Liste der Kulturdenkmale in Chemnitz-Helbersdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Kulturdenkmale in Chemnitz-Helbersdorf enthält die Kulturdenkmale des Chemnitzer Stadtteils Chemnitz-Helbersdorf, die in der Denkmalliste vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen mit Stand vom 20. Juni 2013 erfasst wurden. Zusätzlich sind die aus der Denkmalliste gestrichenen Kulturdenkmale aufgeführt.

Legende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bezeichnung: Nennt den Namen, die Bezeichnung oder die Art des Kulturdenkmals.
  • Adresse: Nennt den Straßennamen und wenn vorhanden die Hausnummer des Kulturdenkmals. Die Grundsortierung der Liste erfolgt nach dieser Adresse. Der Link „Karte“ führt zu verschiedenen Kartendarstellungen und nennt die Koordinaten des Kulturdenkmals.
  • Datierung: Gibt die Datierung an; das Jahr der Fertigstellung bzw. den Zeitraum der Errichtung. Eine Sortierung nach Jahr ist möglich.
  • Beschreibung: Nennt bauliche und geschichtliche Einzelheiten des Kulturdenkmals, vorzugsweise die Denkmaleigenschaften.
  • ID: Gibt die vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen vergebene Objekt-ID des Kulturdenkmals an.

Liste der Kulturdenkmale in Chemnitz-Helbersdorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Datierung Beschreibung ID
Wohnhaus
Weitere Bilder
Wohnhaus Dittersdorfer Straße 38
(Karte)
1. Hälfte 19. Jahrhundert Ländliches Wohnhaus mit teilweise sichtbarem Fachwerk im Obergeschoss, Porphyrgewände im Erdgeschoss 09203675
Wohnhaus
Weitere Bilder
Wohnhaus Dittersdorfer Straße 74
(Karte)
Um 1800 Gut erhaltenes ländliches Wohnhaus mit schieferverkleidetem Fachwerk-Obergeschoss 09203678
Wohnhaus mit Gaststätte
Wohnhaus mit Gaststätte Dittersdorfer Straße 79
(Karte)
Um 1900 Qualitätvoller gründerzeitlicher Gaststättenbau mit symmetrischer Fassadengliederung und Porphyrgewänden, markanter, steil übergiebelter Dacherker, später angefügte, zweiseitig umlaufende Holzveranda, nahezu unverändert erhalten 09203679
Villa mit Garten - "Villa Hahn"
Weitere Bilder
Villa mit Garten - "Villa Hahn" Händelstraße 9
(Karte)
1923 Zurückhaltender, jedoch anspruchsvoll gestalteter Villenbau mit expressionistischen Formanklängen 09203694
Gedenkstein, sogenannter Torell-Stein
Gedenkstein, sogenannter Torell-Stein Heinrich-Sturm-Weg
(Karte)
1975/1976 Geschichtlich von Bedeutung, Markierungsstein aus Granit mit Bronzetafel an der ehemaligen Südgrenze des Skandinavischen Inlandeises im Quartär, im Stadtpark gelegen;

Einzeldenkmal der Sachgesamtheit Stadtpark: (siehe Sachgesamtheitsliste – Obj. 09302644, Beckerstraße)

09202175
Transformatorenhäuschen im Stadtpark
Weitere Bilder
Transformatorenhäuschen im Stadtpark Heinrich-Sturm-Weg
(Karte)
um 1910 Markanter Zweckbau auf quadratischem Grundriss mit wuchtigen Dreiviertelsäulen an den Ecken, im Stadtpark gelegen, technikgeschichtlich von Bedeutung;

Einzeldenkmal der Sachgesamtheit Stadtpark: (siehe Sachgesamtheitsliste – Obj. 09302644, Beckerstraße)

09203674
Transformatorenhäuschen
Weitere Bilder
Transformatorenhäuschen Helbersdorfer Straße Schlichter, traditionalistischer Zweckbau mit bemerkenswerter Bauplastik "Lebensgefahr" 09203687
Mietvilla mit Garten
Weitere Bilder
Mietvilla mit Garten Helbersdorfer Straße 22
(Karte)
Um 1905 Anspruchsvoll gestalteter Wohnbau in beherrschender Lage, weitestgehend unverändert 09203702
Ehemalige Schule (heute Verwaltungsgebäude), flankiert von zwei Eichen (Gartendenkmal) im Vorgarten
Weitere Bilder
Ehemalige Schule (heute Verwaltungsgebäude), flankiert von zwei Eichen (Gartendenkmal) im Vorgarten Helbersdorfer Straße 36
(Karte)
Bezeichnet mit 1881 Hochwertiger Bau in bemerkenswert gutem Zustand mit ausgewogener Fassadengestaltung, feinem Putzdekor und zurückhaltend angewandten Neorenaissanceformen, markantes Pyramidentürmchen über Mittelrisalit mit Uhr 09203686
Wohnstallhaus und zwei Seitengebäude eines ehemaligen Vierseithofes
Weitere Bilder
Wohnstallhaus und zwei Seitengebäude eines ehemaligen Vierseithofes Helbersdorfer Straße 79
(Karte)
um 1800 Wohnstallhaus mit teilweise sichtbarem Fachwerk-Obergeschoss, mächtiges Satteldach, ein Seitengebäude mit Oberlaube, ein Seitengebäude mit zum Teil auch im Erdgeschoss erhaltenem Fachwerk 09203677
Wohnhaus in offener Bebauung mit Garten
Weitere Bilder
Wohnhaus in offener Bebauung mit Garten Helbersdorfer Straße 94
(Karte)
Ende 19. Jahrhundert Schlichter, aber anspruchsvoll gestalteter Bau mit außergewöhnlich dekorativen neogotischen Fenstergewänden an den Schauseiten 09203673
Wohnstallhaus
Wohnstallhaus Helbersdorfer Straße 107
(Karte)
Um 1800 Mächtiges Wohnstallhaus mit Sichtfachwerk im Obergeschoss 09203680
Ehemals zwei Wohnhäuser einer kleinen Wohnanlage (Johannes-Reitz-Straße 2 wurde 2014 abgerissen)
Ehemals zwei Wohnhäuser einer kleinen Wohnanlage (Johannes-Reitz-Straße 2 wurde 2014 abgerissen) Johannes-Reitz-Straße 4
(Karte)
1949/1951 Beide Mehrfamilienwohnhäuser (Belegschaftswohnhäuser der SAW Gießerei Chemnitz, Zwickauer Straße 119-125) gehören zu den ersten nach dem Zweiten Weltkrieg gebauten Arbeiterwohnstätten der Stadt Chemnitz, den traditionellen Putzbauten kommt eine stadtgeschichtliche und baugeschichtliche Bedeutung zu 09302670
Villa mit Garten und Einfriedung
Villa mit Garten und Einfriedung Johannes-Reitz-Straße 6
(Karte)
1920er Jahre Wuchtiger, imposanter Baukörper in Hanglage mit symmetrischer Massengliederung und differenzierter, anspruchsvoller Fassadengestaltung, sehr guter Erhaltungszustand 09203683
Villa mit Garten und Einfriedung
Villa mit Garten und Einfriedung Johannes-Reitz-Straße 8
(Karte)
1920er Jahre Schlichter Bau mit qualitätvollen Details in gutem Erhaltungszustand, bemerkenswert gestaltete Holzloggia am Giebel 09203682
Villa mit Einfriedung und Garten
Villa mit Einfriedung und Garten Marschnerstraße 5
(Karte)
1905 Schlichter Putzbau mit qualitätvoller Innenausstattung, im Reformstil der Zeit um 1905 08992413
Remise und Gärtnerhaus der Villa Parkstraße 35, mit Einfriedung und Garten
Remise und Gärtnerhaus der Villa Parkstraße 35, mit Einfriedung und Garten Marschnerstraße 10
(Karte)
Nebengebäude eines Villenbaus, markante Baukörpergliederung mit halbrundem Vorbau, bildet eine Einheit mit dem Haupthaus Parkstraße 35 (siehe dort) 09203699
Villa mit Garten
Villa mit Garten Marschnerstraße 11
(Karte)
1912 laut Auskunft der Eigentümerin Zurückhaltender, jedoch anspruchsvoll gestalteter Villenbau mit differenziertem Bauschmuck in späten Jugendstilformen, Innenausstattung von herausragender Qualität, Malereien im Vestibül und in der Eingangshalle 09203698
Villa mit Garten und Einfriedung
Villa mit Garten und Einfriedung Marschnerstraße 11a
(Karte)
Um 1925 Traditionalistischer Wohnbau mit markanten Gestaltungsmotiven, weitestgehend unverändert 09203697
Villa mit Garten und Einfriedung, heute Gemeindehaus
Villa mit Garten und Einfriedung, heute Gemeindehaus Marschnerstraße 15
(Karte)
Um 1925 Zurückhaltender, jedoch anspruchsvoll gestalteter Villenbau mit markanter klassizisierender Putzgliederung, baugeschichtlich und ortsgeschichtlich von Bedeutung 09203695
Villa mit Garten und Einfriedung
Villa mit Garten und Einfriedung Parkstraße 29
(Karte)
Um 1930 Beeindruckender, sehr gut erhaltener Villenbau, anspruchsvolle traditionalistische Gestaltung, expressionistische Schmuckmotive 09203690
Villa mit Garten und Einfriedung
Villa mit Garten und Einfriedung Parkstraße 33
(Karte)
Um 1910 Bemerkenswerter, aufwendig gestalteter Villenbau in neobarocken Stilformen, weitestgehend original, reicher Bauschmuck 09203692
Villa mit Garten und Resten der Einfriedung (Remisengebäude: Marschnerstraße 10)
Villa mit Garten und Resten der Einfriedung (Remisengebäude: Marschnerstraße 10) Parkstraße 35
(Karte)
Um 1910 Markanter Villenbau in den Formen der Reformarchitektur um 1910, neobarocke Schmuckformen, reiche Massengruppierung durch rückwärtige Fassadentürme, prächtiger Park 09203693
Villa Esche mit Garten, Remise und Einfriedung
Weitere Bilder
Villa Esche mit Garten, Remise und Einfriedung Parkstraße 58
(Karte)
1902/1903 Imposanter Villenbau in beherrschender städtebaulicher Situation, Gebäude im Jugendstil von überregionaler Bedeutung, bemerkenswerter Vertreter der frühen Moderne in Chemnitz, eines der wichtigsten Werke des Architekten Henry van de Velde 09203691
Villa mit Garten
Villa mit Garten Richard-Wagner-Straße 59
(Karte)
1928–1929 In Chemnitz seltenes Beispiel eines Wohnhauses im Stil der Neuen Sachlichkeit, charakterisiert durch kubische Bauform und strengen Fassadenaufbau, Architekt: Erich Basarke 09203688
Wohnhaus mit Garten und Einfriedung
Wohnhaus mit Garten und Einfriedung Richard-Wagner-Straße 69
(Karte)
Um 1930 Gut erhaltenes Holzfertighaus mit Vollverbretterung, anspruchsvolle sachliche Gestaltung 09203689
Mietvilla mit Vorgarten
Mietvilla mit Vorgarten Scheffelstraße 96
(Karte)
Um 1905 Qualitätvoller Wohnbau mit markanter Dachlandschaft, interessante originale Schieferverkleidung 09203701
Villa mit Garten und Einfriedung
Villa mit Garten und Einfriedung Schumannstraße 10
(Karte)
Um 1910 Qualitätvoller Villenbau mit markanter Putzgliederung, im Reform- und Heimatstil der Zeit um 1910, weitestgehend unverändert 09203696

Streichungen von der Denkmalliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Datierung Beschreibung ID
Wohnhaus
Weitere Bilder
Wohnhaus Dittersdorfer Straße 64
(Karte)
Ruinös, möglicherweise aber auch bereits vor 2001 abgerissen. Es ist unsicher, ob das im Bild dokumentierte Gebäude wirklich das ehemals denkmalgeschützte Wohnhaus darstellt.

Streichung aus der Denkmalliste vor 2010[1]

Wohnhaus, Garten und Einfriedung
Wohnhaus, Garten und Einfriedung Johannes-Reitz-Straße 1
(Karte)
Es ist unklar, ob das unter dieser Adresse befindliche Gebäude ein Neubau ist oder das frühere Denkmal saniert wurde

Streichung aus der Denkmalliste vor 2010[2]

Wohnhaus
Wohnhaus Johannes-Reitz-Straße 2
(Karte)
1949/1951 2014 abgerissen[3]

Ehemals zwei Wohnhäuser einer kleinen Wohnanlage; beide Mehrfamilienwohnhäuser (Belegschaftswohnhäuser der SAW Gießerei Chemnitz, Zwickauer Straße 119-125) gehören zu den ersten nach dem Zweiten Weltkrieg gebauten Arbeiterwohnstätten der Stadt Chemnitz, den traditionellen Putzbauten kommt eine stadtgeschichtliche und baugeschichtliche Bedeutung zu

09302670

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chemnitzer Amtsblatt vom 25. August 2010, Seite 10 (21.Jahrgang, 34.Ausgabe) (PDF; 1,4 MB) Amtliche Bekanntmachungen zu Veränderungen in der Denkmalliste der Stadt Chemnitz, Teil 1
  2. Chemnitzer Amtsblatt vom 1. September 2010, Seiten 10 und 11 (21. Jahrgang, 35. Ausgabe) (PDF; 940 kB) Amtliche Bekanntmachungen zu Veränderungen in der Denkmalliste der Stadt Chemnitz, Teil 2
  3. Freie Presse vom 11. Juni 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]