Klara-von-Assisi-Kloster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kloster St. Klara)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Klara-Klöster oder Klara-von-Assisi-Klöster sind Klöster, die das Patrozinium der heiligen Klara von Assisi (1193/94–1253), der Ordensgründerin der Klarissen, tragen. Gedenktag ist der 11. August.

In anderen Sprachen: lateinisch Sanctae Clarae; englisch Saint Clare [of Assisi]; französisch Sainte-Claire[-d’Assise]; italienisch Santa Chiara [d’Assisi]; portugiesisch Santa Clara [de Assis]; spanisch Santa Clara [de Asís];

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Argentinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ArgentinienArgentinien Argentinien

  • Monasterio de Santa Clara, Puan, Puan, Buenos Aires (Arme Klarissen)

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DeutschlandDeutschland Deutschland

Dominikanische Republik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik

  • Convento de Santa Clara, Santo Domingo (de Guzmán), Distrito Nacional (Klarissen)[4]

Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ItalienItalien Italien; Orte A–Z

Kuba[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

KubaKuba Kuba

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

OsterreichÖsterreich Österreich

Peru[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PeruPeru Peru; Gemeinden A–Z

Portugal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PortugalPortugal Portugal; Orte A–Z

  • Convento de Santa Clara, Bragança, Bragança (ehem. Klarissenkloster)[8]
  • Mosteiro de Santa Clara-a-Velha / Mosteiro de Santa Clara de Coimbra, Coimbra (Klarissen)
  • Convento de Santa Clara, Portalegre, Portalegre
  • Convento de Santa Clara de Évora, Santo Antão, Évora
  • Convento de Santa Clara, São Gonçalo, Amarante, Porto
  • Convento de Santa Clara, São Salvador, Santarém, Santarém (ehem. Klarissenkloster)
  • Convento de Santa Clara, Vila do Conde, Porto (ehem. Klarissenkloster)

San Marino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

San MarinoSan Marino San Marino

  • Monasterio de Santa Clara, San Marino (ehemalig, Museum)

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SchweizSchweiz Schweiz

Spanien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SpanienSpanien Spanien; Orte A–Z (span.)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. St. Clara Kloster Balsbach. Archiviert vom Original am 27. Oktober 2010;.Was wird aus dem Kloster Balsbach? Rhein-Neckar-Zeitung, 25. Mai 2019;.
  2. Klarissen-Kapuzinerinnen von der Ewigen Anbetung Mainz
  3. Kloster St. Klara, Senden, Arbeitsgemeinschaft kontemplativer Frauenklöster im Bistum Münster
  4. Convento e Iglesia de Santa Clara, suncaribbean.net
  5. Monastero “Santa Chiara”, fratiminorier.it (Webseite des Klosters)
  6. Santa Chiara. sanminiatobasso.it, archiviert vom Original am 12. Oktober 2012;.
  7. Bestand: Wien, St. Clara – Klarissen (1302–1568) (insb. zum Archivbestand des Klosters) im europäischen Urkundenarchiv Monasterium.net.
    Barbara Schedl: Klosterleben und Stadtkultur im mittelalterlichen Wien. Architektur der religiösen Frauenkommunitäten. Studien Verlag, 2009, ISBN 978-3-7065-4815-1.
  8. Convento e Igreja de Santa Clara. cm-braganca.pt, archiviert vom Original am 19. Dezember 2009; (portugiesisch). Inventário de extinção do Convento de Santa Clara de Vinhais de Bragança 1856/1927 (Memento vom 2. Dezember 2014 im Internet Archive). File00023, Description in: DGARQ – Direcção-Geral de Arquivos: Archivo Naçional Torre de Tombo → FondsMF Ministério das Finanças → SubfondsDGFP Direcção-Geral da Fazenda Pública 1840/1958 → SectionE 4ª Rep. - Património → Series002 Processos de extinção das casas religiosas femininas em Portugal 1553/1942
  9. B.I.C. 07/04/1993; Santa Clara, Aguilar de Campoo
  10. B.I.C. 19/05/1992.
  11. a b c d e B.I.C.
  12. B.I.C. 27/08/1982.
  13. B.I.C. 23/12/1997.
  14. B.I.C. 02/02/1979.
  15. B.I.C. 03/06/1931.
  16. commons:Category:Convent of the Ascensión or Santa Clara, Lerma
  17. B.I.C. 06/10/1977.
  18. B.I.C. 02/04/1992.
  19. B.I.C. 02/03/1967.
  20. Iglesia de Santa Clara Molina de Aragón (Guadalajara), turismocastillalamancha.com > Arte y Cultura > Monumentos
  21. B.I.C. 13/07/1981.
  22. B.I.C. 26/10/1982.
  23. B.I.C. 15/01/1970.
  24. B. I. C 17/01/1964.
  25. B.I.C. 03/06/1931.
  26. B.I.C.-Incoado 04/01/1983.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: St.-Klara-von-Assisi- und Klarissen-Klöster – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

f1Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM | WikiMap