Liste der reichsten Europäer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der reichsten Europäer führt keine Angehörigen von Königshäusern oder Politiker auf. Sie basiert auf den 2019 abgerufenen Angaben in The World’s Billionaires des Forbes Magazine.[1]

Liste (Stand 2021)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang
(Europa)
Rang
(Gesamt)
Name Land Alter Vermögen
(in Mrd. US-$)
Quelle
1 3 Bernard Arnault Frankreich Frankreich 72 150,0 LVMH
2 11 Amancio Ortega Spanien Spanien 85 77,0 Zara
3 12 Françoise Bettencourt Meyers Frankreich Frankreich 67 73,6 L'Oréal
4 32 François Pinault Frankreich Frankreich 84 42,3 Kering
5 34 Beate Heister & Karl Albrecht Jr. Deutschland Deutschland 69/72 39,2 Aldi Süd
6 38 Dieter Schwarz Deutschland Deutschland 81 36,9 Schwarz Gruppe
7 40 Giovanni Ferrero Italien Italien 56 35,1 Ferrero
8 46 Leonard Blavatnik Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 63 32,0 Access Industries
9 51 Alexei Mordaschow Russland Russland 55 29,1 Severstal
10 53 Susanne Klatten Deutschland Deutschland 58 27,7 BMW, Altana
11 55 Wladimir Potanin Russland Russland 60 27,0 Interros
12 56 Dietrich Mateschitz Osterreich Österreich 76 26,9 Red Bull
13 58 Klaus-Michael Kühne Deutschland Deutschland 83 26,3 Kühne & Nagel
14 59 Wladimir Lisin Russland Russland 64 26,2 Novolipetsk Steel
15 62 Leonardo Del Vecchio Italien Italien 85 25,8 Luxottica
16 66 Leonid Michelson Russland Russland 65 24,9 Novatek
16 66 Vagit Alekperov Russland Russland 70 24,9 Lukoil
18 78 Gennady Timchenko Russland Russland 68 22,0 Volga Group
19 81 Stefan Quandt Deutschland Deutschland 54 21,6 BMW
20 84 Stefan Persson Schweden Schweden 73 21,3 H&M
21 94 Emmanuel Besnier Frankreich Frankreich 50 19,1 Lactalis
22 98 Theo Albrecht Jr. Deutschland Deutschland 70 18,8 Aldi Nord, Trader Joe's
23 99 Alischer Usmanow Russland Russland 67 18,4 Metalloinvest
24 105 Andrei Melnitschenko Russland Russland 49 17,9 EuroChem, SUEK
25 110 Petr Kellner Tschechien Tschechien 56 17,5 PPF
26 113 James Ratcliffe Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 68 17,0 Ineos
27 115 Reinhold Würth Deutschland Deutschland 85 16,8 Würth
28 116 Charlene de Carvalho-Heineken Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 66 16,7 Heineken
29 124 Suleiman Kerimow Russland Russland 55 15,8 Polyus
30 128 Michail Fridman Russland Russland 56 15,5 Alfa Group

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The World's Billionaires. Abgerufen am 1. März 2019 (englisch).