Liste der Kulturdenkmäler in Grimburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Kulturdenkmäler in Grimburg sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Grimburg aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 6. Juni 2017).

Denkmalzonen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Denkmalzone Burg Grimburg südlich des Ortes
Lage
spätes 12. Jahrhundert kurtrierische Höhenburg, spätes 12. Jahrhundert, Ende des 17. Jahrhunderts zerstört, Ruine, ab 1978 in Teilen modern überbaut; Ringmauer, Vorburg mit Kapelle und Hauptburg Denkmalzone Burg Grimburgweitere Bilder

Einzeldenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Katholische Filialkirche St. Medardus Hauptstraße
Lage
1923/24 historistischer Saalbau, Rundbogenstil, 1923/24, Architekt Kreisbaumeister Bechtel
Quereinhaus Schulstraße 4
Lage
1854 Quereinhaus, bezeichnet 1854; ortsbildprägend
Grendericher Kapelle nordöstlich des Ortes
Lage
um 1782 Flurkapelle anstelle einer Wüstung, um 1782
Wegekapelle südlich des Ortes am Weg zur Burg
Lage
1930 Wegekapelle; kleiner Putzbau, 1930, im Innern Ölberg
Wohnhaus südwestlich des Ortes (Grimburgerhof 1)
Lage
1847 eineinhalbgeschossiger klassizistischer Putzbau, bezeichnet 1847
Wohnhaus südwestlich des Ortes (Grimburgerhof 2)
Lage
1848 Wohnhaus, Putzbau, bezeichnet 1848

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Grimburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien