andere Veranstaltungen des Colleges genutzt. Am Heiligabend findet dort alljährlich das Festival of Nine Lessons and Carols statt.

Alumni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: King’s College – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 12′ 15″ N, 0° 7′ 0″ O