Liste der Gewässer namens Aa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aa, im Alpenraum Ache (althochdeutsch AhaAche“, siehe dort, vgl. schwedisch und dänisch Å, „Wasser, Fluss“, verwandt mit dem lateinischen aqua) ist ein häufiger Flussname im deutsch-niederländischen Sprachraum und in der Deutschschweiz für Flüsse oder Bäche. In Deutschland ist dieser Name auf Westfalen konzentriert. Bei Flüssen in Niedersachsen heißt der entsprechende Name oder Namensbestandteil zumeist Aue oder -au. Sehr viele Flüsse und Bäche in Schleswig-Holstein heißen Au mit irgendeiner Zusatzbezeichnung, in der dänischen Namensversion ist das dann Å mit Zusatzbezeichnung. Die altfriesische Entsprechung lautete ē, in Ostfriesland ist daher die Bezeichnung Ehe für viele Wasserläufe gebräuchlich.

Es wurden einige Seen nach Flüssen mit dem Namen Aa benannt (siehe Aasee).

Auch der Name der Stadt Aachen ist auf diesen althochdeutschen Wortstamm zurückzuführen.

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aa (Möhne), linker Zufluss der Möhne nahe Brilon, Hochsauerlandkreis, Nordrhein-Westfalen
  • Aa (Nethe), linker Zufluss der Nethe nahe Brakel, Kreis Höxter, Nordrhein-Westfalen
  • Aa (Werre) oder Westfälische Aa, linker Zufluss der Werre in Herford, Kreis Herford, Nordrhein-Westfalen
  • Ahauser Aa, Oberlaufname der Schipbeek (rechter Zufluss der Issel) von der Quelle bis Ahaus, Kreis Borken, Nordrhein-Westfalen
  • Alstätter Aa, Mittellaufname der Schipbeek (rechter Zufluss der Issel) von Ahaus-Alstätte bis zur deutsch-niederländischen Grenze nahe der Haarmühle (Ahaus), Kreis Borken, Nordrhein-Westfalen
  • Bevergerner Aa, Mittellaufname des Hemelter Bachs etwa ab der Einmündung des Greenebachs (Gemarkung Riesenbeck) bis zur Grenze von Bevergern und Rheine, rechter Zufluss der Ems in Rheine, Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
  • Bocholter Aa, Ober- und Mittelaufname des Aa-strang (rechter Zufluss der Oude Ijssel), bis Suderwick (Bocholt), Kreis Borken, Nordrhein-Westfalen
  • Borkener Aa, linker Zufluss der Bocholter Aa zwischen Borken und dessen Stadtteil Gemen, Kreis Borken, Nordrhein-Westfalen
  • Deeper Aa, rechter Quellbach der Großen Aa etwa bis Hange (Freren), Landkreis Emsland, Niedersachsen
  • Dreierwalder Aa, linker Zufluss der Speller Aa in Spelle, Landkreis Emsland, Niedersachsen
  • Grenzaa (deutsch) oder Schonebeeker Diep (niederländisch), rechter Zufluss des Coevorden-Piccardie-Kanals (im Einzugsgebiet der Vechte), vor Coevorden, Provinz Drente, Niederlande; kommt aus dem Landkreis Grafschaft Bentheim, Niedersachsen
  • Große Aa (Aabach), rechter Zufluss des Aabachs nahe Madfeld (Brilon), Hochsauerlandkreis, Nordrhein-Westfalen
  • Große Aa, rechter Zufluss der Ems zwischen Gleesen (Emsbüren) und Darme (Lingen), beide Landkreis Emsland, Niedersachsen
  • Giegel Aa, Abzweig der Speller Aa und Zufluss der Großen Aa zwischen Hopsten und Beesten, Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen, und Landkreis Emsland, Niedersachsen
  • Halverder Aa, Mittellaufname der Schaler Aa bis nach Schale (Hopsten), Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
  • Hopstener Aa, mittlerer Mittellaufname der Speller Aa, ab Mündung der Meerbecke bis Hopsten, Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
  • Hörsteler Aa, unterer Mittellaufname der Dreierwalder Aa von der Grenze von Ibbenbüren und Hörstel bis zum ehemaligen Fliegerhorst Hopsten (zwischen Dreierwalde und Hopsten), alle Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
  • Kleine Aa (Aabach), südöstlicher Zufluss des Aabachstausees bzw. rechter des Aabachs nahe Fürstenberg Bad Wünnenberg, Kreis Paderborn, Nordrhein-Westfalen
  • Ladberger Aa, rechter Zufluss der dort Ladberger Mühlenbach genannten Glane nach Ladbergen, Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
  • Mettinger Aa, oberer Mittellaufname der Speller Aa, ab Mündung des Papiermühlenbachs nahe Haus Langenbrück (Westerkappeln) bis Mündung des Ölmühlenbachs nahe der Siedlung Priesterturm (Mettingen), Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
  • Münstersche Aa, linker Zufluss der Ems vor Greven, Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
  • Ostbeverner Aa oder Aa (Ostbevern), Mittellaufname des Eltingmühlenbachs bis zur Grenze von Ostbevern, Kreis Warendorf, und Greven, Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
  • Recker Aa, mittlerer Mittellaufname der Speller Aa, ab Mündung des Ölmühlenbachs nahe der Siedlung Priesterturm (Mettingen) bis Mündung der Meerbecke vor Hopsten, Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
  • Schaler Aa, linker Zufluss der Großen Aa bei Hange (Freren), Landkreis Emsland, Niedersachsen
  • Speller Aa, linker Zufluss der Großen Aa nahe Hesselte (Emsbüren) und auch (nur) deren Unterlaufname ab Mündung der Dreierwalder Aa in Spelle, beide Landkreis Emsland, Niedersachsen
  • Steinfurter Aa, rechter Zufluss der Vechte nahe Bilk (Wettringen), Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
  • Twister Aa, Oberlauf der Grenzaa, zwischen Adorf und Hesepertwist (Twist), Landkreis Emsland, Niedersachsen
  • Versmolder Aa oder Aabach (Hessel), rechter Zufluss der Hessel nach Versmold, Kreis Gütersloh, Nordrhein-Westfalen
  • Voltlager Aa, Oberlaufname der Wiechholz Aa (zur Schaler Aa) bis zur nordrhein-westfälischen Grenze, passiert Voltlage, Landkreis Osnabrück, Niedersachsen
  • Weeser Aa, Oberlaufname der Schaler Aa bis Weese (Voltlage), Landkreis Osnabrück, Niedersachsen
  • Wiechholz Aa, rechter Quellbach der Schaler Aa in Schale (Hopsten), Kreis Steinfurt, Nordrhein-Westfalen
  • Wilde Aa, linker Zufluss der Orke in Dalwigksthal (Lichtenfels), Landkreis Waldeck-Frankenberg, Hessen

Deutschland – Niederlande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aa-strang, Unterlaufname der Bocholter Aa, rechter Zufluss der Oude Ijssel gegenüber Ulft (Oude IJsselstreek), Provinz Gelderland
  • Westerwolder Aa oder Westerwoldsche Aa, Zufluss des Dollart nach Reiderland-Bad Nieuweschans (Oldambt), Provinz Groningen; im Unterlauf Grenzfluss zu Deutschland mit der Gemeinde Bunde, Landkreis Leer, Niedersachsen

Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aa, Zufluss der Nordsee zwischen Grand-Fort-Philippe und Gravelines, Départements Pas-de-Calais und Nord

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Engelberger Aa, südlicher Zufluss des Vierwaldstättersees bei Buochs, Kanton Nidwalden
  • Sarner Aa, südwestlicher Zufluss des Alpnachersees (Vierwaldstättersee-Seitenarm) nach Alpnach, Kanton Obwalden
  • Grosse Melchaa, nordöstlicher Zufluss des Sarnersees aus dem Großen Melchtal zwischen Sachseln und Sarnen, Kanton Obwalden
  • Kleine Melchaa, rechter Zufluss des Dreiwässerkanals aus dem Kleinen Melchtal bei Giswil, Kanton Obwalden
  • Mönchaltorfer Aa oder Aabach, südöstlicher Zufluss des Greifensees nach Mönchaltorf, Kanton Zürich
  • Ustermer Aa, Abfluss des Pfäffikersees und östlicher Zufluss des Greifensees nach Niederuster (Uster), Kanton Zürich
  • Wägitaler Aa, südöstlicher Zufluss vom Obersee des Zürichsees nahe Lachen, Kanton Schwyz
  • Rigiaa, Zufluss des Zugersees bei Arth SZ, Kanton Schwyz
  • Chli Aa, Unterlauf des Spreitenbachs, mündet von Südosten in den Obersee des Zürichsees bei Lachen, Kanton Schwyz
  • Grosse Aa, südöstlicher Zufluss des Sempachersees nahe Sempach, Kanton Luzern
  • Kleine Aa, südöstlicher Zufluss des Sempachersees bei Sempach, Kanton Luzern
  • Aabach (Bünz), Abfluss des Baldeggersees, Durchfluss des Hallwilersees und linker Zufluss der Bünz in Wildegg (Möriken-Wildegg), Kanton Aargau

Estland, Lettland und Litauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Livländische Aa, deutscher Name der Gauja, Zufluss des Rigaischen Meerbusens nach Gauja, Livland, Lettland; fließt im Mittelauf auf der Grenze zu Estland
  • Kurländische Aa, deutscher Name der Lielupe, Zufluss des Rigaischen Meerbusens zwischen Jūrmala und Riga, Livland, Lettland
  • Heilige Aa, deutscher Name der Sventāja, Zufluss der Ostsee nach Sventoji, Bezirk Klaipėda, Litauen

Niederlande[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aa, rechter Quellfluss der Dieze in ’s-Hertogenbosch, Provinz Nordbrabant
  • Buiten Aa, Mündungspriel der Westerwolder Aa oder Westerwoldsche Aa in den Dollart nach Reiderland-Bad Nieuweschans (Oldambt), Provinz Groningen
  • Drentsche Aa
  • Mussel Aa, linker Quellfluss der Westerwolder Aa bis Wessinghuizen (Stadskanaal), Provinz Groningen
  • Ruiten Aa, rechter Quellfluss bzw. Hauptstrang-Oberlauf der Westerwolder Aa bis Wessinghuizen (Stadskanaal), Provinz Groningen
  • Pekel Aa, linker Zufluss der Westerwolder Aa nahe Oudeschans (Bellingwedde),Provinz Groningen
  • Westerwolder Aa oder Westerwoldsche Aa, Zufluss des Dollart nach Reiderland-Bad Nieuweschans (Oldambt), Provinz Groningen; im Unterlauf Grenzfluss zu Deutschland mit der Gemeinde Bunde, Landkreis Leer, Niedersachsen
  • Kleine Aa, 5 kleine Fließgewässer; siehe Kleine Aa, in niederländischer Wikipedia

Niederlande – Belgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aa of Weerijs oder Aa oder Weerijs, linker Quellfluss der Mark bis Breda (= brede oder breite Aa), Provinz Nordbrabant
  • Grote Aa, rechter Quellfluss der Aa of Weerijs, Vereinigung mit der Kleinen Aa nahe Wuustwezel, Provinz Antwerpen
  • Kleine Aa, linker Quellfluss der Aa of Weerijs, Vereinigung mit der Großen Aa nahe Wuustwezel, Provinz Antwerpen

Ähnliche Flussnamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]