Kommission Delors I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erste Europäische Kommission unter Präsident Jacques Delors war von 1985 bis 1989 im Amt.

Die Farbe bedeutet die politische Zugehörigkeit (blau = EVP, rot = SPE, gelb = ALDE).

Ressorts Staat Kommissar
Präsident FrankreichFrankreich Frankreich Jacques Delors
kleine und mittelgroße Unternehmen, Kredite und Anlagen, Finanzielle Instrumente SpanienSpanien Spanien Abel Matutes (ab 5. Januar 1986)
Beschäftigung (bis 5. Januar 1986), Wirtschaft DeutschlandDeutschland Deutschland Alois Pfeiffer (bis August 1987), Peter Schmidhuber (ab September 1987)
Fischerei PortugalPortugal Portugal António Cardoso e Cunha (ab 5. Januar 1986)
Institutionelle Reformen, Informationspolitik, Kultur und Tourismus ItalienItalien Italien Carlo Ripa di Meana
Mittelmeerpolitik und Nord-Süd-Beziehungen FrankreichFrankreich Frankreich Claude Cheysson
Binnenmarkt, Steuern, Zollunion Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Francis Cockfield
Landwirtschaft und Fischerei NiederlandeNiederlande Niederlande Frans Andriessen
Beziehungen zum Parlament, Regionalpolitik, Verbraucherschutz GriechenlandGriechenland Griechenland Grigoris Varfis
Haushalt, Finanzielle Kontrolle, Personal und Verwaltung DanemarkDänemark Dänemark Henning Christophersen
Vizepräsident, Industrie, Informationsgesellschaft, Wissenschaft, Forschung DeutschlandDeutschland Deutschland Karl-Heinz Narjes
Vizepräsident, Zusammenarbeit und Entwicklung, Erweiterung ItalienItalien Italien Lorenzo Natali
Soziale Angelegenheiten, Beschäftigung, Ausbildung SpanienSpanien Spanien Manuel Marin (ab 5. Januar 1986)
Energie, Euratom LuxemburgLuxemburg Luxemburg Nicolas Mosar
Soziale Angelegenheiten, Ausbildung (beide bis 5. Januar 1986), Wettbewerb IrlandIrland Irland Peter Sutherland
Umwelt, Verbraucherschutz, Verkehr Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Stanley Clinton Davis
Äußeres, Handelspolitik BelgienBelgien Belgien Willy De Clercq