Kommissar für Inneres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kommissar für Inneres ist ein Mitglied der Europäischen Kommission. Das Ressort wurde mit Amtsantritt der Kommission Barroso II ab 10. Februar 2010 neu geschaffen. Zuvor gab es seit 1995 den Kommissar für Justiz, Freiheit und Sicherheit, dessen Amt nun in ein Innenpolitik- und ein Justiz-Ressort aufgeteilt wurde, dem Kommissar für Justiz und Grundrechte.

In der Kommission Juncker (Amtsantritt 1. November 2014) heißt das Ressort Migration, Inneres und Bürgerschaft. Umgangssprachlich wird der Amtsinhaber auch als EU-Kommissar für Migration bezeichnet. Amtsinhaber ist der Grieche Dimitris Avramopoulos.

Bisherige Amtsinhaber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommissar Amtszeit Staat nationale Partei europäische Partei Amtsbezeichnung
Cecilia Malmström 2010–2014 SchwedenSchweden Schweden FL ELDR Inneres
Dimitris Avramopoulos seit 2014 GriechenlandGriechenland Griechenland ND EVP Migration, Inneres und Bürgerschaft

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]