Liste der Gewässer namens Aa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aa, im Alpenraum Ache (althochdeutsch AhaAche“, siehe dort, vgl. schwedisch und dänisch Å, „Wasser, Fluss“, verwandt mit dem lateinischen aqua) ist ein häufiger Flussname im deutsch-niederländischen Sprachraum und in der Deutschschweiz für Flüsse oder Bäche. In Deutschland ist dieser Name auf Westfalen konzentriert. Bei Flüssen in Niedersachsen heißt der entsprechende Name oder Namensbestandteil zumeist Aue oder -au. Sehr viele Flüsse und Bäche in Schleswig-Holstein heißen Au mit irgendeiner Zusatzbezeichnung, in der dänischen Namensversion ist das dann Å mit Zusatzbezeichnung. Die altfriesische Entsprechung lautete ē, in Ostfriesland ist daher die Bezeichnung Ehe für viele Wasserläufe gebräuchlich.

Es wurden einige Seen nach Flüssen mit dem Namen Aa benannt (siehe Aasee).

Auch der Name der Stadt Aachen ist auf diesen althochdeutschen Wortstamm zurückzuführen.

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland – Niederlande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lettland & Litauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei Flüsse, die in den Rigaischen Meerbusen münden:

Niederlande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederlande – Belgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ähnliche Flussnamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kleine Aa in der ndl. Wikipedia