Lin-Manuel Miranda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Miranda (2019)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1][2]
Love Make the World Go Round (mit Jennifer Lopez)
  US 72 30.07.2016 (1 Wo.)
We Know the Way (mit Opetaia Foa’i)
  US 93 
Platin
Platin
17.12.2016 (2 Wo.)
Almost Like Praying (mit Artists for Puerto Rico)
  US 20 28.10.2017 (1 Wo.)
Found / Tonight (mit Ben Platt)
  US 49 31.03.2018 (1 Wo.)

Lin-Manuel Miranda (* 16. Januar 1980 in New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Komponist, Songwriter und Rapper. Er ist Komponist und Texter der mehrfach ausgezeichneten Musicals In the Heights und Hamilton.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miranda wuchs als Sohn puerto-ricanischer Eltern in Manhattan auf und studierte an der Wesleyan University. Im zweiten Jahr seines Studiums begann er die Arbeit an In the Heights.[3] Das Musical verbindet lateinamerikanische Musikstile und Hip-Hop mit herkömmlicher Musical-Musik.[4] Es thematisiert den Einfluss von Gentrifizierung und Aufwärtsmobilität auf ein Einwandererviertel.[5] Eine frühe Variante von In the Heights wurde 1999 uraufgeführt. 2007 war das Musical Off-Broadway und 2008 auf dem Broadway zu sehen. Miranda spielte darin die Hauptrolle des Usnavi. Die Broadway-Produktion gewann vier Tony Awards,[6] die zugehörige Aufnahme einen Grammy.[7]

Von 2007 bis 2015 arbeitete Miranda an Hamilton, einem Musical über das Leben des amerikanischen Gründervaters Alexander Hamilton. Hamilton verbindet Hip-Hop, Broadway-Musik und verschiedene populärmusikalische Stile.[4] Das Musical wurde im Januar 2015 Off-Broadway uraufgeführt und wird seit August 2015 auf dem Broadway gezeigt. Miranda spielte Alexander Hamilton. Die Broadway-Produktion gewann einen Pulitzer-Preis und elf Tony Awards,[8] die Aufnahme der Broadway-Inszenierung gewann einen Grammy.[9] Miranda erhielt Tonys für die beste Originalmusik eines Musicals oder Theaterstücks sowie für die Buchvorlage. Außerdem wurde eine Reihe von Liedern auf der Aufnahme in den USA mit Platin- und Goldenen Schallplatten ausgezeichnet, das gesamte Album mit Siebenfach-Platin.

Miranda schrieb zwei Musikstücke für den Film Star Wars: Das Erwachen der Macht.[10] Auch an der Arbeit zur Filmmusik von Vaiana war Miranda beteiligt. Er schrieb u. a. Musik und Text für den Song How Far I’ll Go, der Miranda 2017 einen Grammy Award sowie eine Oscar-Nominierung einbrachte. Für die Single We Know the Way erhielt er neben der Platin-Auszeichnung in den USA auch eine Goldene Schallplatte in Großbritannien.

2015 wurde Miranda in den MacArthur Fellowship aufgenommen.[5] Im Jahr 2017 wurde er auch in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) aufgenommen, die jährlich die Oscars vergibt.[11]

Bei den 46. People’s Choice Awards gewann der Schauspieler und Musiker in der Kategorie The Drama Movie Star of 2020 für den Musicalfilm Hamilton.[12]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler

  • 1996: Clayton’s Friends
  • 2007: Die Sopranos (The Sopranos, Fernsehserie, Episode 6x15 Die guten alten Zeiten)
  • 2009–2010: Dr. House (House, Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 2009, 2011: Sesamstraße (Sesame Street, Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 2010: The Electric Company (Fernsehserie, Episode 2x2)
  • 2011: Modern Family (Fernsehserie, Episode 2x22 Haften Kinder für ihre Eltern?)
  • 2012: Submissions Only (Fernsehserie, Episode 2x8)
  • 2012: Das wundersame Leben von Timothy Green (The Odd Life of Timothy Green)
  • 2012: The Polar Bears (Kurzfilm, Sprechrolle)
  • 2012: Freestyle Love Supreme (Fernsehfilm)
  • 2013: 200 Cartas
  • 2013: Do No Harm (Fernsehserie, 11 Episoden)
  • 2013: How I Met Your Mother (Fernsehserie, Episode 9x11 Reim dich oder ich fress dich)
  • 2014: This American Life: One Night Only at BAM
  • 2014: Studio Heads (Kurzfilm)
  • 2016: Difficult People (Fernsehserie, Episode 2x7)
  • 2017: Speech & Debate
  • 2017: Lass es, Larry! (Curb Your Enthusiasm, Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 2017, 2020: BoJack Horseman (Fernsehserie, 2 Episoden, Sprechrolle)
  • 2018: Bartlett (Fernsehserie, 2 Episoden)
  • 2018: Nina's World (Fernsehserie, Episode 2x37, Sprechrolle)
  • 2018: The Late Show with Stephen Colbert (Fernsehserie, Episode 3x181)
  • 2018: Mary Poppins’ Rückkehr (Mary Poppins Returns)
  • 2018–2021: DuckTales (Fernsehserie, 12 Episoden, Sprechrolle)
  • 2019: Brooklyn Nine-Nine (Fernsehserie, Episode 6x9)
  • 2019: Fosse/Verdon (Miniserie, Episode 1x8)
  • 2019: My Favorite Shapes by Julio Torres (Fernsehfilm, Sprechrolle)
  • 2019: Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (Star Wars: The Rise of Skywalker)
  • 2019–2020: His Dark Materials (Fernsehserie, 9 Episoden)
  • 2020: One Day at a Time (Fernsehserie, Episode 4x7, Sprechrolle)
  • 2020: Hamilton
  • 2021: In the Heights
  • 2021: Rita Moreno: Just a Girl Who Decided to Go for It (Dokumentarfilm)

Regie

  • 1996: Clayton’s Friends

Musik

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: US
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: UK US
  3. Lin-Manuel Miranda: Scaling the Heights. In: Broadway.com. Abgerufen am 25. Mai 2016.
  4. a b Rebecca Mead: All About the Hamiltons. In: The New Yorker. 9. Februar 2015 (newyorker.com [abgerufen am 25. Mai 2016]).
  5. a b Lin-Manuel Miranda – MacArthur Foundation. In: macfound.org. Abgerufen am 25. Mai 2016.
  6. In the Heights in der Internet Broadway Database (englisch)
  7. Past Winners Search. In: The Grammys. Abgerufen am 25. Mai 2016.
  8. Michael Paulson: ‘Hamilton’ Makes History With 16 Tony Nominations. In: The New York Times. 3. Mai 2016 (nytimes.com [abgerufen am 25. Mai 2016]).
  9. Past Winners Search. In: The Grammys. Abgerufen am 25. Mai 2016.
  10. Cameos and Secrets from 'Star Wars: The Force Awakens'. In: Entertainment Weekly’s. Abgerufen am 25. Mai 2016.
  11. „Class of 2017“. oscars.org; abgerufen am 30. Juni 2017.
  12. People's Choice Awards 2020 Winners: The Complete List, erschienen und abgerufen am 16. November 2020